Kein Kondenswasser - KLIMA STINKT

  • So, alle Sicherungen sind nach Sichtprüfung ok, selbst die dicke 50er, kam da so von unten dran.

    So mal aus eigener Erfahrung:

    Eine Sichtprüfung der 50A-Sicherung reicht nicht (immer) ...

    Bei mir sah sie damals optisch auch Ok aus, aber der Lüfter wollte u. wollte nicht anlaufen :wall:

    Beim Durchmessen der Leitung kam raus, das vorne keine Spannung ankam... :crazy:

    Dann diese Sicherung ohm'sch durchgemessen u. siehe da sie war Hochohmig (also durch) !


    MfG Christian

    Alle Bilder (sofern nicht anderes vermerkt) stammen von mir.


    "The difference between stupidity and genius is that genius has its limits." in memoriam A.E.

  • Keine Ahnung, niemand hat die Schablone, so wie es aussieht. Und in allen alten Threads sind die Bilder verschwunden.

    Aber manchmal lohnt doch tatsächlich ein Blick in unser Wiki:


    https://www.e39-forum.de/wcf_wbb4/index.php?media/84-klima-reinigen-pdf/




    Ich leuchte einmal im Frühjahr mit einer Dose LM Klimaanlagen Reiniger rein, das funktioniert dann den Sommer über. Diese Sprays, die man in den Fußraum stellen soll damit die über die Umluft angesaugt werden machen genau gar nichts. Wenn man es wirklich zu 100% sauber haben will muß der Wärmetauscher raus und gereinigt bzw ersetzt werden. Und dann müßten an die Öffnungen für die Ansaugung der Umluft Filter! Aber ich meine, da ist schlicht kein Platz.

    Die Bilder in meinen Beiträgen stammen von mir und zeigen meine eigenen Autos - Ausnahmen sind entsprechend gekennzeichnet.

    Einmal editiert, zuletzt von michaelXXLF ()

  • War jetzt unten, Drucklüfter scheint tatsächlich verstorben zu sein, macht kein Murks mehr. Über Inpa ansteuern geht ja beim VFL nicht und fummeln wollte ich da jetzt nicht mit direkt ansteuern.

    Klar kann man den auch beim VFL und VorTU ansteuern.

  • Kann ich auch nicht machen in meiner Inpa Version aber ich weiß das es an sich geht

    Alle Bilder sind, sofern nicht anders erwähnt, meine eigenen Bilder und stellen mein Fahrzeug dar.

  • Das habe ich bisher auch noch nicht gesehen, vermutlich indem man die Klima aktiviert. Der Drucklüfter wird beim VFL ja 'vollmechanisch' geschaltet.

    Die Bilder in meinen Beiträgen stammen von mir und zeigen meine eigenen Autos - Ausnahmen sind entsprechend gekennzeichnet.

  • Meine ist seltenst an und wenn dann lass ich immer ohne Klima nachlaufen die letztem 10min oder so. Sobald ich die Klima ausmachen wird es so feucht muffig und riecht nen bissken wie Stinkesocken.. wundert mich weil die Desinfektion noch nicht lange her ist (2 Jahre) und der ja so gut wie nie gefahren wird mit aktiver Klima..sprich Kondenswasser sollte da eigentlich kaum sein.

    Wir machen die Klima nie aus, in keinem der Autos und hatten noch nie irgendwelche Probleme mit Modrigkeit, Mief oder Gestank. Beim Einparken in der Garage gibt es Pfützen auf dem Boden, was ja völlig normal ist.

    Im 7er kann man die Klima zum gar nicht richtig ausschalten, der Kompressor läuft immer mit, er hat keine Kupplung.


    Sind die Abfluße in Ordnung? Vielleicht verstopft und deswegen staut sich das Kondenswasser und stinkt?


    Ich überlege mir seit ein paar Wochen echt ernsthaft so eine Klimaservicestation zu kaufen... klar sind es einpaar €, aber mit drei eigenen Autos und den Autos der Kumpels kann sich das Ding schon recht schnell amortisieren. Zumal 12kg R134A um die 280€ kosten.. NOCH... Wird bestimmt noch hochgehen. Der Driver (ehemals Pneumobil) ruft 9Cent Netto für 1gr R134A auf, bzw. 72€ für 800gr + MwST, macht zusammen fast 86€, nur für das Kühlmittel....

    Alle von mir gezeigten Bilder gehören mir, sind von meinen Autos/Tieren/Gegenständen und gemacht mit meiner Kamera/Handy... bei Abweichungen wird es gesondert vermerkt...

  • Keine Ahnung, niemand hat die Schablone, so wie es aussieht. Und in allen alten Threads sind die Bilder verschwunden.

    Archie weiß mehr:


    Wayback Machine


    Leider stehen da auch keine Maße. Wie ich woanders las, soll auch BMW keine Schablonen mehr haben. Wahrscheinlich wurden sie vor langer Zeit den alten Meistern als Grabbeilage mitgegeben und versanken so zusammen mit deren Wissen im Staub.


    Aber hier ist das Loch abgebildet:




    Zwar ohne Maße, aber das läßt sich einfach nachholen, wenn jemand den Kasten vor sich hat. Einfach die Breite der Sicke messen, in der das Loch sitzt, und die Höhe dieses rechts daneben aufgerasteten Deckels. Damit hat man den Maßstab des Fotos in x- und y-Richtung und kann die Pixelbreite in mm umrechnen. Aber mir scheint, da kann man auch einfach frei Schnauze die große Hilti ansetzen. :-D


    Keine Wartungsöffnung einzubauen, damit es die Kunden schwerer haben, hat nicht nur BMW gemacht sondern wahrscheinlich alle Hersteller. Ich erinnere mich, wie man bei Opel bemaßte Sägeanleitungen teilte, um den häufig undicht werdenden Verdampfer oder Heizkörper seitlich im Fußraum rausziehen zu können. Der Klimakasten selbst ist ja bei allen Auto untrennbar mit dem Armaturenbrett verwuchert.


    Die Anlagen kommen ursprünglich von Behr, die bauen aber nur das ein, was der Autohersteller haben will. Und wenn BMW 10 Pfennig für einen Stopfen spart, damit wir zwei Stunden Arbeit haben, dann läßt BMW den Stopfen weg. Man muß allerdings zugeben, daß der Klimakasten ohne Stopfen garantiert wasserdicht ist, falls sich innen mal was aufstaut. Andererseits wäre ein Drehstopfen mit Bajonettverschluß und Dichtung auch dicht. Kostet aber bestimmt sogar 12 Pfennig und ist damit leider aus dem Rennen.

  • Ich hab ja neulich dieses chinesische Zerlegervideo gepostet (Seite 3 ganz unten) und habe mir das gerade nochmal angeschaut.


    Rot: Wärmetauscher Heizung

    Blau: Wärmetauscher Klima

    Orange: Da anbohren!


    Bildschirmfoto 2022-08-05 um 12.49.31.png

    Screenshot YouTube, von mir nachbearbeitet

    Die Bilder in meinen Beiträgen stammen von mir und zeigen meine eigenen Autos - Ausnahmen sind entsprechend gekennzeichnet.