Fehlzündung Zylinder 1

  • Hallo zusammen,


    seit dem Wochenende habe ich leider Probleme mit meinem Auto.
    Auf dem Heimrückweg, ca. 70KM vor dem Ziel ging die MKL an. Da dies schon 1-2 mal der Fall war (ca. 10tkm vorher) bin ich kurz rangefahren, habe das Auto ausgemacht etwas gewartet und wieder gestartet, diesmal nur blieb diese an und geht seit dem auch nicht mehr aus. Bin im Anschluss dann langsam nach Hause gefahren...


    Auch ohne die danach durchgeführte Fehlerdiagnose spürt man das ein Zylinder nicht arbeitet (ODB Diagnosegerät sagt Fehlzündung Zylinder 1). Das Auto ruckelt stark im Leerlauf und fährt sehr schwer an, eine kleine Steigung Rückwärts im Hof war kaum möglich. Zudem kam bei diesem kleinen Kraftakt ziemlich viel Benzin aus dem Auspuff.


    Das Auto zeigt sowohl auf LPG, als auch im Normalbetrieb die gleiche Macke.


    Zündkerzen habe ich daraufhin getauscht, Fehler bleibt. Zündspulen quergetauscht, Fehler bleibt.


    Was kann das Problem noch sein?


    Auto ist ein E39 525i BJ 2002 mit 373tkm

  • Kompressionstest, Einspritzventil prüfen, Leitung zur Zündspule messen.


    Womit wurde ausgelesen, da könnte mit der richtigen Software noch mehr drin stehen und wie lauten die Fehlermeldungen im genauen Wortlaut?

    Gruß Sebastian


    Termine Stammtisch Düsseldorf 2021, jeweils ab 16.00 Uhr Treffen am Cedric's: :party:


    Aufgrund der derzeitigen Corona Lage, werden vorerst keine Treffen statt finden.

  • Danke für die Vorschläge.
    Ausgelesen habe ich mit einem simplen Diagnosegerät (EE Fehlzündung Zylinder 1). Werde die Tage mal wieder den alten Laptop mit Inpa rausholen und hoffe dann mehr berichten zu können.

  • Dann kann es ja nur noch die einspritzdüse sein.
    Wenn du Kerzen, Spulen und Kompression geprüft hast und die i.O. sind. Oder vllt nen Problem mit der Ventilschaftdichtung, wenn hier zu viel Öl reinkommt ist auch nicht gut zünden..


    Kompression bei warmen oder kalten Motor geprüft?


    Wie sehen die Kerzen aus( Bild mal reinstellen)

  • Wie gesagt, die Kerzen sind neu und Zündspulen inkl Kabel wurden durchgemessen und auch quergetauscht. Habe zu dem einen "rough" Wert in nem Ami Forum gesehen das es auch der Kurbelwellensensor sein könnte? Gemessen wurde mit warmem Motor.
    Hier mal der komplette Bericht im Anhang

  • Kann es sein das dein LMM defekt ist ?
    Der LMM hat mit 18kg/h einen um 3kg/h zu hohen Bedarf und deine Lamdaregelung ist nicht plausibel. Deine Adaptionen sind bei 0... das kann eigentlich nicht sein.


    Ansonsten alles unauffällig, ggf würde mit deine Ansauglufttemperatur von über 80 Grad nicht gefallen was auch auf dem LMM zurückzuführen wäre.


    Der KWS misst die drehungleichförmigkeit, wenn der alt ist würde ich den einfach prophylaktisch tauschen. Ein wundr wenn es bei der Laufleistung noch der erste ist.


    KWS original BMW oder VDO kaufen und beim LMM das gleiche. Alles andere taugt nichts oder nicht auf Dauer.

  • Den LMM habe ich vor ca. 2 Jahren getauscht, aber auch heute mal abgeklemmt und es hat sich trotzdem nichts geändert (sollte ja in eine art default mode gehen - was bei dem alten defekten geholfen hat). Der KWS ist mit sehr großer Wahrscheinlichkeit noch der erste. Ich würde gerne mal die Einspritzventile morgen untersuchen, hat jemand einen Tipp zum Ausbau und deren Prüfung?

  • Ausbau ist beim ersten Mal nen bisschen tricky weg der Klammern die die Stecker auf den düsen halten.
    Hier mit nem Schlitzschraubendreher oder ähnlichen die Enden der Klammern von dem Stecker runterschieben/drücken. Eine Seite reicht.
    Das bei allen 6 machen und dann mit nem Hebelwerkzeug die steckerleiste von den düsen abziehen.
    Druck am Ventil ablassen letzte Düse vom 6 Zylinder abziehen und auffangschale/Behälter unterstellen damit dad Benzin aus dem Raum läuft.
    Dann kannst alle Verriegelungen abziehen und die Düsen aus dem Rail ziehen ( leicht kippeln dabei). Dann mal alle Dichtungen ersetzen.
    Düsen dann zur Düsenklinik schicken und für ca 40€ prüfen lassen.


    Alternativ alles am Rail lassen und Zündung an und starten lassen. Du beobachtet dann das spritzbild der Düsen.


    LMM von welchem Hersteller?
    KWS dann einmal von BMW holen und verbauen, eine Fehlerquelle weniger und gut für die Zukunft

  • Danke erstmal für die ausführliche Beschreibung! Der LMM ist von Febi. Werde es wohl erstmal mit dem KWS versuchen.
    Deuten die rough Werte bei INPA da nicht hin? Zylinder 1 ist komplett ausgeschlagen und 3 und 5 eben hinterher...

  • Der LMM ist von Febi.

    Nun ich auch noch :rolleyes: ................. den Febi LMM entsorgst Du mal schnellstens. Kevin schrieb ja schon, welchen du nehmen sollst/kannst/musst :trinken: .
    Gleiches gilt auch für sämtliche Sensoren - OEM oder nix.

                


    Wenn man sich beim weggehen nicht noch einmal umdreht, fährt man das falsche Auto. Winne - fährt BMW seit 1999 ..... smiley40.gifbmw-smiley.gif

  • okay, aber sollte er mit abgeklemmten LMM nicht trotzdem "normal" laufen? War zumindest vor 2 Jahren der Fall als der letzte LMM kaputt ging. Dann könnte man den LMM erstmal ausschließen, auch wenn er nicht OEM ist ;)

  • Wenn der LMM aber falsche Werte ans Steuergerät liefert versucht alles andere das auszugleichen und so kommt es am Ende zu solchen Werten. Mein alter OEM LMM hat dem System "gesagt" immer nachfetten, der neue OEM LMM liefert nun ganz andere Werte....




    Ist immer noch nicht perfekt, aber schon besser und das war direkt nach dem Einbau ohne Adaptionswerte zu löschen und 100km einfahren.

  • Sorry wenn ich den Thread hier kurz kaper, aber ich habe mal eine Frage zur KGE!
    Meine KGE ist etwa zwei Monate alt, original BMW.
    Hab einen M52 vor TU... .
    Ist es normal wenn ich in den Schlauch blase der an den Ölmessstab geht, dass dann die Luft quasi ungehindert bis zum Ventildeckel kommt?


    Gruß Chris

  • habe soeben mal den LMM abgesteckt und nochmal INPA laufen lassen. Der Fehler vom Zündaussetzer ist weg, dh. alle 6 Zylinder arbeiten auch, fast normal siehe Anhang, Wagen ruckelt natürlich trotzdem im Leerlauf, aber das kommt wohl von dem Notlauf oder wie kann man sich erklären das auf einmal hier Zylinder 2 ausschlägt? Werde mir am Montag auf jeden Fall erstmal einen neuen LMM bestellen. Jemand Ideen zu Zylinder 2?

  • Tausch erst einmal den LMM. Alles andere bleibt Rätselraten bei den Adaptionswerten bei diesem LMM oder wahlloses Teiletauschen.
    Die Laufunruhe ist im übrigen auch nur bei warmen Motor relevant.
    Falschluft prüfen kann auch nicht schaden.

    gruß Sven

    --------------------------------------------------------------
    "wer vor der Kurve nicht bremsen muss, war auf der geraden zu langsam"