Lüftung/Klimaautomatik/Gebläse außer Funktion - Mit meinem Latein am Ende. Jemand eine Idee?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Lüftung/Klimaautomatik/Gebläse außer Funktion - Mit meinem Latein am Ende. Jemand eine Idee?

    Guten Tag liebe Community. Ich habe hier schon öfter mal was nachgelesen und das war auch immer hilfreich - vielen Dank also vorab erstmal an alle, die sich die Zeit nehmen, hier zu kommentieren! Jetzt zu meinem Problem: Ich habe einen 530d touring von 2002 und inzwischen ca. 350.000 km Laufleistung. Außen nicht mehr so fein, aber technisch bisher immer auf der Höhe und viel erledigt. Jetzt komm ich aber nicht mehr weiter. Kurze Historie:

    Vor etwa einen Monat habe ich den Wagen abgestellt, den Zündschlüssel abgezogen und festgestellt, dass die Innenraumlüftung/Gebläse trotzdem weiterläuft. Ich habe dann versucht, sie über das Klimabedienteil zu regulieren, aber die Anzeigen waren nicht mehr sichtbar und auch bei Betätigung der Tasten war keine Regulierung möglich.

    Ich habe am Ende die Batterie ausgestöpselt,damit die Lüftung nicht mehr weiterläuft und mir im Internet den unter den Foristen sicherlich bekannten IGEL bestellt. Der Austausch jedoch brauchte nichts. Dann habe ich ein neues Klimabedienteil mit identischer Teilenummer vom Schrottplatz besorgt und einbauen lassen. Das Klimabedienteil ist jetzt wieder in voller Funktion, d.h. alle Tasten und digitalen Anzeigen funktionieren, aber die Lüftung/Gebläse läuft nicht. Strom liegt, so wurde mir bestätigt, allerdings an. Also dachte ich: Gut, das ist vermutlich eine Frage der Codierung des neuen Teils, also bin ich zu einer lizensierten BMW-Werkstatt. Da habe ich jetzt eine Menge Geld gelassen (stupid me) mit dem Ergebnis, dass nach Aussage der Werkstatt das Klimabedienteil jetzt zwar codiert sei, aber die Lüftung/das Gebläse es dennoch nicht tut. Man sagte dann, es wären wohl unter Umständen die Gebläsemotoren oder das Klimabedienteil wäre falsch...aber eigentlich hatte ich den Eindruck, dass es dort allen auch ziemlich egal ist und dann auch irgendwie die Erfahrung fehlt, um mit so einem Problem umzugehen. Man sagte halt nur, neues Klimabedienteil kostet 900 Euro und neue Gebläsemotoren je 300 Euro. Nur war das ursprüngliche Problem ja, dass die durchliefen und nicht, dass sie nicht mehr liefen..keine Ahnung. Ich habe die Hoffnung, dass das hier anders ist. Ich habe vor kurzem recht viel Geld in den Wagen gesteckt, um eine Undichtigkeit am Abgaskrümmer zu beheben und es wäre schade, wenn der Wagen wegen eines solchen Problems jetzt in die Knie geht.


    Kann wer helfen? || || || || || || || ||

    Ich hänge das Fehlerprotokoll mal an. Auf Seite zwei steht noch: Steuergerät PDC und dann bei Fehlerspeichereinträge: 0x18(24) PDC: Spannung Wandler allgemein

    Grüße

    Jo
    Dateien
    • IMG_7728.jpg

      (527,22 kB, 10 mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Ist denn ein passendes Klimabedienteil (drauf achten auf BJ, HW- und Teilenummer) verbaut worden?

    Das Problem mit dem weiter laufendem Lüfter, nach abziehen des Schlüssels, kann vom Bedienteil und vom Igel (Endstufe) kommen.
    Wenn es leise weiter summt ist es meist der Igel, wenn die Lüftung aber immer stärker wird nach wenigen Sekunden, ist es meist das Bedienteil.

    Nach dem Tausch des Bedienteils, muss dieses zwingend auf das Fahrzeug codiert werden!
    Normalerweise schickt BMW einen dann immer weg, da die keine gebrauchten Steuergeräte auf ein anderes Fahrzeug codieren dürfen, da scheinst Du wohl Glück gehabt zu haben.

    Wenn wir jetzt davon ausgehen, dass die Codierung richtig und erfolgreich gelaufen ist, ein passendes Klimabedienteil verwendet wurde und nun der Lüftermotor streikt, kann dies nun am Igel oder am Gebläsemotor selbst liegen, sofern alle Sicherungen mal geprüft (d.h. mit einem Messgerät messen!) wurden.

    Am einfachsten kann man es mit einem neuen Igel testen, da hier der Aufwand am geringsten ist.
    Um den Lüftermotor zu Testen bzw. diesen zu Tauschen, muss das Armaturenbrett raus mit samt aller Anbauteilen.
    Gruß Sebastian

    Termine Stammtisch Düsseldorf 2019, jeweils ab 16.00 Uhr Treffen am Cedric's: :party:

    101. 26. Januar 2019
    102. 09. März 2019
    103. 20. April 2019
    104. 01. Juni 2019
    105. 13. Juli 2019
    106. 24. August 2019
    107. 05. Oktober 2019
    108. 16. November 2019
    109. 28. Dezember 2019
  • Hi Sebastian,

    vielen Dank erstmal!

    Also beim Klimabedienteil ist die oberste Nummer: BMW 64.11 - 6915799 sowie die HW Nummer (60) identisch gewesen. Auf dem Kleber stehen ja noch ein paar Nummern mehr drauf, aber ich denke doch, auf die kommt es an?

    Den Igel habe ich ja als erstes getauscht, weil ich dachte, dass der Fehler hier liegt. Aber nachdem sich nach dem Tausch nichts getan hatte, dachte ich, das kann die Ursache nicht sein. Dann habe ich nochmal beide Igel probiert. NIX.

    Ob die wirklich "richtig" codiert haben, kann ich leider gar nicht sagen. Der hat auf die oberste Position in der Fehleranalyse gezeigt und gesagt: hier stehts: Codierung war erfolgreich?!

    Die Sicherungen wurden noch nicht geprüft. Wäre das der nächste Schritt? meinst du mit allen Sicherungen ALLE oder die, die für die Lüftung zuständig sind bzw. sein sollten? Macht das ne normale Werkstatt? Kannst du eine empfehlen? Bin ausm Ruhrgebiet.
  • gebimmel schrieb:

    Die Sicherungen wurden noch nicht geprüft. Wäre das der nächste Schritt? meinst du mit allen Sicherungen ALLE oder die, die für die Lüftung zuständig sind bzw. sein sollten? Macht das ne normale Werkstatt? Kannst du eine empfehlen? Bin ausm Ruhrgebiet.
    Das kannst Du doch viel schneller selbst. Wenn nicht vorhanden, kauf Dir ein Multimeter (die einfachsten sind fast billiger wie der Sprit zur Werkstatt ;) ).
    Sicherungsbelegung steht in der BDA und auch auf den Deckeln der Sicherungskästen. Die für den Gebläsemotor sind afair im Handschuhfach. Da müsste auch ein Zettel mit der Belegung drin sein.
    So kommst Du dran:
    youtube.com/watch?v=dOUEhGqGS_A
  • Also am Gebläsemotor kann das definitiv nicht liegen, wie soll sich der denn ohne Strom drehen? ;)

    Es kommt nur der Igel, das Klimabedienteil oder ein Busfehler in Frage bei dir, da deiner kein Relais für den Gebläsemotor hat.

    Igel nur BMW, Hella oder Valeo verbauen. Die Codierung des KBT würde ich von einem Codierer aus unserer Codierliste nochmal prüfen lassen, denn du hast jede Menge Fehler im KBT, d.h. irgendwas passt da nicht. Kann aber auch daran liegen, dass das neue gebrauchte KBT auch defekt ist.
    Ansonsten mal schauen, ob die Stecker deines Zuheizers im linken Radhauskasten intakt und nicht vergammelt sind. Geht der Zuheizer einwandfrei?
  • von wo biste genau?
    Weil diese woche wäre ich noch verfügbar, ab kommende Woche mache ich meinen Jahresurlaub bis ins neue Jahr.
    Dann könnte man da ja mal die BMW software dran werfen um zu schauen, was die da gebastelt haben.
    Ich unterstütze niemanden der zu Faul ist die Suchfunktion zu nutzen :finger:

    Carly taugt immer noch nichts am E39