Radnaben vom E60 auf E39 M5?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Original von Blade 2
      ....Man befestigt die Bremsscheibe statt mit zwei nur mit einer Schraube.


      Geht nicht.

      Werden keine neuen Gewinde gesetzt muß die Scheibe halt nur von den Radschrauben bei montierter Felge gehalten werden.

      M5-Bremsscheibe links und Handbremsbelag - rechts Serie

      Die Bohrungen sind hier deutlich erkennbar.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von mp3 ()

    • Und die M5 Radlager E39 und E60 haben noch 3 Stehbolzen, wo die normalen Scheiben nicht passen!

      Siehe auch Stefans Bild! :top:


      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Seifert692 ()

    • Der Sinn von den Dingern hat sich mir auch noch nicht so recht erschlossen.

      Allerdings weiß ich auch nicht wie die Bremsscheibe vom M539 von der Rückseite aussieht. Konnte auch auf die Schnelle kein Bild finden.

      Entweder ist es als zusätzliche formschlüssige Befestigung gedacht (falls die Bremsscheiben entsprechende Aufnahmen haben), oder wie du meintest ne Montagestütze bzw. Abstandshalter um die Bremsanlage weiter ins Rad zu bekommen, weil sie sonst irgendwo zu wenig Abstand hätte.
      Letzte Möglichkeit wären thermische Gründe, da der M5 ja normal keine Bremsluftkanäle hat, und die Scheiben so auch weniger Wärme ans Lager übertragen könnten.

      Der Stefan müsste da aber normal mehr zu sagen können.
    • Ich kann da keine Antwort geben die aussagt, was sich die Techniker da gedacht hatten.

      Ich kann allerdings sagen, das ich es bei der normalen Bremsanlage geschafft habe, die Bremsscheibe zwischen Nabe und Felge bei Radschraubendrehmoment 120Nm, geringfügig zu verdrehen. Die eine Befestigungschraube mußte ich entsorgen, weil die verbogen war, in Richtung abscheren.

      Der Topf der Scheibe ist aus Alu. Vielleicht steckt da der Grund.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von mp3 ()

    • Servus Leutz,
      jetzt haben meine Radlager angefangen Geräusche von sich zu geben. Aus dem Anlass möchte ich die Gelegenheit ergreifen und auf e60ger Radnaben umbauen.
      Kann mir jemand welche aus dem Zubehör empfehlen? Finde den Preis für die Originalen etwas versalzen.
      MfG
    • Original von SPIRIT
      Nimm Radlager von FAG oder SKF. Meyle oder noch billigeres ist nicht zu empfehlen.


      SKF natürlich ;)
    • so hab jetzt endlich die richtigen felgen für mein alpina. aber vom e60 und da ich nicht mit adapterscheiben fahren will, möchte ich auf die e60 radnaben umbauen.
      kann mir jetzt noch jemand die genau stückliste schicken was ich brauch, am besten mit bmw teilenummer.

      wie siehts dann mit einbau aus? irgendwelche komplikationen?
      vorne solltes keine probleme geben aber hinten?

      falls ich das alles überlesen haben sollte, schonmal sorry im voraus.

      danke :)
    • Original von SPIRIT
      Original von Black-Touring
      Und die Kosten?



      Die ungefähren Kosten teilen sich so auf:

      • E60 Radlagereinheit mit Nabe VL € 160
      • E60 Radlagereinheit mit Nabe VR € 160
      • E60 Radnabe HL € 55
      • E60 Radnabe HR € 55
      • E60 / E39 Radlager HL € 55
      • E60 / E39 Radlager HR € 55



      Die Preise (zzgl MwSt.) sind alle bezogen auf Originalteile - im Zubehör oder je nach Rabatt kann man natürlich günstiger wegkommen.

      In meinem Fall waren für die Vorderachse noch 25mm Spurplatten pro Seite notwendig, da die Felge sonst an der Verstellmutter vom Federbein ansteht (KW Gewinde). Das müsste natürlich jeder selbst sehen ob es passt oder nicht, je nach Fahrwerk und Felge.

      Die Arbeitszeit ist auf ca. 50AW (4,16 Std) vorgegeben - wodurch die Kosten natürlich je nach Werkstatt variieren oder man macht es selbst.
    • Original von Seifert692
      Und die M5 Radlager E39 und E60 haben noch 3 Stehbolzen, wo die normalen Scheiben nicht passen!

      Siehe auch Stefans Bild! :top:




      Ist das nun die E60 M5 Radnabe? Ich meine das Abschirmblech ist das vom E60. :kratz:
    • Falls es von Interesse ist:

      Zitat von BVSK: Bundesverband der freiberuflichen und unabhängigen Sachverständigen für das Kraftfahrzeugwesen e.V.

      "Sehr geehrter Herr ....,

      zunächst einmal können wir den Eingang Ihrer Anfrage hier bestätigen. Wir haben dazu unseren Technischen Ausschuss befragt und können Ihre Anfrage wie folgt beantworten:

      Eine Radnabe gehört nicht zu den bauartgenehmigungspflichtigen Fahrzeugteilen. Soweit sich die Fahrzeugabmessungen, die Radbefestigung und die Achsgeometrie nicht ändern, spricht nichts gegen einen Austausch der Radnabe. Ein Grund für eine derartige Änderung ist dann aber ebenfalls nicht erkennbar.

      Ist allerdings durch Einbau einer Nabe mit geänderter Zentrierung eine Verwendung der serienmäßigen Räder nicht mehr möglich, dann ist der Anbau von anderen Felgen und Reifengrößen grundsätzlich abnahmepflichtig. Dafür ist eine Abnahme nach § 21 StVZO durch einen aaS (amtlich anerkannten Sachverständigen) erforderlich, die nur die Technischen Prüfstellen ( TÜV bzw. DEKRA) durchführen dürfen.
      ..."
      Suche:
      - nix


      Verkaufe:
      - BM54
      - MK3 inkl. CD
      - originaler CD-Wechsler