Touring + (220)Niveau + (227) sportl. Fahrwerkabst.

  • Hallo,


    mein 530iA Touring steht mit der sportlichen Fahrwerksabstimmung (220) (-20 mm) gut da und gefällt mir von der Höhe her recht gut. Eine moderate Tieferlegung auf weitere -20mm währen für mich perfekt. Das Fahrwerk ist von der Härte her ok dürfte aber nicht härter sein. Das Fahrwerk ist 243.500km alt und wird auch bestimmt nicht mehr das beste sein.


    Ich spiele mit dem Gedanken mir ein Gewindefahrwerk einzubauen. (keine Federn)


    Viele Fragen konnte ich durch die Suchfunktion bereits beantworten. Leider nicht alle.
    Ich weiß das es zu diesem Thema 1000 Meinungen und eine vielzahl von Lösungen gibt. Der eine findet das Fahrwerk komfortabel, der andere das gleiche Fahrwerk zu hart. Touring, Limousine, Gewindefahrwerk (KW, ST, AP, Bilstein..), Federn, Dämpfer..... (oft wird alles miteinander verglichen)


    Aus diesem Grund möchte ich die Kriterien ein wenig eingrenzen und speziel die Leute von euch Fragen die die gleiche Ausgangssituation und das gleiche Ziel wie ich hatten (hoffe die gibt es ;) )


    Ausgangssituation:
    - Touring
    - Niveauregulierung (220)
    - sportliche Fahrwerksabstimmung (227) (bereits -20 mm gegenüber Serie)
    - Daily driver (echtes Alltagsfahrzeug)
    - 18 Zoll Bereifung


    Ziel:
    - Niveauregulierung (220) soll beibehalten werden
    - es soll ein Gewindefahrwerk sein welches eher auf der softeren Seite dämpft
    - ich möchte keine Sachs Advantage Dämpfer mit anderen Federn einbauen
    - moderate Tieferlegung (-20 mm gegenüber Ausgangssituation)
    - Komfort darf nicht schlechter werden als Ausgangssituation (ich glaube das ist möglich)
    - Daily Driver


    Momentan sind folgende Kandidaten im Rennen:
    - KW V1 INOX
    - ST X Stahl verzinkt
    - AP


    Bin auf Erfahrungsberichte sehr gespannt.


    Gruß
    Ancha

  • @irreversibel hat genau dazu wohl die aktuell besten erfahrungen.


    und deine Dämpfer sind wenn das noch die ersten sind sowas von durch,, waren die aber auch mit 150tkm auch schon. :D


    Preis Leistung kommst du am AP leider nicht vorbei, werden alle 3 bei KW zusammengeschraubt und auch von da asu versendet, unterscheiden sich nur im Dämpfer.
    Vom ST X halte ich im E39 nichts, das ist den meisten zu straff.
    Das KW V1 ist einfach nur teuer und das Inox gewinde braucht kein Mensch, wenn man das Gewinde Pflegt.
    Das Ap ist beim E39 das optimale an Abstimmung beim Daily Driver

    Ich unterstütze niemanden der zu Faul ist die Suchfunktion zu nutzen :finger:


    Carly taugt immer noch nichts am E39

    Einmal editiert, zuletzt von MWSEC ()

  • @irreversibel hat genau dazu wohl die aktuell besten erfahrungen.

    Kann ich MWSEC nur beipflichten.
    Schaut und hört sich an, als hätte ich 2 Profile hier im Board :lol: 530i Touring mit 18 Zoll, Sportfahrwerk ... könnte meiner sein :D
    530i Touring mit Sportfahrwerk ab Werk. Meines wurde laut Unterlagen wohl zuletzt 2011 angefasst als die Weitec Federn rein kamen. Gekauft mit 240 tkm und mittlerweile über 282 tkm auf der Uhr. Mein Fahrwerk war definitiv durch.
    Ich hab jetzt noch nicht sooo viele km mit dem neuen AP abgespult, aber das was ich gefahren bin war super! Hätte doch noch einen ticken weicher sein dürfen aber ich kann damit leben.
    Der Touring hat hinten die Luftbälge stätt Federn und separat einen Dämpfer. Die Dämpfer hinten zu demontieren ist ein Kinderspiel und dauert auf der Straße mit Wagenheber keine Stunde. Die Niveau kannst du entweder codieren (lassen) oder eben die beigefügten (lagen bei mir versteckt unter dem Schaumstoff im Karton) Zugstreben verbauen. Wer nicht codieren kann/will ist mit denen gut aufgehoben. Die Niveau bleibt erhalten.


    Ich hab bei mir vorne die Z4 Domlager frisch verbaut, messe von Radmitte zur Kotflügelkante ~310 mm und hab damit noch gut 4,5cm Restgewinde nach unten. Also sollten in deinem Falle 20mm absolut noch drin sein. Räder sind vorne 225 40 18 und hinten 255 35 18 ... ET hab ich grad nicht zur Hand. Passt aber Problemlos und es könnten in meinem Falle sogar noch immer Spurplatten rein.


    Wie gesagt, vom Fahren her ist das eine Welt gegen das ausgelutschte Sachs Fahrwerk. Bodenwellen, Schlaglöcher etc. ... rappeln jetzt nicht mehr als würd ich nen 30 Jahre alten Corsa durchs Gelände katapultieren. Ist noch immer etwas hart, liegt aber dafür erstklassisch auf der Straße. Das AP Gewindefahrwerk war sein Geld definitiv Wert. Würde ich jederzeit wieder tun. Nur würd ichs nicht mehr dort kaufen wo ich gekauft habe :D

    gruß Sven

    --------------------------------------------------------------
    "wer vor der Kurve nicht bremsen muss, war auf der geraden zu langsam"

  • Preis Leistung kommst du am AP leider nicht vorbei, werden alle 3 bei KW zusammengeschraubt und auch von da asu versendet, unterscheiden sich nur im Dämpfer.
    Vom ST X halte ich im E39 nichts, das ist den meisten zu straff.
    Das KW V1 ist einfach nur teuer und das Inox gewinde braucht kein Mensch, wenn man das Gewinde Pflegt.
    Das Ap ist beim E39 das optimale an Abstimmung beim Daily Driver

    Dachte immer das KW und das ST Fahrwerk ist gleich. Eines halt aus Edelstahl und das andere nur verzinkt.
    Preislich ist das AP nicht zu schlagen. Gerade auch durch die Cashback Aktion.


    Das KW ist aktuell (Mit Cashback) 311€ teurer als das AP Fahrwerk. Ich sage es mal so. Wenn das KW V1 auch nur ein bisschen Komfortabeler ist wie das AP wäre es mir das Wert. Jetzt bitte keine Kosten/Nutzenrechnung. Ich weiß das es teurer ist.
    Kennt jemand den direkten Vergleich?


    Gruss
    Ancha

  • Das KW ist etwas härter wie das AP, weil es mehr richtig Motorsport abgestimmt ist.

    Ich unterstütze niemanden der zu Faul ist die Suchfunktion zu nutzen :finger:


    Carly taugt immer noch nichts am E39

  • Das klingt doch gut.
    Fahre Vorne235/40ZR18 95Y (Hankook Ventus V12evo2) und hinten 265/35ZR18 97Y (Falken FK510).
    AP macht aktuell das Rennen. :)


    Ich hab bei mir vorne die Z4 Domlager frisch verbaut, messe von Radmitte zur Kotflügelkante ~310 mm und hab damit noch gut 4,5cm Restgewinde nach unten. Also sollten in deinem Falle 20mm absolut noch drin sein.

    Würdest du die Z4 Domlager wieder verbauen oder sind diese nicht nötig.


    Weitere Erfahrungen mit KW V1 und AP beim Touring mit Niveauregulierung gerne erwünscht.


    Gruß
    Ancha

  • Die Z4 Domlager braucht man nicht beim Gewinde, es sei denn, das geht einem nicht Tief genug, da du aber ja gar nicht so tief möchtest sollten die standart Domlager reichen.

    Ich unterstütze niemanden der zu Faul ist die Suchfunktion zu nutzen :finger:


    Carly taugt immer noch nichts am E39

  • Würdest du die Z4 Domlager wieder verbauen oder sind diese nicht nötig.

    Ich hatte die Z4 Domlager einige Wochen zuvor eingebaut. Waren ein Geburtstagsgeschenk. Später beim Bremsentausch für die HU ist mir aufgefallen, dass das Stoßdämpferauge des Sachs Dämpfers hinten links gebrochen ist. Nachdem hier im Forum keiner geschockt war davon, wollte ich auch keine Sachs Dämpfer mehr. Ganz gleich ob das lange dauert bis sowas passiert oder eben nicht.
    Also wollte ich zu Bilstein Dämpfern greifen. MWSEC hat mich dann wach gerüttelt. War am Ende halt teurer als 2 Dämpfer hinten, aber hat sich in jedem Falle rentiert.
    Die Domlager würde ich künftig einfach wieder die normalen kaufen. Über das Gewinde kriegst den ja auch runter gedreht. War bei mir dann halt einfach so. Mit den normalen Lagern hätte ich dann halt ca. 3,5 cm Restgewinde. Ist immer noch mehr als genug. Zumal ich genau genommen mit 310mm ohnehin 10mm zu tief wäre. Da aber nix schleift und sonst alles passt, erhoffe ich mir im Falle einer Kontrolle doch etwas Gnade oder eben nur ne Mängelkarte.

    gruß Sven

    --------------------------------------------------------------
    "wer vor der Kurve nicht bremsen muss, war auf der geraden zu langsam"

  • Ich hab das KW V1 in meinem Touring verbaut mit Nievauregullierung und ich bin sehr zufrieden damit. Bei mir war auch das Sportfahrwerk von Werk aus verbaut, dass hinten 20mm tiefer ist. Den unterschied zum orginal Fahrwerk merkt man vorallem beim Bremsen und Beschleunigen, da durch die härteren Stossdämpfer das Fahrzeug nicht mehr so arg herum schwankt. Ich wollte auch das AP Gewinde Fahrwerk kaufen, aber leider kriegst du das in der Schweiz nicht legal also war ich gezwungen das KW V1 zu kaufen.

  • aber leider kriegst du das in der Schweiz nicht legal also war ich gezwungen das KW V1 zu kaufen.

    warum sollte das denn so sein?


    Ist die gleiche Art Gutachten dabei wie beim KW.

    Ich unterstütze niemanden der zu Faul ist die Suchfunktion zu nutzen :finger:


    Carly taugt immer noch nichts am E39

  • warum sollte das denn so sein?
    Ist die gleiche Art Gutachten dabei wie beim KW.

    Ja weil man hier in der Schweiz zum Herstellergutachten sozusagen eine Einzelabnahme (Sau teuer) dieses Fahrwerks machen muss, damit es Schweizer Papire (ABE) erhält. In der Regel macht das der Hersteller selbst, aber bei einem Fahrwerk wie z.b eimem E39 Touring der schon fast 20 Jahre alt ist macht das keinen Sinn mehr diese Einzelabnahme fürs Fahrwerk zu machen und kw war der einzige Hersteller der diese Schweizer Papire für das gewünschte Fahrzeugmodel mit nievauregulierung hatte

    @dukki88 weißt du noch ob das KW V1 härter oder gleich der sportlichen Fahrwerksabstimmung war?
    (Ist im Nachhinein bestimmt schwer zu sagen)

    Also ich bin das Fahrwerk zuerst eine Weile mit den orginalen 17 Zoll M-Paket Felgen gefahren und mit dieser Kombination merkt man fast keinen Unterschied zum orginalen Fahrwerk, ausser eben, dass das Auto beim Beschleunigen und Bremsen stabiler ist, da es nicht mehr so herum schwankt. Mittlerweile Habe ich 19 Zoll Aplinas verbaut und mit diesen Felgen merkt man definitiv die härte des Gewindefahrwerkes.

  • Mir ist der Touring auch ein wenig zu sportlich abgestimmt. Ich habe ebenfalls die sportliche Fahrwerksabstimmung samt Niveau. Gibt es Erfahrungen zum Dämpfungs/Komfortverhalten mit der Kombi:


    Bilstein B4 Dämpfer rundherum und Niveau mit Luftfedern so lassen?

  • Auf keinen Fall Bilstein Dämpfer nehmen. Die sind immernoch nicht Überarbeitet und nach gut nem Jahr schon durch.
    Bilstein redet sich immer mit Einbau oder Transportfehlern raus um selber nichts ausgleichen zu müssen.


    Für ne Harte Hinterachse beim Touring sind zu 99& immer die Tonnenlager Verantwortlich. Auch wenn die noch gut aussehen. Defekte sieht man nur wenn die dinger ausgebaut sind.

    Ich unterstütze niemanden der zu Faul ist die Suchfunktion zu nutzen :finger:


    Carly taugt immer noch nichts am E39

  • Auf keinen Fall Bilstein Dämpfer nehmen. Die sind immernoch nicht Überarbeitet und nach gut nem Jahr schon durch.
    Bilstein redet sich immer mit Einbau oder Transportfehlern raus um selber nichts ausgleichen zu müssen.


    Für ne Harte Hinterachse beim Touring sind zu 99& immer die Tonnenlager Verantwortlich. Auch wenn die noch gut aussehen. Defekte sieht man nur wenn die dinger ausgebaut sind.

    Was meinst Du mit nicht überarbeitet?? Ich habe die B4 seit 2 Jahren in meinem E46 drin und die tun normal ihren Dienst..

  • Die Dichtungen oben am Rohr sind bei den E39 Dämpfern seit Jahren falsch Dimensioniert.
    Das hat mittlerweile sogar ein ehemaliger Bilstein Entwickler hier im Forum bestätigt.
    Bilstein sieht aber keine Veranlassung diese zu ändern.


    Du kannst es gerne ausprobieren, aber sag nicht wir hätten dich nicht gewarnt.

    Ich unterstütze niemanden der zu Faul ist die Suchfunktion zu nutzen :finger:


    Carly taugt immer noch nichts am E39