530iA jetzt mit Gas

  • Mein 530iA aus 2002 hat seit gestern ne Gasanlage von Zavoli drin.

    Eingebaut in Triptis vom Generalimporteur.

    Ist das zweite Auto das ich dort umrüsten lassen habe.

    Das ist die absolute Empfehlung für Gasanlagen.

    Ich bin derart pingelig bei solchen Dingen und lege extremen Wert auf saubere Arbeit. Und damit ist man in Triptis genau richtig. Gibt nur drei Leute denen ich mein Auto anvertraue. Meinen Kumpel der ne Werkstatt hat, die Jungs in Triptis und mich selbst.


    Bin voll zufrieden. 70 Liter Tank in der Reserveradmulde. Anlage springt nach weniger als einem Kilometer auf Gas um und läuft zu 100% perfekt.

  • Glückwunsch, das hört sich ja gut an :top: Meine Anlagen waren immer schon vorher drin, an mein Auto darf, außer mir, nur der Richard :) Liegt Triptis nich irgendwo im "Osten" :kratz:

  • Glückwunsch, das hört sich ja gut an :top: Meine Anlagen waren immer schon vorher drin, an mein Auto darf, außer mir, nur der Richard :) Liegt Triptis nich irgendwo im "Osten" :kratz:

    Wenn ich an deine Gasanlage denke, bekomme ich immer so ein Zucken unterm linken Auge :-)

  • Hab letztens die Filter gewechselt, nun geht das Umschalten wieder ohne Ruckeln :top: Wenn Du im Frühjahr wiedermal ran musst, zucken wahrscheinlich beide Augen, obwohl Du sicherlich hoffst, das der Dicke nicht mehr über den TÜV kommt :auslach:

  • ja, Triptis liegt im "Osten" da wird noch anständig gearbeitet.

    RS Richard, ist das ein Freudenzucken an deinem linken Auge? Das hab ich auch. Allerdings nicht am Auge, sondern in der Hose beim Tanken :thumbsup:

  • Es gibt Leute, für die ist LPG Teufelszeug,


    Wir haben derzeit unseren 5. Gaser, mein erster war ein 525, e12, 1982

  • Mein jüngerer Sohn fährt eine e39 525 Limo mit LPG und meine Schwiegertochter einen X5 mit LPG.


    Wir haben über mehrere Jahre hinweg nur gute Erfahrungen mit LPG gemacht.

  • Yo,


    die M527M54 laufen schon gut auf Gas - auch wenn der eine oder andere das für Verschwörungstheorie hält :D

    Unser 325i ist bei 110tkm auf Prins umgerüstet worden und hat jetzt 325tkm auf der Uhr.

    Mein 530i ist bei 70tkm auf Vialle umgerüstet worden und steht jetzt bei 313tkm.


    Aber einen e39 heute nochmal neu umrüsten... den Optimismus hätte ich wahrscheinlich nicht :kratz:

  • Gestern war jemand hier der hatte mit seinem 530i über 400.000km drauf , davon über 250.000 km auf Gas. Der Motor lief trotz alter Sensoren überall usw so dermaßen ruhig und schön, eine wahre wohltat. seidenweich und kraftvoll. ich könnte da immer heulen..

  • Der Kilometer-Spitzenreiter hier, hat auh schon über 500000 mit LPG zurückgelegt,

    kann dann ja nicht so verkehrt sein

  • ne warum auch, verbrennt sauberer und wenn die Ventile das aushalten warum nicht.

    Für mich is das nix, ich mag allein schon nicht die Düsen und Schläuche usw im Motorraum.. und ich hab immer so nen mulmiges Gefühl mit Gas unterm Hintern, ist sicherlich unbegründet aber trotzdem

  • ist sicherlich unbegründet

    Ja ist es, wir haben derzeit unseren 5. Gaser

    und bei der Vialle siehst du nix vom Umbau, außer ein zusätzliches Steuergerät

  • Das man bei den Verdampferanlagen immer etwas mehr sieht, stört mich nicht wirklich, wenn alle Bauteile einigermaßen sauber verlegt sind. :) Bei meinem 520iAT mit Icom-Anlage war natürlich weniger sichtbar :thumbsup:

  • yo :top:


    ich mache beizeiten mal ein Foto und stelle das in den Vialle-Thread 8)


    Um das hier zurück zum Thema zu bringen würde mich mal interessieren, wieso grad die gewählte Anlage verbaut worden ist und was das gekostet hat.