Bosch Platin anstatt BKR6EQUP. wer hat Erfahrung ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bosch Platin anstatt BKR6EQUP. wer hat Erfahrung ?

      Bosch hat ein Pendant zur BKR6EQUP im Programm, die deutlich preiswerter ist.

      ebay.de/itm/6-x-ZÜNDKERZE-BOSC…ksid=p2060353.m1438.l2649

      Hat jemand Erfahrungen mit dieser Zündkerze ? ?

      .
      E39 - 525iA Touring; KME Diego G3/VALTEK - LPG: 12,7 L/100km - Bislang auf Gas 98.000 km

      ( E34 - 525 iA 275 Tkm / ca. 100 Tkm mit Landi IGS - verkauft )
    • Die Bosch Kerzen neigen zum Abtropfen. Sind nicht wenige Motorschäden dadurch verursacht worden. Deswegen hat BMW die Kerze für den M62 und die anderen R6 Benzinder aus dem E39 aus dem Programm genommen.

      Sinnvoll ist hier nur die NGK BKR6EQUP.

      Viele Grüße
    • Ich habe im M62 mit den Standard NGK "BKR6EK" keine Probleme gehabt.
      Allerdings wurde der Motor nicht getreten sondern normal gefahren. 50 tkm auf Gas no problem.
      8 Kerzen kosten rund 33,-€ da fährt sich ein VFL recht günstig.
      :thumbup: hat auch nix getropft... egal muß jeder selber schauen was er verbaut...
    • Hallo Richard,

      wieviel km schaffen die teuren Kerzen ?

      Ich möchte nicht als Erbsenzähler erscheinen, aber bei 50 tkm waren die Standard-Kerzen gem. ETK nicht verschlissen, wurden im Service-Rahmen erneuert... wegen Urlaubsreise.

      Ich bin auch kein Fan von megabilllig, sollte aber alles im Rahmen bleiben damit der Wagen ordentlich läuft und Spaß macht.
    • Nachdem ich hier im Forum Zündkerzenthema/-themen ausgiebig gelesen habe, hatte ich mich auch nachträglich für die NGK BKR6EQUP
      für meinen M62 entschieden.

      Wollte bei leebmann24.de diese nach Rücksendung der Bosch Kerzen bestellen -> nicht mehr lieferbar, nur noch Bosch

      Interessehalber habe ich dann mal bei der BMW NL in Essen angerufen, dort sagte man mir, dass BMW eine lange
      Zeit die NGK vertrieben hat, seit einiger Zeit aber wieder nur noch die Bosch dort verkauft werden, warum auch immer
      die NGK rausgenommen wurden aus dem Programm
      Suche schwarzen Dachhimmel
    • Pat66 schrieb:

      dort sagte man mir, dass BMW eine lange
      Zeit die NGK vertrieben hat, seit einiger Zeit aber wieder nur noch die Bosch dort verkauft werden, warum auch immer
      die NGK rausgenommen wurden aus dem Programm
      Na damit diese ganzen alten Karren endlich mal das Zeitliche segnen :lol:

      Ich denke man darf durchaus darauf vertrauen, dass es auch bei Bosch ein Qualitätsmanagement gibt und irgendwelche bekannten Fehler am Produkt, die vor Jahren mal vereinzelzt aufgetreten sind, inzwischen behoben wurden ;)
      1x Touring - immer Touring
    • quentin_fotograf schrieb:

      Pat66 schrieb:

      dort sagte man mir, dass BMW eine lange
      Zeit die NGK vertrieben hat, seit einiger Zeit aber wieder nur noch die Bosch dort verkauft werden, warum auch immer
      die NGK rausgenommen wurden aus dem Programm
      Na damit diese ganzen alten Karren endlich mal das Zeitliche segnen :lol:
      :happy: :lol:


      Wahrscheinlich mit dem gleichen Hintergrund, weswegen man bei BMW Castrol "rausbefördert" hat und man seit einiger Zeit nur noch SHell
      verwendet
      Suche schwarzen Dachhimmel
    • RsRichard schrieb:

      Wechselintervall der BKR6EQUP sind 100 oder 120tkm ...
      Ich habe auf die BKR6EK auch schon mal über 60.000 km drauf gefahren. Die sahen bei Ausbau immer noch aus wie neu und hätten sicher noch einiges länger gehalten. Ich bleibe dabei, wer vernünftig fährt, kann sich den Champagner sparen und wird auch mit Sekt glücklich.^^
      Die BMW-Horde: 525i T (01-07) - 540i T (07-heute) - 540iA (09-heute) - 528i T (10-heute) - 520d T (18-heute)
    • COB schrieb:

      RsRichard schrieb:

      Wechselintervall der BKR6EQUP sind 100 oder 120tkm ...
      Ich habe auf die BKR6EK auch schon mal über 60.000 km drauf gefahren. Die sahen bei Ausbau immer noch aus wie neu und hätten sicher noch einiges länger gehalten. Ich bleibe dabei, wer vernünftig fährt, kann sich den Champagner sparen und wird auch mit Sekt glücklich.^^
      Naja, ob ich jetzt 40€ oder 60€ alle 100.000km zahle juckt doch auch nicht wirklich jemanden...
      Es geht, deinem Vergleich nach, dann auch nicht um Sekt oder Champagner sondern eher um Coke oder Pepsi. Und wenn ich für 20ct pro 1000km Aufpreis Champagner fahren kann, mach ich das auch :D
      Suche Innenausstattung
      lichtgelb, sandbeige, zimt oder schwarz
    • NGK:

      "
      Iridium IX - die Alternative für noch mehr Leistung

      Diese Hochleistungs-Zündkerzen mit einer Mittelelektrode aus dem Edelmetall Iridium werden von vielen Herstellern in der Erstausrüstung eingesetzt. Sie wurden speziell für neuste Motortechnologien entwickelt, aber auch für ältere Modelle sind sie die Alternative zur Standardtype, um Leistungsreserven voll auszuschöpfen.
      Das Besondere daran:
      • Das Elektrodenmaterial Iridium ist annähernd resistent gegen Funkenerosion.
      • Iridium ermöglicht besonders schmale Mittelelektroden von nur 0,6 mm Durchmesser.
      • Bei schmalen Mittelelektroden gelangt mehr zündfähiges Gemisch zum Zündfunken. Das führt zu einer zuverlässigen Entflammung und besseren Ausbreitung der Flammfront.
      "
      1x Touring - immer Touring
    • Sehe ich aber richtig , dass die Iridium wieder nur eine (1) Elektrode haben ? . Da wäre der Vorteil der BKR6EQUP ggüber den BKR6EK wieder hin oder?.


      Ich habe Quentins Post gelesen, aber hat jmd praktische Erfahrungen mit den dingern ?. Also im Vergleich zu den BKR6EQUP kerzen ?.

      Edit: gerade mal paar Threads durchwühlt. Die Equp scheinen ja die "besten" für den m62 zu sein. Iridium wohl eher für Gas ? oder fürs Gewissen.

      Kann man eig. herausfinden, wie lange die ZK schon drinne sind ? / STeht eine Art. prod. Datum darauf?.

      Werde mal im Heft nachsehen, aber eig sollte es bei Insp II neu kommen oder?