generelle Qualität von Leebmann24 "Alternativteilen"

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • generelle Qualität von Leebmann24 "Alternativteilen"

    Hallo zusammen, da ich für meinen E39 eine grössere Bestellung plane wäre es interessant zu Wissen inwieweit Erfahrungen mit den Leebmann "Alternativteilen" bestehen. Es gibt ja diverse Bauteile (Sensoren,Lenker,Lager,Wasserpumpen,Dichtungen etc.) welche Leebmann als Option anbietet.Gibt es da belastbare Langzeiterfahrungen zu diesen Angeboten? Oder anders gefragt, kann man bedenkenlos eines der zweit - oder Drittanbieterteilen einbauen ohne Einbussen hinsichtlich Komfort,Haltbarkeit etc.?
  • @movo Du musst Dir genauso überlegen was Du willst, wie bei anderen ET Shops auch. Allerdings schätze ich das Feature bei denen sehr, kann man doch alles in einem Rutsch abwickeln, d.h. orig. und Zubehörteile. Desöfteren benötigt oder will man für eine Reparatur ja beides.

    Rückgabe funktioniert auch und die Preise sind m.E. gut konkurrenzfähig.
    97er 520iA
    97er 523i
    99er 528i
    94er 740iA

    „Wenn man ein unvernünftiges Auto kauft, aber dafür nicht mehr stundenlang im Internet nach eben solchen Autos fahndet sondern den Kopf für die wichtigen Dinge im Leben frei hat, dann ist die Entscheidung für die Unvernunft die vernünftige Entscheidung.“....Aus dem 750i-Blog bei Auto.de.
  • RsRichard schrieb:

    da kann der groebste Schrott von autlog, facet, ruville oder meyle hochkommen :)
    Also wäre der einzige richtige Schritt aus der Erstausrüstertabelle die Hersteller raus zu suchen und nur diese bei Leebmann zu bestellen? Etwas verwundert es doch, da LM ja ein "richtiger" Händler ist und zumindest keinen Schrott verkaufen sollte..Meyle (=Schrott) habe ich bis jetzt auch bspw. noch nicht da gefunden. Hast Du Langzeiterfahrungen zu deiner Aussage?
  • naja also Schrott ist es ja auch zum Teil nicht. Die verkaufen ja auch ATE TRW VDO Hella usw. Man muss halt nur die Marken herausfiltern die nicht selbst produzieren und nur umlabeln wie z.B Febi oder Topran. Wobei auch da gescheite Sachen bei sein können.

    Aber ist ja nicht schwer nur die guten rauszufiltern
  • movo schrieb:

    RsRichard schrieb:

    da kann der groebste Schrott von autlog, facet, ruville oder meyle hochkommen :)
    Also wäre der einzige richtige Schritt aus der Erstausrüstertabelle die Hersteller raus zu suchen und nur diese bei Leebmann zu bestellen? Etwas verwundert es doch, da LM ja ein "richtiger" Händler ist und zumindest keinen Schrott verkaufen sollte..Meyle (=Schrott) habe ich bis jetzt auch bspw. noch nicht da gefunden. Hast Du Langzeiterfahrungen zu deiner Aussage?
    such einfach mal hier im forum nach meyle oder google nach "meyle qualitaet".
    meyle produziert nix selber, sondern kauft den billigsten rotz in china und bulgarien ein.

    erfahrung: klar, ich hab ja jede woche zig e39 bei mir in der werkstatt :)
  • RsRichard schrieb:

    movo schrieb:

    RsRichard schrieb:

    da kann der groebste Schrott von autlog, facet, ruville oder meyle hochkommen :)
    Also wäre der einzige richtige Schritt aus der Erstausrüstertabelle die Hersteller raus zu suchen und nur diese bei Leebmann zu bestellen? Etwas verwundert es doch, da LM ja ein "richtiger" Händler ist und zumindest keinen Schrott verkaufen sollte..Meyle (=Schrott) habe ich bis jetzt auch bspw. noch nicht da gefunden. Hast Du Langzeiterfahrungen zu deiner Aussage?
    such einfach mal hier im forum nach meyle oder google nach "meyle qualitaet".meyle produziert nix selber, sondern kauft den billigsten rotz in china und bulgarien ein.

    erfahrung: klar, ich hab ja jede woche zig e39 bei mir in der werkstatt :)
    Jaein, ich schrieb ja selbst das Meyle Mist ist. Aber die Frage war , was ist mit dem Rest wie Autolog und Co? sind die Teile wirklich schlechter? Sein wir ehrlich, auch Bosch,ZF,TRW etc. lassen (grösstenteils) im Ausland fertigen..
  • Hella kannst de eben nicht immer "blind" kaufen - es sei denn die Premium Line die unter Hella Behr läuft.
    Habe noch einen neuen LMM sowie NW Sensor von denen hier liegen - kann ich dir schicken, kannst du dann deinen Kunden einbauen - die werden aber nicht zufrieden sein.

    Ruville gehört mit zur Schaeffler-Gruppe.
    Zur Schaeffler Gruppe gehören u.a. auch LUK, FAG, Continental und INA... taugt das dann auch alles nichts?
  • ruville taugt am e39 nix.
    hella lmms und nws laufen am m54 und k52 nicht vernuenftig.

    dafuer haben wir separate threads - wasbich damit ausdruecken wollte: dass etwas als alternative bei leebmann angeboten wird, sagt nichts ueber die qualitaet aus.

    soweit ich weiss hat movo einen v8 - und beim m62 kann man bedenkenlos zu hella teilen greifen.
  • RsRichard schrieb:

    ruville taugt am e39 nix.
    hella lmms und nws laufen am m54 und k52 nicht vernuenftig.

    dafuer haben wir separate threads - wasbich damit ausdruecken wollte: dass etwas als alternative bei leebmann angeboten wird, sagt nichts ueber die qualitaet aus.

    soweit ich weiss hat movo einen v8 - und beim m62 kann man bedenkenlos zu hella teilen greifen.
    Ja habe ich aber in diesem Fall geht um den E39 M57 welcher als Neuzugang mit mittlerem Wartungsstau zu mir kam.Da der Wagen (pannensicher!!) auf Langstrecke laufen muss ist die Zielsetzung , alles sinnvolle einmal neu zu machen um das Fahrzeug dann hoffentlich lange (und nicht an meist ungünstigen Tagen) nicht mehr anfassen zu müssen. Also alle Sensoren,Pumpen,Wasser,Druckschläuche,Kabelbaum Injektoren, Glühkerzen SG etc. etc..). Und eben da sind die Preisunterschiede doch recht signifikant..