Ölwechsel Automatikgetriebe 540i

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ölwechsel Automatikgetriebe 540i

    Hallo Zusammen,

    nachdem mein 540i vFL nun endlich trocken gelegt ist (ZDDs), wollte ich mich an den präventiven Wechsel des Öls für das Automatikgetriebe machen, vermutlich noch nie gemacht worden. Den Link hier habe ich gefunden:

    rodionenkin.de/de/pages/bmw-re…chsel-a5s560z-zf5hp30.php

    und 10L Mannol AG52 - ATF und Filtersatz mit Wannendichtung bestellt.

    Gibt es dazu irgendwelche neuen bzw. weiteren Erkenntnisse? Noch was zu beachten, was über die Anleitung hinweg geht?

    Danke und Gruß
    Mmickey
    Ich unterstütze auch die, welche keine Lust haben, sich mühsam Informationen zusammen zu suchen, die ich schnell zur Hand habe und posten kann.
  • Filter und Dichtung für mein Auto bestellt, ATF dürfte das Gleiche sein ...

    Also alles easy wie beschrieben :)
    Ich unterstütze auch die, welche keine Lust haben, sich mühsam Informationen zusammen zu suchen, die ich schnell zur Hand habe und posten kann.
  • daniello01 schrieb:

    Hab ich auch noch vor. Berichte mal wie es gelaufen ist.

    Welches Öl willst du nehmen?
    Geht klar!

    Das Mannol wie oben beschrieben, 10 L für 30 Euro mit Versand, Filtersatz und Dichtungen gibt es bei Motointegrator für recht kleines Geld. Mehr als 60 Euro und gemütliche 2 Stunden sollten das nicht werden.
    Spülung bringt ggf. noch 5% mehr, aber kostet halt. Bei meinem 530dA mit GM Getriebe war es ein Unterschied wie Tag und Nacht, auch ohne Spülung. 100Tkm gefahren und das Auto mit mehr als 300Tkm verkauft, sehr gute Sache!
    Ich unterstütze auch die, welche keine Lust haben, sich mühsam Informationen zusammen zu suchen, die ich schnell zur Hand habe und posten kann.
  • Sch ... schon bestellt ... welches wäre das z.B.?
    Ich unterstütze auch die, welche keine Lust haben, sich mühsam Informationen zusammen zu suchen, die ich schnell zur Hand habe und posten kann.
  • Hallo Zusammen,

    danke Euch!

    Dann stellt sich mir die Frage, ist der Bursche mit seiner Reparaturanleitung (Link oben) schmerzfrei sprich mir fliegt das Getriebe mit seiner Ölempfehlung um die Ohren oder ist das mit dem LT - Öl eine "Öl-Glaubensfrage" bzw. das Mannol funktioniert technisch auch, aber das LT - Öl schaltet angenehmer, ist besser für das Getriebe, Lebensdauer?!

    Gruß
    Mmickey

    ADD: Hier im letzten Beitrag vom September 17 ist RsRichard offenbar auch über 100Tkm glücklich mit dem LM 1200: Welches Öl kommt ins Automatikgetriebe 5HP24?
    Ich unterstütze auch die, welche keine Lust haben, sich mühsam Informationen zusammen zu suchen, die ich schnell zur Hand habe und posten kann.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Mmickey ()

  • ich hab das auch drin, seit über 4 Jahren. macht keine Probleme.bei mir ist das Mannol auch seit 50tkm drin. keine Probleme bis jetzt. in 10tkm kommt aber auch mobil rein, weil ichs günstig bekommen habe
    Ich unterstütze niemanden der zu Faul ist die Suchfunktion zu nutzen :finger:

    Carly taugt immer noch nichts am E39
  • Hallo Zusammen,

    liege gerade drunter bzw. gerade wieder raus, habe abgelassen, einmal an der 8er Inbus Beifahrerseite knapp oberhalb der Ölwanne am ziemlich hinteren (in Richtung Hinterachse zeigenden) Eck. Liegt nicht gerade hoch, daher hatte ich leichte Zweifel, ob ich die Richtige erwischt habe ... war aber die einzige 8er an der (Beifahrer-) Seite. Korrekt? Zum Ablassen wurscht, aber das Öl muss dann ja entsprechend der Vorgaben dort rein.

    Dann anschliessend die 8er Inbus an der Wanne geöffnet ... Massen kommen da nicht gerade raus, laut Anleitung hält der Ölfilter noch mal 4 Liter. Ob das dann in Summe 9 Liter werden ...?!

    Soweit alles richtig? Trinke erst mal einen Café, bis alles ausgetropft ist.

    Danke und Gruß
    Mmickey
    Ich unterstütze auch die, welche keine Lust haben, sich mühsam Informationen zusammen zu suchen, die ich schnell zur Hand habe und posten kann.
  • OK - das mit der "oberen" Ablassschraube stimmt, wie ich es beschrieben habe?
    Ich unterstütze auch die, welche keine Lust haben, sich mühsam Informationen zusammen zu suchen, die ich schnell zur Hand habe und posten kann.
  • Schon klar, danach arbeite ich ja

    Einfüllschraube (8er Inbus) rausdrehen (befindet sich auf der Beifahrerseite ganz hinten, über der Ölwanne)

    finde ich nur zu 99% eindeutig ;) , daher die blöde Frage :)

    und

    Einfüllschraube (8er Inbus) rausdrehen (befindet sich auf der Fahrerseite hinten über der Ölwanne)

    heisst es dann weiter unten :motz:

    Add: Egal, die richtige Einfüllschraube wurde gefunden und das Öl gewechselt.

    Folgendes steht auf dem Getriebe, EXAKT die Nummer, welche als BMW - Freigabe auf dem Meguin AG 52 Fass draufsteht:

    521387B3-0048-4D4F-A7D3-9CAEF48B4EB8.jpeg
    Ich unterstütze auch die, welche keine Lust haben, sich mühsam Informationen zusammen zu suchen, die ich schnell zur Hand habe und posten kann.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mmickey ()

  • Welches Kit ist denn empfehlenswert..

    MANN H 2522 x KIT - was ist da alles dabei, das steht irgendwie nirgendwo. Dafür sind da immer zwei Dichtungen abgebildet ?( aber keine Schrauben
    oder FEBI BILSTEIN 31116 - da ist das Bild eindeutiger
    Wobei die Verschlussschrauben sind da scheinbar auch nicht enthalten. Muss man dann wohl immer noch extra bei BMW holen. Und die Magneten ebenfalls nicht. Gibt es denn keine richtigen Kits?
    1x Touring - immer Touring