Lösungsansätze schlechter Radioempfang speziell e39 Touring

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Lösungsansätze schlechter Radioempfang speziell e39 Touring

    Hallo Forumsmitglieder.

    da ich schon länger "stiller" Mitleser hier im Forum bin und Ich auch bei dem einen oder anderen Thema profitiert habe möchte ich auch mal meinen Beitrag zur Lösung des einen oder anderen Elektronik Problems (Berufsbedingt) beitragen!

    Heute möchte ich mich zum Thema "schlechter Radioempfang" speziell beim E39 Touring äüßern.
    Es gibt zwar zahleiche Threads hierzu aber so richtig den Durchbruch hat es wohl nicht gegeben.
    Ausgangssituation: schlechter bis gar kein Radioempfang und das trotz teilweise relativ hoher FM-Feldstärken.
    Fahrzeug hatte schon immer Probleme auch der Vorbesitzer.

    Radio ist ein BM54 back d.h. mit BM54 electronic und TMC jedoch pin-kompatibel zum BM24. Endstufen-Problem habe ich bereits selber durch Einbau neuer Endstufe behoben, Pre-Out für neue Endstufe sowie AUX-In in Arbeit.
    Generell: Das Radio BM54 ist besser als sein Ruf auch der Tuner, die Antenneperipherie vom E39 leider nicht. Problem ist dass zwar das Diversity Konzept vom Ansatz her gut ist, die entsprechende Realisierung speziell im Touring leider nicht (zu viele Fehlerquellen).
    Alle bisherigen Reparaturversuche (neue Antennenleitungen speziell HF-Leitung vom Antennenverstärker zum BM54 (nicht ZF-Leitung) schlugen fehl d.h. keine befriediegende Feldstärke.

    Problem: Fahrzeug hat Funk-ZV, Telestart für Standheizung und TV, d.h. der bisherige Antennenverstärker/sperrkreis wird weiterhin benötigt und kann nicht einfach entfernt/stillgelegt werden.

    Lösung: Umgehen der serienmäßigen FM -Antennen vom E39 und Montage einer sogen. Flex-Kombi-Kurzstabantenne mit mehreren Frequenzbändern:

    -FM
    -DAB
    -GSM (z.B. für Original BMW Telefon)
    -GPS (Optional)


    Ich habe heute HF-Messungen sowie INPA-Feldstärkemessungen am Testaufbau durchgeführt:

    Empfang vorher ca 3 -4 Sender (Diversity /Single)
    Empfang Testaufbau (Antenne Provisorisch auf dem Dach): ca 20 - 25 Sender!
    Durch das nun bessere Eingangssignal wird der Tuner speziell beim Stereo-Empfang deutlich besser ausgesteuert und der Sound kommt nun so langsam (auch durch mein neues Soundboard) besser zu Geltung.

    Nächste Themen:

    Aux in /out (ja auch beim BM54 OG) sowie Endlich die Rückfahrkamera.

    Sofern ich weitere Hilfe anbieten kann speziell beim og. Thema stehe ich gerne zur Verfügung.

    Grüße aus dem Süden
  • Wie hast du die hohe FM Feldstärke gemessen? Also schlechter Radioempfang an den Tourings liegt doch eigentlich fast immer an einen defekten Antennenverstärker, oder einem eher bescheidenen Radio!? :kratz:

    Gibt ja zum Beispiel einige, die festgestellt haben, dass der Radioempfang, zum Beispiel durch den Einbau eines Xtrons sich merklich gebessert hat.
    B( . )( . )BS
  • Hi Drg40,

    Danke für die Erklärung.
    Du hast also eine neue Antenne auf das Dach gebaut, und die (zuvor erneuerte) original Antennenleitung zum Radio verwendet?

    ich habe das gleiche Problem, da aber auch meine Funk-ZV nicht mehr geht, wird bei mir wohl das Sperrkreidmodul defekt sein.

    Wie realisierst Du den DAB Empfang bei Dir?

    Viele Grüße, Ben
  • Ja ok, dass man mit einer neuen externen Antenne besseren Empfang bekommt, hätte man sich ja auch denken können.

    Jetzt muss man diese auch noch irgendwo au dem Dach aufbauen. Womöglich auch noch das Dach anbohren und wieder abdichten.


    Ja Stimme zu, wenn man es richtig machen will, direkt eine ordentliche Antenne aufs Dach und gut ist.

    Aber nein, es ist aber keine Lösung um einfach mal so den Radioempfang zu optimieren. Hier ist sehr viel Arbeit notwendig. Ggf. sogar Karosserie anbohren + Kabel verlegen.

    Was anderes sehe ich langsam bei dem BMW System aber nicht, außer einfach 100% neu mit guter externer Antenne.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von bemka02 ()

  • bemka02 schrieb:

    immer wieder doppelposts...
    ach, jetzt ist der andere Post mit dem eigentlichen Text auch weg. Na ja...kann ja nicht immer alles funktionieren.
    Das mit dem Doppelpost ist fast normal. Das erscheint aber nur einen kurzen Moment. Und den Doppelpost sieht auch nur der Postersteller kurz nachdem er auf absenden gedrückt hat. Wenn dann in dem blauen Fenster steht ,,Dein Beitrag wurde erstellt" einfach die Seite noch einmal neu laden und du siehst, dass der Post doch nur ein mal da ist. Das wird einfach eine Art Ladefehler sein. :)
    B( . )( . )BS
  • Wenn man das Telefon drin hat, hat man ja zumindest beim Touring eh schon ein Loch im Dach. Da bietet sich der einfache Weg über eine externe Antenne an.

    Ich bin allerdings kurz davor, die Seitenscheiben mit der Radioantenne zu tauschen. ZV spielt manchmal auch verrückt und Radio empfängt exakt null.
  • Wobei die Hauptantenne ja in der Heckscheibe integriert ist und die in der Seitenscheibe nur durch das Antennendiversity angesteuert wird.

    D.h. ich würde mal auf einen Defekt vom Antennenverstärker tippen.
    Andere Verdächtige sind dann neben den beiden Scheiben noch die beiden Vorverstärker.

    Wenn du willst können wir die Antennenverstärker mal quertauschen. Bin mir bloß nicht sicher, wie sich das mit den zig verschiedenen Versionen vom Antennenverstärker verhält, aber für FM und ZV sollten die alle einigermaßen kompatibel sein.
  • Heckscheibe ist ziemlich sicher im Eimer, da sind auch Brüche im Heizdraht.

    Aber das klingt nach einer Idee :top:
    Hab mich damit bis jetzt nur mäßig beschäftigt, weil ich die meiste Zeit eh über USB oder Aux höre. Aber wäre schön, wenn der auf TMC auch mal wieder was empfangen würde :D
  • Leider kann ich auch bestätigen, dass der Empfang im Touring wesentlich schlechter ist, als in der Limo.
    Ich hab schon einiges ausprobiert: anderen Antennenverstärker der Heckscheibe und der Diversity/ZV + Leitungen, Radio BM54 Back und BM24, aber nichts hat richtig geholfen. Irgendwo ist der Wurm drin. Vllt ist die Heckscheibe einfach defekt, nur die werde ich so schnell nicht tauschen.

    Aktuell habe ich 2 Antennenverstärker für Diversity/ZV verbaut. Ich habe nämlich so gut wie keinen FFB Empfang, wenn das Ding am originalen Einbauplatz sitzt. Die 2. FM Antenne (die für die ZV mitgenommen wird) in der Seitenscheibe mit TV-Antennen ist auch irgendwie schlechter als die Seitenscheibe ohne TV Antenne.


    Aktuell habe ich die Fahrer-TV-Antenne für einen DAB Empfänger in Benutzung und kann endlich unterbrechungsfrei in meinem wöchentlichen 70km Turnus die verfügbaren Sender hören. Das war jetzt mein Lösungsansatz :rollen:
  • Xam2k8 schrieb:

    Aktuell habe ich die Fahrer-TV-Antenne für einen DAB Empfänger in Benutzung und kann endlich unterbrechungsfrei in meinem wöchentlichen 70km Turnus die verfügbaren Sender hören. Das war jetzt mein Lösungsansatz :rollen:
    Dazu gerne mehr Infos, würde DAB-Lösung auch dem Reparieren der FM-Variante vorziehen.
  • Hallo zusammen

    Also: FM-Feldstärke lässt sich super über INPA auslesen. Problem ist jedoch nur dass ein relativer empfangspegel angezeigt wird (nicht normiert bzw gewichtet (dB Scala)

    Natürlich war bzw. ist klar dass eine neue, externe aktive Mehrfrequenzantenne auf dem Dach die beste aller Lösungen ist. Da in meinem Fall jedoch bereits eine Telefonantenne an Bord ist (und zwischenzeitlich defekt/abgebrochen) war dies die nahegelegenste Lösung.
    Ich habe nun wirklich viel Zeit mit der Fehlersuche der ganzen Antennegeschichte verbracht zumal ich eigentlich viel WErt auf Originalität / Optik lege. Letztlich habe ich jedoch nun die Diversity Geschichte aufgegeben, die zwar (einigermaßen) funktioniert aber bei weitem nicht das Ergebnis besagter externer Antenne liefert. Ferner ist dieser komplexe Aufbau mit 3 FM Antennen gerade bei unserern doch betagten Fahrzeugen immer wieder Fehlerbehaftet da viele Bauteile mitspielen.

    Natürlich wird systembedingt durch zyklische Messung des ZF-Signals die beste Antenne beschaltet, im Nofall eben die Heckscheibenantenne (bringt einigermaßen Pegel). Alles wunderbar solang der Empfangspegel groß genug ist (z.B. Stadtgebiet) Das Problem ist jedoch (was viele vielleicht nicht verstehen) dass bei kritischen Empfangslagen bzw. geringer Senderdichte (aufm Land) bzw. weit entfernter Sender sehr schnell die Empfangsreserven aufgebraucht sind und der Signal/rauschabstand S/N Ratio gegen 0 geht und faktisch kein Empfang mehr stattfindet. Die Antennen-diversity ist bzw. war von der Theorie her zwar eine brauchbare Lösung um auch optischen Ansprüchen bzw. aus Designgründen zu genügen, reicht aber bei weiter nicht an eine "Richtige" Antenne (Gefaltete Lambda mit faktor x) heran!
    Hier bietet die externe Antenne einfach mehr sog. Antennengewinn (6 .. 10dB). (Vergleichbar ist dies mit einer Größeren SAT-Schüssel).

    Wichtig bei der ganzen externen Antennen-Geschichte ist die Integrität ins Gesamtsystem damit die anderen Systeme (Funk-ZV, Telestart, GSM, GPS etc.) nicht negativ beeinflusst werden. Daher bieten die besagten Kombi-Flex-Antenne einen guten Kompromiss.

    Das neue Thema DAB in den Bordmonitor bzw. BM 54 zu integrieren ist dann noch eine größere herausforderung. Hier kann ggf. nur eine Einbindung via CAN-Bus analog dem momentan nicht mehr verwenden TV Modul erfolgen.
    Ich werde berichten.....

    M.F.G.

    drg40
  • Xam2k8 schrieb:

    Ist doch bei dir nicht weiter schwer. Du brauchst nur ein upgedatetes BM54 mit Aux-In. Das kann das BM54 Back nicht.
    Habe auch noch ein Back drin...

    Habe ja schon GSM/GPS-Kombi im Dach, daher auch schon mit dem Gedanken gespielt, die FM auch dorthin zu legen. Die Antenne, die ich mir dazu mal rausgesucht hatte, wurde allerdings vor ein paar Jahren eingestellt - seit dem nicht mehr weiter gesucht...
  • Also ein FL der vor 9/01 gebaut wurde. Prinzipiell könnte man auch auf das NG BM54 mit Adaptern aufrüsten. Nur ich hab ein Fond-MID verbaut und das geht mit dem Updated auf Aux-In nicht mehr.

    Was ich gerne nochmal versuchen würde, wäre einen Antennenverstärker ohne Diversity zu verbauen, um zu schauen, wie es sich dann verhält (gerade weil die 2. FM Antenne bei mir gar nicht funktioniert). Eine 3.FM Antenne gibt es übrigens nur in der Limo. Der Touring hat nur eine in der Heckscheibe und eine in der Seitenscheibe hinten links. :trinken:
  • Hatte das mit dem schlechten Antennen-EMpfang auch bei mir lag es aber tatsächlich an nem "Kabelbruch" des Antennenkabels direkt am Stecker am Radio, habe das Kabel um 2 cms gekürzt, den alten Stecker vom Kabel gelöst und wieder verwendet seit dem ist der Empfang 1a (auch den Antennenverstärker hab ich getauscht aber das hat anfangs nichts gebracht).

    zum Thema Aux-In hab mir aus England einen Adapter bestellt den man hinten einfach an den Radioanschluss zwischen dem Kabel und dem Radio klemmt und der dem Radio praktisch einen CD Wechsler vorgaukelt und man so ganz normal im Radio auf CD schalten kann und dann Per Aux Musik hören kann.
  • Normalen Aux-In habe ich auch, nutze dazu ein Dension. Aber da hängt eben schon das Handy mal dran. Vielleicht würde die Sache einfacher, wenn das Handy irgendwann per BT dran hängt, dann könnte man DAB auf Aux legen. Aber das ist alles Spielerei der Zukunft :D
  • Würde gern so eine BB Antenne anstelle der jetzigen Dachantenne aufbauen, die ja für nichts mehr verwendet wird heutzutage in der Zeit der Smartphones.

    Was muss ich da beachten? Passt die Öffnung im Dach?

    Oder muss ich auch noch Blecharbeiten durchführen? Das wäre dann nämlich ein No-Go!

    Wie komme ich da von unten Dran? Ganzen Dachhimmel abbauen?