Öl in Ansaugbrücke M62

  • Hi,


    habe vorsichtshalber mal die Ansaugbrücke des M62vorTU mit Endoskop angeschaut. Leider etwas ölbenetzt. Ich habe ein foto beigefügt.


    Vermutlich KGE ? Habe ich leider noch keine Erfahrung mit, daher dieser Thread. Ich weiß, dass da schon viel drüber geschrieben wurde, will aber sichergehen.
    Subjektiv bisher keinerlei negative Auffälligkeiten, Ölverbrauch, Spritverbrauch, Leistung alles OK.
    Was sagt ihr zu dem Foto, Handlungbedarf ?

  • Vielen Dank für die Info !


    Ich habe nun noch die Brennräume "endoskopiert". Alle Kolbenböden haben ziemlich starke Russbeläge. Auf dem Foto ist eine Stelle zu sehen , wo der Belag anscheinend abgeplatzt ist; darunter ist die ursprüngliche Oberfläche schön zu sehen.
    1) ist der Belag dem "Alter entsprechend" (260tkm) , sollte man was dagegen unternehmen ?
    (bei meinem früheren M10 mit den miesen Ventilschaftabdichtungen und Ölabstreifringen war das zwar normal, aber beim M62 ?)
    2) Ist der Zustand der Zylinderwand ok ? Dass der keine Hohnspuren hat, ist mir klar (AluSil). Man sieht die Spiegelungen des Kolbens.


    Hinweis: keine Ölfahne, kaum Ölverbrauch, hauptsächlich Langstrecke. Kompression überall gleich, >14 bar


    Der Russbelag ergibt höhere Verdichtung ;)

  • Ich muss leider nochmal nachfragen. Das KGE-System beim M52TU und M54 habe ich verstanden. Beim M62 komme ich noch nicht ganz klar.


    Das foto zeigt das KGE-System soweit ich es verstanden habe. Ich habe auch das Entlüftungsrohr2 innerhalb der Ansaugbrücke gesehen, welches zum Drosselklappenstutzen geht. Aber wo werden nun die Gase angesaugt ? Es muss irgendwo am Drosselklappenstutzen sein, daher das Fragezeichen.
    Ist das Fragezeichen vor oder hinter der DK , oder ganz woanders ?
    Bitte um Kommentare, würde mich sehr interessieren.

  • Hab ich nen Knick in der Optik oder hat das rohr im 1. bild am Verbinder nen Knick und ist da deshalb undicht? :kratz:

    Ich unterstütze niemanden der zu Faul ist die Suchfunktion zu nutzen :finger:


    Carly taugt immer noch nichts am E39

  • Leider noch nicht klar. Der grüne Pfeil in dem Foto zeigt auf den Schlauch vom DK-Flansch zur Tankentlüftung ? Aber wo gehts denn nun in den Ansaugtrakt ?


    Oder ist es der Schlauch auf den der rote Pfeil zeigt ? Dieser scheint irgendwo unter der ASB zu enden (?)

  • Meine Kolben sehen auch so aus (nicht endoskopiert aber bei Zündkerzenwechsel gesehen). Ich fahre nun relativ häufig Aral Ultimate, nachdem der Einspritzsystemreiniger schon vor der Diagnose ab und an mal zum Einsatz kam... Mal schauen was beim nächsten Wechsel dann ist.

  • Langstrecke und extrem Kurzstrecke gemischt - aber 70% Langstrecke. Nehme aber an, dass die Rückstände normal sind - je nach Treibstoffqualität mehr oder weniger.
    Aral hat ja so einen RS4 als Ultimate -Werbeträger auf den DTM - Events stehen, bei dem auf einer Bank durch Ultimate alles sauber geworden ist - schauen wir mal ob das bei mir auch wird. KGE hat @RsRichard im Sommer 2016 erst erneuert.
    Etwas Ölnebel würde ich als gegeben einschätzen.

  • ok, verstehe.


    Leider habe ich jedoch noch keine Antwort auf meine obigen Fragen zur KGE.
    Ich verstehe noch nicht, wo im Ansaugtrakt die Kurbelgehäusegase tatsächlich angesaugt werden. Wie kommt es, dass der Ölnebel im hinteren Teil der ASB besonders stark ist, wodurch bekanntlich Zyl. 4 und 8 besonders betroffen würden ? Wo ist denn da , also im hinteren Teil der ASB, die Ansaugöffnung ? oder ist direkt an dem KGE-Deckel noch eine Öffnung ?
    Schön wäre es, wenn ihr meine obige Zeichnung vervollständigen bzw. korrigieren würdet.

  • naja wenn du dir die explosionszeichnung im Teileprogramm ansiehst, kannste dir die Antwort selber geben oder???

    Ich unterstütze niemanden der zu Faul ist die Suchfunktion zu nutzen :finger:


    Carly taugt immer noch nichts am E39

  • Genau deshalb frage ich ja nach , ich verstehe es halt trotzdem nicht. Evtl. bin ich ja zu blöd, aber deshalb sollt ihr mir ja helfen :)



    naja wenn du dir die explosionszeichnung im Teileprogramm ansiehst, kannste dir die Antwort selber geben oder???

    Vermutlich übersehe ich ja etwas, aber nenne mir doch bitte die Zeichnung und die Teilenr. , des Teils, welches von der KGE kommend im Ansaugbereich mündet.

  • Das Teil siehst du in deinem Bild die ganze Zeit. Das ist das Rohr, das geht von hinten aus der KGE vorne zur Drosselklappe.

    Ich unterstütze niemanden der zu Faul ist die Suchfunktion zu nutzen :finger:


    Carly taugt immer noch nichts am E39