ABS-Steuergerät defekt oder doch etwas anderes?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • ABS-Steuergerät defekt oder doch etwas anderes?

    Guten Abend liebe E39-Gemeinde,

    Mein Fahrzeug:
    2002er 525iA Touring mit mittlerweile stolzen 333.500 Km

    Seit einiger Zeit gehen bei meinem E39 die Kontrolleuchten für ASC+T, Handbremse/Bremshydraulik und ABS an.
    Zunächst trat das Problem nur bei warmem Motor auf, mittlerweile auch bei kaltem Motor direkt nach dem Start.
    Außerdem geht das Automatikgetriebe manchmal in den Notlauf (schaltet im Automatikmodus nur noch bis in den 3. Gang, manuelles Schalten funktioniert problemlos).

    Die beiden vorderen ABS-Sensoren (von Bosch) sind fast neu.
    Die hinteren, soweit ich weiß noch originalen, Sensoren habe ich gegeneinander getauscht, in der Hoffnung so einen fehlerhaften Sensor ausfindig machen zu können.
    Da aber der Tacho (Km/h und Kilometerzähler) funktioniert, was ja bei einem sensorseitigen Defekt Hinten auf der Fahrerseite eigentlich nicht der Fall sein dürfte, gehe ich davon aus, dass die Sensoren in Ordnung sind.

    Der Fehlerspeicher (Ausgelesen mit dem Carly-Gerät + App eines Bekannten) sagt irgendetwas von "CAN Raddrehzahl / Auswertung Geschwindigkeiten (mehr als ein Signal)".

    Alles in allem glaube ich, dass das ABS-Steuergerät defekt ist, was ja nicht unüblich ist.
    Gibt es aber noch andere Fehlerquellen, die ich vorher überprüfen könnte/sollte, bevor ich mein Steuergerät unnötigerweise zur Reperatur einschicke?
    Ich habe noch einen nagelneuen hinteren ABS-Sensor hier, mit dem ich testen könnte, wenn es etwas bringt.

    Ich weiß, zu dem Thema gibt es mit Sicherheit schon haufenweise Threads, ich habe aber leider keinen gefunden, der meine Problematik genau abbildet.
    Sollte es doch einen geben, verzeiht das bitte.

    Gruß
  • zeigt dir carly die Fehlernummer an? Die Interpretation ist ja bei jedem Diagnosegerät etwas anders. Es deuten im Grunde alle Stromkreisfehler (30, 31, 32, 33) auf das Steuergerät hin. Wenn du einen von denen hast, überprüfe am besten zuerst den Sensor z.B. deinen neuen einbauen, dann kannst du noch messen ob die Leitung vom Sensor zum Steuergerät durchgängig ist. Wenn dann Leitung und Sensor funktionieren, ist es das Steuergerät.
    Wie jetzt das Getriebe reinspielt keine Ahnung.
  • Carly kannst du vergessen beim e39 .
    Ich versteh bis heute nicht wieso e39 Fahrer das benutzen. Beispiel ich hab bei mir die beheizten Waschdüsen abgesteckt. Carly will mir dauernd erzählen meine zusatzwasserpumpe sei def. Steck ich den Stecker wieder rein ist der Fehler weg. Besorg dir i..a oder schau in der codierliste nach wer in deiner Nähe wohnt und lass ihn richtig auslesen . Aber so wie sich das oben liest ist das Steuergerät im Sack.
  • Hier hilft nur mit gescheiter Software (NICHT Carly) mal die betroffenen Steuergeräte (ABS/DSC & Getriebe) aus zu lesen.

    Wenn das Getriebe in den Notlauf geht, muss auch ein Fehler abgelegt worden sein, genau so beim ABS/DSC!
    Gruß Sebastian

    Termine Stammtisch Düsseldorf 2020, jeweils ab 16.00 Uhr Treffen am Cedric's: :party:

    110. 01. Februar 2020
    111. 07. März 2020
    112. 18. April 2020
    113. 30. May 2020
    114. 11. Juli 2020
    115. 22. August 2020
    116. 26. September 2020
    117. 07. November 2020
    118. 19. Dezember 2020
  • michael33 schrieb:

    Carly kannst du vergessen beim e39 .
    Ich versteh bis heute nicht wieso e39 Fahrer das benutzen.
    Na ja, nicht jeder hat eben Zugang zur "Quelle". Dazu braucht's wohl einen extra Laptop mit schätzungsweise XP. Unter Win 10 aufm Alltagsrechner wird es wohl kaum laufen. Und wie selbsterklärend die "richtige" Software ist, werde ich demnächst wohl auch rausfinden (hoffentlich). Aber schon bedauerlich, dass es keine richtig funktionierende Lösung ohne die ganzen Klimmzüge gibt.
  • Bitte zukünftig die Regeln weiter beachten - Support und Hilfestellungen/Bedienung sind hier nicht erlaubt!
    Wichtiges zum thema Codier SW und Hardware !
    Gruß Sebastian

    Termine Stammtisch Düsseldorf 2020, jeweils ab 16.00 Uhr Treffen am Cedric's: :party:

    110. 01. Februar 2020
    111. 07. März 2020
    112. 18. April 2020
    113. 30. May 2020
    114. 11. Juli 2020
    115. 22. August 2020
    116. 26. September 2020
    117. 07. November 2020
    118. 19. Dezember 2020
  • Hallo,
    ich klinke mich hier mal ein, mein Steuergerät 530d 2001 390tKm hat es wohl auch gegrillt. Morgens, wenn es noch kühl ist alles ok, ist es wärmer ABS DSC u.s.w. an uns Tacho ohne Funktion. Werde ich heute mal auslesen und die Tage mal hinten die Sensoren vertauschen. Sind jetzt welche von Delphi verbaut, ca. Ein Jahr alt.
    Gibt es inzwischen Neuigkeiten, wo man sein Steuergerät am besten reparieren lässt? Was ich so gelesen habe, waren die Erfahrungen höchst unterschiedlich.

    Grüße, Marc
  • Ich kann da nur aus meiner Erfahrung berichten. Habe es bei ecu.de machen lassen. Das hat reibungslos funktioniert. Steuergerät ist von Außen ordentlich versiegelt. Wie die Arbeit von innen aussieht kann ich leider nicht sagen, aber läuft auf jeden Fall gut. Habe mich auch mit einem Bekannten aus einer Werkstatt drüber unterhalten und der meinte auch ecu.de oder c3.ag wären die Anbieter mit denen sie die besten Erfahrungen gemacht haben.
  • Zunächst mal vielen Dank für die zahlreichen Antworten.

    Der Bekannte benutzt Carly zugegebenermaßen auch nicht für einen E39. Es war auch eigentlich mehr ein Versuch als wirklich die Hoffnung auf richtige Ergebnisse.
    Unter ABS/DSC/Bremse hat Carly bspw. gar nichts gefunden. Der besagte Fehler ist im Getriebesteuergerät abgelegt mit dem Code 000095

    ZeroCool1303 schrieb:

    Hier hilft nur mit gescheiter Software (NICHT Carly) mal die betroffenen Steuergeräte (ABS/DSC & Getriebe) aus zu lesen.

    Wenn das Getriebe in den Notlauf geht, muss auch ein Fehler abgelegt worden sein, genau so beim ABS/DSC!
    ZeroCool1303, ich hab gesehen, dass Du der Liste nach derjenige bist, der da bei mir am ehesten in Frage kommt.
    Ich würd mich im Bekanntenkreis nochmal umhören, ob da nicht jemand ist, der den Fehlerspeicher auslesen kann und ansonsten nochmal auf Dich zurückkommen.
  • Ich häng mich hier Mal dran.

    Dank der tatkräftigen Unterstützung von Michael (@tiobb, vielen Dank nochmal) hab ich nun einen Fehlercode vom ABS Steuergerät. 3 Einlassventile defekt (Vorne links/rechts, hinten links)Fehler 54,53,51.
    Die Firma ECU meinte, dass es mit großer Wahrscheinlichkeit ein interner Massefehler ist. Irreperabel. Ich könnte das STG trotzdem einschicken und für 50€ + MwSt+2x Versand überprüfen lassen.

    Ich bin am überlegen ob ich mir nicht gleich ein anderes besorgen soll. Ein gebrauchtes kostet wohl ca 180€. Auf Kleinanzeigen gibts zwar einige verfügbare, aber sicher kann ich wohl nicht sein, dass diese funktionieren? Hinfahren, einbauen und prüfen geht nicht weil das Auto abgemeldet und ohne TÜV ist.

    Die Alternative wäre, ein Neues zu kaufen, da wurde ich im Netz aber nicht fündig.
    Die Teilenummer ist 265225005 / 3451 6 753 642. Bei leebmann gabs nix.

    Weiß von euch jemand mehr? Oder will jemand zufällig sein ABS Steuergerät loswerden? :D

    Grüße Patrik