Gewindefahrwerk: Günstige aber trotzdem empfehlenswerte Hersteller?!

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Gewindefahrwerk: Günstige aber trotzdem empfehlenswerte Hersteller?!

    Moin!

    Mein Dicker ist mir VIEL zu weich vom Fahrwerk her. Daher denke ich über ein Sportfahrwerk nach....ist aber noch nicht 100%ig klar ob ein normales Sportfahrwerk oder Gewindefahrwerk.

    Daher meine Frage, welche Hersteller sind gut & günstig?!

    Habe einen 535i Bj 05/99

    MfG
    Pitlee

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Pitlee ()

  • Ich werfe mal AP in den Raum.
    Hab in meinem 323ti ein AP Gewinde und im E30 AP Federn.

    Nochmal würde ich es nicht kaufen, da es mir zu hart federt, allerdings sind viele Leute der Meinung, dass es genug Restkomfort bietet. Kannst ja mal nach AP googlen.
    Ansonsten vom Einbau und der Qualität passt das alles.
    Gruß
  • Original von Nordlicht-E39
    Mindestends ein AP FW, alles andere kannst du meist in die Tonne "kloppen"...
    Die Finger würde ich von Lowtec, Supersport, Raceland ( :crazy: ) oder sonstigen FW bis €400,- lassen... :wall:

    Das AP fängt glaube ich bei €550,- an, ab da bekomt man langsam brauchbare FW... ;)


    Ich war bei meinem 5er vor paar jahren tatsächlich mit Raceland und später Jom fast zufrieden. Wenn da nicht dieses ewige zischen von den Dämpfern gewesen wäre.. Da merkt man auch wieder zum Teil die Materialsparende Bauweise :D
  • Moin!

    Danke für eure Antworten!

    Ich hatte das Lowtec Sportfahrwerk im Auge, welches momentan 437€ statt 520€ kostet.

    Das AP Sportfahrwerk geht ja auch noch vom Preis.

    Gibt es bestimmte Vor- oder Nachteile bei einem Gewindefahrwerk gegenüber einem normalen Sportfahrwerk? Außer dass es verstellbar ist^^

    Gruß
    Pitlee

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Pitlee ()

  • Original von Sushi_is_Back
    Ich war bei meinem 5er vor paar jahren tatsächlich mit Raceland und später Jom fast zufrieden. Wenn da nicht dieses ewige zischen von den Dämpfern gewesen wäre.. Da merkt man auch wieder zum Teil die Materialsparende Bauweise :D


    Raceland ist absoluter Müll und mal ganz ehrlich, wer sagt/meint das man mit einem €180,- Gewinde-FW für eine mittlere Oberklassen Limo wie den E39er zufrieden ist, der hat vermutlich noch NIE ein vernüftiges FW gefahren...

    Es gibt hier einen ganz tollen Thread zum Thema Raceland wo am Anfang alle sowas von begeistert waren, was sich aber innerhalb von 2 Monaten komplett geändert hat. 13 Leuten habe sich das RL damals gekauft und eingebaut, davon haben gute 10 Leute es nach spätestends 6 Monaten wieder rausgworfen... :wall:

    Ich habe damals mehrmals ein Statement dazu abgegeben, aber leider wollte keiner der "schlauen Jungs" auf mich hören, im Gegenteil, habe mir sogar einiges anhören dürfen... :zzz: ... :bad:

    Wer billig kauft, der kauft in der Regel zweimal oder hat kaum Ahnung was Qualität ist... :rollen:

    Also Finger weg von billigen FW wie Raceland, JOM oder wie sie alle heißen, damit werdet ihr NICHT Glücklich... ;)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Nordlicht-E39 ()

  • Knapp über 500 bis 700 und aufwärts ist total banane. Wofür brauchen die meisten das? Um zur Arbeit zu kommen und sich bei mcces Samstag Abend zu treffen?
    Es geht hier ohnrhin um günstige, brauchbare und nicht NUR um brauchbare Fahrwerke.

    Wer FW zwischen 350 und 500 findet ist gut dabei, aber alles andere finde ich sinnlos. :wall:
    Wenn du mehr als eigentlich nötig ausgibst, tut es mir Leid für dich :rollen:
    Qualitäten auch im günstigeren(Achtung: nicht billigen!) Segment haben meinen Bedarf immer vollkommen gedeckt. :top:

    Und ja, Nordlicht, ich habe nie teure Fahrwerke drinne gehabt.
    Warum auch? :ugly: Dafür habe ich nie lange genug ein Auto behalten :D


    Nachtrag: Wenn ich fahre wie das letzte Schwein brauche ich mich nicht wundern, wenn meine Low-Budget Fahrserksteile den Geist aufgeben.

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Sushi_is_Back ()

  • Ich halte persönlich nichts von diesen billig Fahrwerken.

    Wer billig kauft zweimal das ist einfach so .
    Wir haben hier in der Region jemand der verkauft jom der verkäufer sagt selbst die sind Schrott und halten gerade wenn es hoch kommt 2 Jahre aber die Kunden wollen es halt weil es günstig ist .

    Der Sinn eines gewindefahrwerk ist in meinen Augen aber eher dafür da die gewichtsverteilung einzustellen mittels radlastwaage und eventuell Druck und Zugstufe einzustellen . Da fängt man dann eher bei ab 1500€ .

    KW bietet zum Beispiel 5 Jahre Garantie wenn es bei ausgewählten Werkstätten eingebaut wird.


    Wer das Auto nur zu Show Zwecken benutzt ist mit dem billig Teil besser dran .

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von JACKDANIELS86 ()

  • Original von Sushi_is_Back
    Wofür brauchen die meisten das? Um zur Arbeit zu kommen und sich bei mcces Samstag Abend zu treffen?


    Nix für ungut, wenn es danach geht bräuchte kein Mensch einen E39. Geht ja auch anders.

    Und der Spruch "Wenn du mehr als nötig ausgibst ..." ist ebenso panne - gerade wenn du selbst so viel Wert darauf legst, das dir keiner reinredet, solltest du nicht bei anderen damit anfangen.

    Imho ist die unterste Preisgrenze, die im Forum relativ anerkannt ist, die AP / DTS Kombo - ansonsten preislich höher, oder qualitativ niedriger ...
  • Es geht nicht darum was Gebraucht wird, sondern darum was Qualitativ vernüftig/brauchbar ist und dazu zählt ein GW-FW ala RL, was €200,- kostet mit Sicherheit nicht... :rollen:

    Reifen, FW und Bremsen sind die wichtigesten Komponenten am Fahrzeug und wer meint, er bekommt eine Qualität welche für €200,- Safe ist, der hat leider keine bis wenig Ahnung davon was Qualitätiv vernüftig ist.Und ich spreche hier nicht von FW, welche unbedingt €1500,- kosten müssen...

    Ein gut abgestimmtes und vorallem hochwertiges FW, bringt z.B auch bei schnell gefahrenden AB-Etappen (jenseits der 180km/h) das Maß an Sicherheit, was man mit einem 1,8t Bomber benötigt und dabei geht es nicht darum, am Samstag Abend bei Mcces zu "posen" oder mit lediglich 60km/h in der Stadt zu fahren... :zzz:

    Alle wollen sie ne Premiumarke ala BMW fahren, aber keiner will sich Sicherheitsrelevante Bauteile, zumindestends eines Namenhaften Herstellers am Fahrzeug leisten...*armes Deutschland*... :zzz:

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Nordlicht-E39 ()

  • He,
    ich fahre nen V8 als Touring und der is original gar nicht weich.

    Wenn Dein 535er weich sein sollte, würde ich neue orig. Sachs-Dämpfer einbauen und fertig...

    Da is die Frage nach Gewindefahrwerk absolut überflüssig ;)
    Meiner läuft auch Serie bei 235 km/h absolut spurtreu :D

    Deine Userpage is echt dünn, schau auch erstmal nach was Du derzeit verbaut hast.

    :kratz:

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von christian.k ()

  • Gestern habe ich mich mit dem Käufer meines alten e39 (520iA, Limo) getroffen und ich hatte mal einen direkten Vergleich. Da ist das Standard Fahrwerk verbaut und trotzdem ist der ein gutes Stückchen tiefer als mein jetziger 535i.

    Auch das Fahrverhalten ist der etwas straffer / sportlicher gewesen beim 520.

    Welches Fahrwerk jetzt verbaut ist kann ich nicht genau sagen, Fakt ist -> das ist mir zu komfortabel und unsportlich!

    Es MUSS ja nicht unbedingt ein Gewindefahrwerk sein, aber etwas sportlicher / straffer soll das Fahrwerk definitiv werden!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Pitlee ()

  • ich hab ein DTS verbaut.....
    die aktuellen sollen ja scheinbar nicht mehr gleich sein mit AP, aber bei meinem war es noch so. Mir eigentlich auch egal, denn ich bin noch immer sehr zufrieden. Hab es jetzt seit nem Jahr drin und bin schon einige km gefahren.... nicht zu weich und nicht zu hart.... gerade das finde ich einfach super.
    Ein Gewindefahrwerk is halt für die die Wert drauf legen das die Höhe richtig eingestellt ist, bzw das es vorne und hinten zueinander passt....
    MICH hat das bei normalen Federn immer geärgert. Ich wollte es immer anders haben. Drum kommt bei mir nur ein Gewindefahrwerk in Frage.
    Ich hab auch schon viele gelesen/gehört, die mit den 150€ Teilen super happy sind.... naja kann ich nix dazu sagen....
    aber wie schon oft beschrieben, kann man bei 150€ halt nicht viel Qualität herstellen...
    Ich persönlich bin der Meinung, ab 400 bis 450€ kann man mit guten Gefühl kaufen und fahren.
  • Die ewige Fahrwerksdiskussion. :lol:

    Also, vergesst bei euren Aussagen bitte nicht, was der TE für Anforderungen stellt. Erst wenn man diese weiß, dann kann man auch eine Empfehlung aussprechen. Dass die Qualität zwischen einem 200€ GW und einem 2000€ Unterschiede aufweist, dürfte nachvollziehbar sein, oder?
    Aber wenn du nur einen Kugelschreiber suchst, der durchgehend schreibt, brauchst du noch lange keinen mit 5 verschiedenen Minen und integriertem Laserpointer, auch wenn er qualitativ vielleicht auch hochwertiger ist.

    Eventuell fährt der TE auch mit einem normalen Sportfahrwerk ganz gut, da scheinbar die flexible Fahrzeughöheneinstellung gar keine so wichtige Rolle für ihn spielt. Er möchte etwas sportlicheres und härteres. Sowas geht auch mit normalen Sportfahrwerken, eventuell zu einem besseren Preis gegenüber einem GW.

    Ein AP bin ich auch schon gefahren und das kann eventuell für den TE auch schon nen Tick zu weich sein, schließlich hat er keine Aussage über die Fahrzeugtiefe getroffen, die er anstrebt.

    Um das ganze nicht wieder in einen seitenlagen Thread ausufern zu lassen, der mMn keine große Hilfestellung ist, empfehle ich dem TE ein paar grundlegende Anforderungen kundzutun, die das Fahrwerk erfüllen sollte. Danach kann man auch eine Empfehlung abgeben.