MKL und Verbrennungsaussetzer trotz perfekter Adaptionswerte

  • Moin,


    so langsam bin ich am Ende mit meinem Latein. Das Auto fährt EIGENTLICH perfekt. Die Gemischadaptionen auf Benzin liegen bei ca. 0,3-0,5 additiv, bei -1,5-2,5 multiplikativ. im Vorfeld habe ich ziemlich viel erneuert:


    - Lambdasonden Vorkat ca. 20 tkm

    - Lambdasonden Nachkat nagelneu

    - Ventildeckel nagelneu (der bekannte Riss)

    - Falschluftquellen alle abgearbeitet, auch die KGE und die Saugstrahlpumpe sind erneuert worden

    - Zündkerzen ca. 25 tkm (NGK)

    - Zündspulen ca. 40 tkm (Firma weiß ich gerade nicht mehr, wurde aber hier empfohlen)


    Letztens (ich hatte berichtet) waren die Adaptionen noch stark negativ (bis -12,5), hier habe ich dann aber den Bosch Benzinfilter als Fehlerquelle ausmachen können. Ersetzt durch Mahle und der Benzindruck ist jetzt 3,5 statt 4 bar. An diesem Punkt dachte ich, dass mein Problem behoben ist. Ich war vorige Woche mit dem Auto fast 1000 km unterwegs, allerdings nur Landstraße. Adaptionen weiter perfekt, nur die Gasanlage ist noch immer etwas zu fett eingestellt (steht als nächstes auf dem Zettel...). Auf den 1000 km nicht einmal die MKL.


    Jetzt habe ich das Auto meinem Junior geborgt, der damit auf der Autobahn unterwegs war. Er rief an, dass die MKL leuchtet. Ich wusste sofort warum. Der Fehler tritt nur auf, wenn man eine längere Strecke mit Tempomat im Geschwindigkeitsbereich ab 140 km/h fährt. Ich selber habe es von 140 - 170 km/h reproduzieren können, darüber wollte ich nicht gehen. Tritt auf Benzin und auf Gas auf. Also Tempomat, konstante Geschwindigkeit. Dann kommt nach ca. 2-3 Minuten die MKL. Im Fehlerspeicher stehen dann immer Verbrennungsaussetzer, immer auf verschiedenen Zylindern.


    Verzweifelten Gruß

    Jens

    Die Bilder in meinen Beiträgen sind eigene Bilder.

  • Da bräuchte man mal Bilder der ganz exakten Fehlercodes. Liegt häufig an defekten Kats, manchmal aber auch an einer defekten DISA.


    Hat deine Gasanlage Inliner?

    Bei den Bildern in meinen Beiträgen handelt es sich, soweit nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet, um meine eigenen!

  • Das reiche ich nach, sobald das Auto zurück ist. Inliner sind nicht verbaut. Müssten die KATs sich nicht in stark negativer Adaption bemerkbar machen? Mit dem Endoskop sehen die eigentlich ganz gut aus.

    Die Bilder in meinen Beiträgen sind eigene Bilder.

  • RsRichard


    Sonntag kam das Auto von Usedon zurück. Ab Berlin ausschließlich Benzinbetrieb. Die Adaptionen sind jetzt auf ca. 150 km Autobahn, 70 km Landstraße und 30 km Stand zurechtgefahren.......


    Kannst du damit etwas anfangen? Der Fehler ist identisch auf 5 Zylindern gespeichert, nur Zylinder 1 ist nicht dabei gewesen.



    IMG_2345.JPG


    IMG_2347.JPG


    IMG_2349.JPG


    IMG_2346.JPG


    IMG_2348.JPG

    Die Bilder in meinen Beiträgen sind eigene Bilder.

  • LMM hatte ich oben vergessen zu erwähnen. Der ist auch recht neu…… und der LLR ist leichtgängig.


    DISA erscheint jetzt hier schon zum zweiten Mal. Die gucke ich mir mal an.

    Die Bilder in meinen Beiträgen sind eigene Bilder.

  • Na klar!


    PS: Disa gerade ausgebaut. Klappe ist fest ind spielfrei. Wenn ich die Klappe per Hand öffne, das Loch in der Klappe zuhalte und die Klappe loslasse, geht sie etwas halb zu. Das klingt, als sei die Membran auch in Ordnung. Mist, ich hatte fast gehofft, endlich einen Defekt zu finden.

    Die Bilder in meinen Beiträgen sind eigene Bilder.

    Einmal editiert, zuletzt von JensB ()

  • Nachtrag: Die Disaklappe geht zwar per Hand hin- und her, aber etwa in der Mitte der Klappenpoition gibt es so einen kleinen Ruckler, als ob die Membran irgendwo leicht hängenbleibt. Puh, schwer zu beschreiben. RsRichard hast du vielleicht noch eine Idee, auch beim Blick auf die Livewerte?

    Die Bilder in meinen Beiträgen sind eigene Bilder.

  • Tritt der Fehler nachwievor auf? Dann kommt nur ein sporadisch defekter LMM oder eine sterbende Benzinpumpe in Betracht, die sporadisch keinen Druck aufbaut.

    Bei den Bildern in meinen Beiträgen handelt es sich, soweit nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet, um meine eigenen!

  • Ja, der Fehler ist unverändert da. Benzinpumpe schließe ich mal aus, der Fehler ist ja unverändert auch im Gasbetrieb da. Ich gucke mir mal die Livewerte an, den Luftbedarf kann man ja auch mit Torque auslesen.


    Ich bleibe dran, aber meistens fahre ich ja Landstrasse, da läuft der Haufen ja.

    Die Bilder in meinen Beiträgen sind eigene Bilder.

  • Dann kommt nur ein sporadisch defekter LMM

    RsRichard , du bist wohl wirklich eine Art Hellseher. Heute kam ich von Dresden und die Autobahn war leer. Zuerst einfach nur gefahren und den Fehler beliebig oft reproduziert. Sowohl im Gas, als auch im Benzinbetrieb. Benzinpumpe war damit raus. Die Lamdaintegratoren hatte ich per Torque auf dem Bildschirm, da war alles in Ordnung (Pendeln ziwschen -4 und +3). Dann habe ich mir Stellung Drosselklappe und Wert MAF anzeigen lassen. So lange ich langsam fuhr, alles in Ordnung. Dann aber, bei höherer Geschwindigkeit, brach das Signal vom MAF sporadisch zusammen. Ich denke, das wird es wohl sein...... Habe gerade nachgeschaut. Gekauft am 20.08.20, original VDO. Sehr ärgerlich das Ganze!

    Die Bilder in meinen Beiträgen sind eigene Bilder.

  • So, leider muss ich den Beitrag wieder hochholen................


    Letzte Woche war ich rund 450 km an einem Tag auf der Autobahn unterwegs. Dank Wochenende auch mit relativ wenig Verkehr. Ich habe also die Livewerte in Torque aufgerufen und die Werte des LMM im Auge behalten (bzw. meine Frau vom Beifahrersitz aus) Es blieb so, dass der Wert hin- und wieder zusammenbrach. Gleichzeitig fiel mir aber auch auf, dass die Livewerte der Lambdasonden auch hin- und wieder zusammenbrachen. Und so gelang es mir auch nicht, einen wirklich kausalen Zusammenhang zischen dem Zusammenbrechen des LMM Wertes und dem Aufleuchten der MKL herzustellen. Ich fürchte, das Zusammenbrechen der Livewerte ist wohl nur ein Torque Problem.


    Es blieb aber so, dass ich bei Tempomat 150km/h das Aufleuchten der MKL reproduzieren konnte. Das Aufleuchten scheint aber wirklich nur in einem recht schmalen Geschwindigkeitsbereich aufzutreten. Als ich nachts auf der Rückfahrt war und den Tempomaten bei 180 km/h hatte, leuchtetet die MKL nicht auf. Ich war hin- und hergerissen.


    Diesen Freitag habe ich dann den neuen VDO LMM eingebaut. Samstag war ich wieder auf der Bahn. Und seit dem ist meine Laune etwas schlechter, es treten exakt die gleichen Symptome auf. MKL bei ca. 150 km/h, Fehlerspeicher ebenfalls die gleichen Einträge, Verbrennungsausssetzer auf verschiedenen Zylindern.


    Blöder Mist, die 135 € waren wohl umsonst.


    Falls noch jemandem heiße Tipps einfallen, die nehme ich sehr gerne!

    Die Bilder in meinen Beiträgen sind eigene Bilder.

  • Da bleibt nicht viel:

    DISA defekt (waere meine erste Anlaufstelle)

    Falschluft

    Checke ausserdem mal, bei welcher Motortemperatur die Fehler abgelegt werden. Ich sehe oben 76 Grad - was auf ein defektes KFT hindeutet, wenn du nicht grade Vollgas gefahren bist

    Bei den Bildern in meinen Beiträgen handelt es sich, soweit nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet, um meine eigenen!

  • Wie Richard schon sagte.

    Wenn die DISA noch Original ist -> Rep.Kit auf Ebay holen. Und die alte Dichtung rausfummeln.

    Wenn Foto: Quelle Ich. Außer anders gekennzeichnet. :)

    Auch sie wollen ihre Bilder behalten? Seien sie nicht dumm, schreiben sie sich nicht ab. Mein Tipp -> Die Signatur bietet genug Platz. Und für die faulen hier zum kopieren. "Quelle: Ich, sonst steht da was anderes"

    Einmal editiert, zuletzt von Zephiroyg () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von Zephiroyg mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Hmm, dann habe ich gleich mal eine bei bmwsmiley bestellt. Obwohl ich ja oben geschrieben habe, dass meine DISA bei der Überprüfung unauffällig war. Vielleicht kann Chris ja bei der Überholung meiner einen Fehler feststellen. Wie gesagt, eigentlich ist alles fest, wenn ich das Loch zuhalte geht die Klappe etwa halb zu. Nur so ein seltsamer "Ruckler" beim Betätigen von Hand ist auffällig. Bin sehr gespannt, ob der nervige Fehler dann endlich verschwindet.


    RsRichard Die Ausdrucke oben täuschen, bei der Fahrt auf der Autobahn liegt die Motortemperatur höher, ich denke so bei 90 Grad. Und Falschluft passt nicht zu den leicht negativen Adaptionen.


    Danke aber erst mal an Alle für die Tipps! Übernächstes Wochenende stehen auf jeden Fall wieder ein paar hundert Autobahnkilometer an. Da kann ich testen. 043D044335@

    Die Bilder in meinen Beiträgen sind eigene Bilder.

  • Meine war auch noch mit funktion. Die Einvulkanisierte Dichtung war aber einfach tod. Hatte das selbe spiel mit permanenter MKL.
    Ansaugstopfen, Faltenbalg... alles durch. Und nach der DISA Dichtung wars dann endlich weg.

    Wenn Foto: Quelle Ich. Außer anders gekennzeichnet. :)

    Auch sie wollen ihre Bilder behalten? Seien sie nicht dumm, schreiben sie sich nicht ab. Mein Tipp -> Die Signatur bietet genug Platz. Und für die faulen hier zum kopieren. "Quelle: Ich, sonst steht da was anderes"