AP-Gewindefahrwerk, Einbau- und Erfahrungsbericht

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • ...und da kann man komplett hochheben, also beide Räder Achsweise?.....fängt da nix an zu kippen?.....
    ————-———————————————————————————-—————————
    Auslesen, Codieren im PLZ-Raum 72xxx? Einfach kurz Melden!
  • Naja eher leicht anheben oder als Stütze nehmen, aber nicht komplett vorne und hinten mittig hochheben, weil dann würde der wie du schon sagst umkippen. Wenn möglich ist generell immer Stützböcke oder alte Felge oder ähnliches benutzen, wenn du unterm Auto krauchst!

    Hier nochmal der Punkt vorne, da brauchste auch den Unterfahrschutz nicht abbauen zum Stürzen, da ist extra eine Aussparung!

    IMG_20200525_134444.jpg
  • ...ah, merci...vielen Dank....

    Das mit der richtigen Höhe einstellen vom Fahrwerk macht mich Wahnsinnig.
    Kurze Frage:
    wenn man was am Gewinde verstellt hat, dann kurze Probefahrt und dann am Besten
    genau am vorherigen Platz wieder messen, korrekt so oder?

    Gruß
    Ralph
    ————-———————————————————————————-—————————
    Auslesen, Codieren im PLZ-Raum 72xxx? Einfach kurz Melden!
  • totaler Humbug, ich hab doch gesagt du sollst das an der Schraube messen und nicht am Radkasten, da muss dann auch nichts probegefahren werden.

    Das einstellen ist in 20 minuten an allen 4 Rädern erledigt.
    Ich unterstütze niemanden der zu Faul ist die Suchfunktion zu nutzen :finger:

    Carly taugt immer noch nichts am E39
  • Neu

    ...hab jetzt mal auf Schrauben alles eingestellt. Passt überhaupt nicht.

    Beispiel:

    Hinten unterer Verstellring vom Federbein zu Schraubenmittelpunkt: 15,8cm beidseitig eingestellt.

    Dann hab ich Radmittelpunkt zu Kotflügel Links von 33,2cm und Rechts 32,10cm.

    Sieh man auch optisch, dass die Höhe unterschiedlich ist…:-(

    Wagen stand auf einer ebenen Fläche (mit Wasserwaage vorher gemessen...:-)..)
    ————-———————————————————————————-—————————
    Auslesen, Codieren im PLZ-Raum 72xxx? Einfach kurz Melden!
  • Neu

    Dann setzt da mal jemanden mit deinem Gewicht rein und mess noch mal :D

    ich wette mit dir, das die Oberfläche nicht eben war. ich hab dafür hier ne Waageplatte um das zu Messen, selbst hier die Straße die fast Topfeben ist zeigt was anderes an wie die Waageplatte.
    Ich unterstütze niemanden der zu Faul ist die Suchfunktion zu nutzen :finger:

    Carly taugt immer noch nichts am E39
  • Neu

    Hab mich die letzten Wochen ebenfalls mit diesem Thema befasst.

    Habe, bevor ich das AP verbaut habe meinen 530i noch gemessen mit den Eibach 50/30 Federn.
    War in der Werkstatt mit relativ ebenen Boden...aber wahrscheinlich nicht optimal ;)

    Was ich vorher immer gemerkt habe und dann gemssen habe war, dass er rechts hinten war 1cm tiefer ist als links. Tank war voll.

    Nachdem das AP verbaut war, hab ich über das Gewinde/Schrauben eingestellt...vorne beidseitig gleich und hinten auch. Habs nach Gewindegänge eingestellt und dann noch nachgemessen...hat gut funktioniert.
    Rechts hinten war er dann 1,5cm tiefer...hab ihn jetzt rechts hinten um 2 Umdrehung höher gestellt und links vorne um 1 mehr wie rechts...jetzt passts ganz gut...wenn sich jemand mit 80kg auf den Fahrersitz setzt, geht er links hinten ca. 0,5cm runter...vorne links bisschen weniger...ca. 0,3cm.

    Bei halben Tank und einer Person am Fahrersitz ist er dann vorne und hinten gleich beidseitig.

    Aber ob das ganze halbwegs passt...bin ich mir unsicher...wie MWSEC schrieb...von uns hat keiner die Möglichkeit es auf einer ebenen Fläche nachzumessen.

    @MWSEC wäre es also am besten, wenn ich hinten/vorne...links und rechts komplett gleich wieder einstelle?

    Hatte aber schon immer das Problem mit M-Dämpfer und Eibach Federn, was mir in jeder Waschbox aufgefallen ist, wenn ich die Radkästen waschte, dass es rechts hinten immer enger war mit der Waschlanze als links :kratz:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von sali27 ()

  • Neu

    hinten nen cm höhenunterschied ist merkwürdig, da würde ich noch mal genau nachsehen und alles vermessen passiert eigentlich nur, wenn die Achse hinten total ausgeschlagen ist.
    Ich unterstütze niemanden der zu Faul ist die Suchfunktion zu nutzen :finger:

    Carly taugt immer noch nichts am E39
  • Neu

    Tonnenlager, Schwingenlager, die hinteren 2 Querlenker beidseitig...alles Lemförder...wurden vor 2 Jahren, noch beim Vorbesitzer von einem Boschdienst getauscht. Eventuell die Teile nicht in Normallage angezogen? TÜV/Pickerl ist gerade neu...und Fahrverhalten ist wirklich Top...kein Zittern, kein Bremsenflattern, extrem ruhig bei jeder Geschwindigkeit...bin selbst überrascht.

    Hab jetzt nochmal bei meinen Notizen nachgesehen ;)

    Wenn der Tank 1/4 - 1/2 voll ist und eine Person am Steuer sitzt, ist er links hinten dann 0,5cm tiefer wie rechts. Tank voll und ohne Fahrer wieder rechts hinten 0,5-1cm tiefer. An mehreren ebenen Plätzen ausprobiert...bis auf wenige mm Unterschied immer das gleiche festgestellt.

    Werde ihn links hinten jetzt wieder um eine Umdrehung rauf drehen, dann ist nur eine Umdrehung Unterschied zwischen links und rechts.

    Werde es dann so lassen.
  • Neu

    Wenn man nachher Höhenunterschiede hat, liegt das in 99% der Fälle daran, dass die Lenker nicht in identischer Normallage angezogen wurden.

    Wenn die Federbeine alle gleich eingestellt wurden und der Abstand Schraube - Federunterlage der gleiche ist, dann sind die Federbeine auch rundrum gleich hoch, wenn alle Lenker in korrekter Normallage angezogen wurden.

    Tut man dies nicht, kann ein Querlenker ganz schnell mal einen cm Höhenunterschied ausmachen.
  • Neu

    ich häng mich da mal eben dran, auch wenn ich kein AP habe.

    Ich hatte damals bei meinem Fahrwerksumbau die Lenker in "künstlicher" normallage angezogen indem ich jeden Radträger/Achsschenkel per Getriebeheber auf Maß X hochgepumpt habe und dann die Lenker alle angezogen.
    Dabei hab ich natürlich niemals die richtige Position wie wenn der Wagen wirklich auf seinen Rädern steht.
    Hatte vor 2 Wochen dann mal ne Grube zur Verfügung und hab vorne nochmal Zugstrebe und QL gelöst und bisschen den Wagen durchgewippt und wieder alles festgezogen -> nochmal 5mm tiefer gekommen und jetzt gleich hoch L/R.

    ABER: wie zur Hölle macht man das an der HA bei montierten Rad?!
    Ich stand in der Grube mit rätselhaften Blick auf die HA Lenker. Ich komm da meinem eigentlich gut sortierten Werkzeug nirgendwo sinnvoll dran.
    Wie macht man das an der HA?
  • Neu

    Habe gerade beim Fahrwerk hochschrauben festgestellt, dass sich die Staubschutzmanschette gelöst hat. Habe mich jetzt 20min gespielt, aber kann sie nicht mehr auf den Anschlagpuffer raufdrücken...geht mal richtig streng...hat wer eine Idee, wie ich die Manschette wieder rauf bekomme, ohne das Ferderbein auszubauen?

  • Neu

    Habs geschafft, auf beiden Seiten die Staubschutzmanschette wieder auf den Anschalgpuffer drauf zu bekommen, ohne die Federbeine wieder auszubauen. Also auf der Beifahrerseite war die Manschette ebenfalls schon schief auf dem Anschlagpuffer, aber nicht hanz ab.

    Habe mir Plättchen aus dünnem Holz zugeschnitten und zwischen den Federwindungen gesteckt, damit gleichmäßig druck von unten auf die Manschette kommt. Danach hab ich den Verstellring bis nach oben auf Anschlag gedreht und siehe da, es hat plopp gemacht und sie war wieder drauf. Bischen Ballistol drauf, damit es besser flutscht.

    Bin echt froh, dass ich es so geschafft habe.

    Dürfte anscheinend nach dem Einbau ein bisschen zu tief gefahren sein...irgendwie hat es mir dann beim voll einfedern die Manschetten abgezogen...keine Ahnung wie das her ging :kratz: