Vebrauchsanzeige nicht auf Nullstellung!?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Natürlich gibt es Unterschiede. Dass der V8 generell mehr braucht, als ein kleiner R6, steht außer Frage. Aber es ist doch fast egal, wieviel ich auf den ersten Metern verbrauche. Da ich von Null beginnend beschleunige, ist es erstmal, auf die Strecke gesehen -von unendlich kommend- ein sehr hoher Verbrauch.

    Unabhängig vom Verbrauch pro Strecke braucht ein e39 beim losfahren immer eine relativ hohe Menge Kraftstoff. Es ist halt ein schweres Auto.
  • COB schrieb:

    welchen wundermotor hast du denn da drin ? Jeder motor säuft beim anfahren.
    Also ich habe es heute noch mal probiert. Auf den Weg zur Arbeit kommt meine Momentananzeige sogut wie nie über 12Liter/100km.
    Das hat nichts mit Wundermotor zu tun, sondern sicherlich einfach damit, wie man mit dem Auto fährt.
    Und so gesehen hast du recht, bringst aber mal wieder alles durcheinander. Denn 12 Liter kann man bei einem M57 schon durchaus als "saufen" bezeichnen. ;)
    Und übrigens, dafür dass du dich mit @Uwe-Uwe so gerne über Mathematik streitest und meinst, du wärst der einzige der da Durchblick hat, scheinst du im Deutschunterricht, öfters mal die Kreide geholt zu haben.
    B( . )( . )BS

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von paulbo038 ()

  • Also bei mir ist es wie bei @paulbo038. Bei mir steigt sie nicht über 12l. Keine Ahnung wie du anfährst @COB. Kann sein, dass die Anzeige bei 5 km/h akkurater ist, wenn sie von rechts kommt, nur wie lange fährt man schon 5 km/h und wie lange braucht die Nadel um von ganz rechts auf 10l zu wandern? Abgesehen davon, dass mich das ganze im Stau nerven würde.

    Beispiel: lass mal auf der Autobahn rollen und gib dann mal Vollgas. Die Nadel braucht ewig um auf 30l zu kommen.
  • COB schrieb:

    Dann ist der M57 tatsächlich ein Wundermotor, stellt er doch sämtliche Erkenntnisse zur Wärmekraftmaschine auf den Kopf.
    Nö, das nicht. Als Techniker glaube ich nicht wirklich an Wunder. Ich gehe einfach mal davon aus, dass du schlicht und ergreifend einfach nur keine Ahnung hast und wieder einmal nur Unsinn erzählst, weil das Vakuum zwischen deinen Ohren nicht in der Lage ist, den Befehl, an deinen Fuß, so weiterzugeben, dass dieser zwar das Gaspedal so berührt, dass der Wagen anfährt, aber es trotzdem nicht voll durchgetreten wird. :D
    Situationen in denen du deinen geistigen Unsinn wunderbar zur Schau gestellt hast, gab es ja, alleine hier in dem Forum, schon mehr als genug :thumbsup:
    B( . )( . )BS
  • Einfach mal die digitale Anzeige aufrufen, beim anfahren abfilmen und dann auswerten welche Zahlen da so auftauchen.
    Dann sieht man ganz genau, ob er über 20 oder 30 oder noch mehr geht. Wenn auch nur für nen ganz kurzen Moment.

    Wird auch große Unterschiede geben ob Diesel Benziner, R6 V8, Automarik Schalter, in welchem Gang angefahren wird und natürlich mit welcher Geschwindigkeitszunahme
    1x Touring - immer Touring
  • paulbo038 schrieb:

    Nö, das nicht. Als Techniker glaube ich nicht wirklich an Wunder...
    Ganz schön frech mein Kleiner Techniker. wenn ich dran erinnern darf, ich fuhr/fahre meine R6/V8 mit dem Verbrauch deines Diesels, also was um 8 bis 9 ltr. nun frage dich selbst, wie kommt das zustande. sicher nicht durch eine von dir hier vermeintlich erkannte binäre Fahrweise. dennoch ballern die die ersten paar m nach der Ampel so viel Sprit durch, dass die 30 ltr Anzeige nicht mehr ausreicht. das Gleiche macht der N47 (nur geht die dort nur bis 20) und der ist bei weitem der sparsamere Motor ggü deiner Wundermaschine. du meinst, du kannst uns hier ein X für ein U vormachen, da bist du bei mir aber falsch.

    Habe ich mal beim V8 ab und gemacht, den BC auf Momentanverbrauch gestellt, wenn man es da drauf anlegt, wird die Zahl auch schon mal 3stellig. Leider geht das beim E39 ja nicht mehr so komfortabel mit 2 Fingern während der Fahrt.
    Die BMW-Horde: 525i T (01-12) - 540i T (07-heute) - 540iA (09-heute) - 528i T (10-heute) - 520d T (18-heute)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von COB ()

  • Also, wenn du den N47 mit 9l Verbrauch fährst...
    Wie ich bereits geschrieben habe ist es ziemlich egal wie viel die in den ersten paar Metern rausballern. Wie viel Zeit vergeht bis man in einem Geschwindigkeitsbereich ist (also nach den ersten paar Metern), der einen relativ normalen Verbrauch hat? Und wie viel Zeit vergeht bis der Zeiger von über 30 bis 10 Litern gewandert ist?
    Es ist eben eine Geschmacksfrage. Es ist natürlich schade, dass man sich gegen dich entschieden hat und lieber den relevanten Teil akkurat abbildet.
  • Kaminki schrieb:

    Das ist eben eine Geschmacksfrage....
    Nöö, es ist eine Frage von technisch/wissenschaftlich richtig oder falsch und die Anzeige im E39 ist technisch falsch. So einfach ist das.

    Wo du was von 9 ltr in Zusammenhang mit dem N47 gelesen hast, ist mir schleierhaft. aber nun ja, Schwamm drüber, ist inzwischen ein übliches Foren-Phänomen.
    Die BMW-Horde: 525i T (01-12) - 540i T (07-heute) - 540iA (09-heute) - 528i T (10-heute) - 520d T (18-heute)
  • RsRichard schrieb:

    COB schrieb:

    Habe ich mal beim V8 ab und gemacht, den BC auf Momentanverbrauch gestellt, wenn man es da drauf anlegt, wird die Zahl auch schon mal 3stellig.
    Wie? Mehr als 39.5 Liter wird eigentlich nicht angezeigt. Oder meinst du den Verbrauch in l/h?
    Der Durchschnittsverbrauch im BC nicht, das stimmt. Das ist aber auch keine Momentanverbrauchsanzeige. ^^
    Aber unter Test Nr. 4 wird angezeigt was anliegt. da ist nichts mit 39,5 Schluss ;)

    ISt das was ich oben geschrieben habe, Video machen und schauen wie die Zahlen tatsächlich sind :) nicht nur auf den ungenauen analogen Zeiger schauen.
    Werde ich mal die Tage machen.
    1x Touring - immer Touring