Mekrwürdiges Verhalten Bremse - Ursache BKV?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Mekrwürdiges Verhalten Bremse - Ursache BKV?

    Neu

    Folgende Symptome haben sich bei mir im Laufe der letzten ca. 15 Monate eingestellt:

    Ab und zu, wenn der Wagen länger stand, gibt es am Anfang für ein paar Minuten eine Art schleifendes Geräusch beim Betätigen des Bremspedals, akustisch im Fußraum zu verorten. Auch bremste der Wagen ein paar Mal stärker ab, als beabsichtigt, ganz so, als würde sich das Pedal von selbst betätigen.
    Das ist aber nur zwei-, dreimal aufgetreten und auch nur kurz und nach mehrere Tage langer Standzeit. Ein Versuch, diese Problematik meiner Haus- und Hofwerkstatt nahezubringen, scheiterte am berühmten Vorführeffekt. Auch sonst konnte kein Fehler an der Bremse entdeckt werden, auch nicht bei einem Anfang letzten Jahres erfolgten Wechsel der Bremsflüssigkeit. Dieses schleifende Geräusch beim erstmaligen Betätigen des Pedals nach zwei- oder dreitägiger Standzeit habe ich allerdings mittlerweile mit schöner Regelmäßigkeit.

    Heute nun habe ich im Leerlauf, während ich auf jemanden gewartet habe, ein paar Mal das Bremspedal absichtlich zur Kontrolle fest betätigt mit dem Effekt, daß es zunächst nicht mehr selbständig zurückkam und die Räder auch blockiert haben. Das hat sich zwar nach einer halben Minute oder so gegeben, aber danach bin ich auf dem kürzesten Wege und mit einem unguten Gefühl in der Magengegend nach Hause gefahren.
    Im normalen Fahrbetrieb verhält sich die Bremse wie beschrieben völlig unauffällig.

    Der Wagen, ein 520 FL, hat ca. 170.000km runter.
    Es hat, so wie es aussieht, nie Wasser im Bereich des BKV gestanden, die Abläufe werden regelmäßig kontrolliert. Auch zeigt der BKV im sichtbaren Bereich keine Verrostungen.

    Ich habe dennoch den Bremskraftverstärker im Verdacht mangels alternativer Übeltäter, bin aber für jede Anregung offen, vor allem, wenn eine Beseitigung billiger kommt als der Austausch des BKV. ;)

    Danke im Voraus für eure Hilfestellung. :)
    Man hört nicht auf zu spielen, weil man alt wird,
    man wird alt, weil man aufhört zu spielen.
  • Neu

    arti523 schrieb:

    Als erstes würde ich an deiner Stelle mal Bremsflüssigkeit wechseln, da entlüftet man ja anschließend was dein Problem verursacht haben könnte. Hilft das nicht weiter suchen!
    Bremsflüssigkeit wurde wie im ursprünglichen Beitrag geschrieben vor ca. einem dreiviertel Jahr erneuert. Da der Fehler davor und danach auftrat, schließe ich einen Zusammenhang hier eigentlich aus.


    ZeroCool1303 schrieb:

    Zusätzlich noch das Unterdrucksystem auf Falschluftlecks absuchen.
    Ich hatte mich auch schon gefragt, ob es auch damit zusammenhängen könnte. Kann z.B. auch die KGE für sowas verantwortlich sein, wenn sie nicht mehr ordnungsgemäß arbeitet?


    COB schrieb:

    Und nicht den HBZ außer acht lassen, wenn die Bremse nicht von selbst zurück stellt, ist der ein erster Kandidat... ich rate mal ins Blaue... Rost im HBZ.
    Rost ist zumindest äußerlich genau wie am BKV nicht zu erkennen. Wo käme der denn her, bzw. ist das ein grundsätzliches, rein auf dem Alter des Wagens beruhendes Problem?
    Man hört nicht auf zu spielen, weil man alt wird,
    man wird alt, weil man aufhört zu spielen.
  • Neu

    HBZ leiden unter nicht gewechselter Bremsflüssigkeit und haben natürlich auch einen natürlichen Verschleiß. Was passieren kann: bei einer Vollbremsung oder dem "Entlüften" über das Bremspedal fährt der Kolben im Zylinder sehr weit vor, sodass bereits verschlissene Gummidichtungen im Zylinder dabei hops gehen. Ich würde in Deinem Fall aber eher den BKV verdächtigen. Da aber der HBZ von TRW nicht sooo teuer ist, würde ich direkt beides machen. Beides zusammen von TRW biste so bei 250€ Material und für fortgeschrittene Schrauber leicht zu wechseln. Danach aber zwingend mit BMW Software die DSC Pumpe (falls vorhanden) mit entlüften.
  • Neu

    Juke schrieb:

    HBZ leiden unter nicht gewechselter Bremsflüssigkeit und haben natürlich auch einen natürlichen Verschleiß. Was passieren kann: bei einer Vollbremsung oder dem "Entlüften" über das Bremspedal fährt der Kolben im Zylinder sehr weit vor, sodass bereits verschlissene Gummidichtungen im Zylinder dabei hops gehen. Ich würde in Deinem Fall aber eher den BKV verdächtigen. Da aber der HBZ von TRW nicht sooo teuer ist, würde ich direkt beides machen. Beides zusammen von TRW biste so bei 250€ Material und für fortgeschrittene Schrauber leicht zu wechseln. Danach aber zwingend mit BMW Software die DSC Pumpe (falls vorhanden) mit entlüften.

    Danke für die Infos. :thumbup:
    Das wäre jetzt auch meine nächste Frage gewesen - welche Zweithersteller man dafür nehmen kann oder ob man unbedingt BMW-Teile nehmen muss?

    DSC hat meiner trotz ansonsten Buchhalterausstattung tatsächlich. Hoffe nur, das macht den BKV nicht noch teurer, also falls die DSC einen anderen BKV braucht.
    Man hört nicht auf zu spielen, weil man alt wird,
    man wird alt, weil man aufhört zu spielen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Black Lightning ()

  • Neu

    Juke schrieb:

    Ach und dann auf jeden Fall den Flüssigkeitsbehälter entweder erneuern oder im Ultraschallbad gründlich reinigen. Sonst landet der ganze Abrieb und Dreck direkt wieder im neuen HBZ.
    Der Ausgleichsbehälter für die Bremsflüssigkeit wird den Kohl jetzt auch nicht mehr fett machen, denke ich. ;)
    Der käme dann auch neu. Oder meintest Du was anderes?
    Man hört nicht auf zu spielen, weil man alt wird,
    man wird alt, weil man aufhört zu spielen.
  • Neu

    Elzetto schrieb:

    Wahnsinn finde ich das wenn du BMW Teile kaufst mal schlappe 900€ los bist für HBZ und BKV..
    Jau und bekommst dann die TRW Teile in die Hand gedrückt :D Hab beides bei Motointegrator geordert und läuft seit nem halben Jahr einwandfrei. Bei mir war der Kasten auch trocken und laubfrei allerdings hat der BKV knarzende Geräusche gemacht und beim Ausbau wurde dann der Rost unterhalb ersichtlich. Der HBZ kam dann direkt mit, nachdem ich nach dem Kauf gesehen hatte welche Farbe die Bremsflüssigkeit hatte :|
  • Neu

    Ob's hier nicht doch eher ein ein Bremssattel (bzw. 2 -4 Bremssättel....) ist/sind? Ähnliches hatte ich bei meinem alten E39, als beide vorderen Sättel platt waren...
    Werke hatte zunächst auf BKV/HBZ getippt....

    Aber Internetbeschreibungen sind immer schwierig ;) ...

    Schon mal die Räder auf der Bühne auf Schwergängigkeit nach etwas Fahrt durchgedreht?
    • - 523i Automatik/Steptronic VFL -
  • Neu

    Zunächst mal danke für die Antworten. :top:

    Wie sich mittlerweile herausgestellt hat, ist es tatsächlich der BKV, der trotz regelmäßiger Kontrolle der Wasserabläufe unter dem Luftfilterkasten im Wasser gestanden und auch Wasser gezogen hat. :crazy:

    Mal abgesehen davon, daß ich mich deswegen jetzt auch mit einem potentiellen Motorschaden wegen Wasserschlag rumärgern muss - weiß jemand, was HBZ und BKV aktuell von TRW kosten und wo man das am besten bestellt?
    Würde dann nämlich höchstwahrscheinlich auch direkt beides auswechseln.

    Ist allerdings echt ein Hammer, daß der Ausgleichsbehälter 60,00 Euro kostet, dieses blöde Plastikding. :ugly:

    Ach ja, weiß jemand ad hoc, ob bei verbautem DSC ein anderer BKV verbaut werden muss als ohne DSC, und wie sich das im Preis widerspiegelt?
    Man hört nicht auf zu spielen, weil man alt wird,
    man wird alt, weil man aufhört zu spielen.
  • Neu

    Black Lightning schrieb:

    Ach ja, weiß jemand ad hoc, ob bei verbautem DSC ein anderer BKV verbaut werden muss als ohne DSC, und wie sich das im Preis widerspiegelt?
    Gab's den FL überhaupt noch ohne DSC? Soweit ich weiß gibt es da nur Unterschiede in den HBZ, aber schau lieber nochmal im Teilekatalog in Verbindung mit Deiner Fahrgestellnummer. Wenn Du dann eh grad alles auf hast, könntest Du noch die beiden Bremsschläuche hinter dem ABS Bock tauschen. Hat mich damals geärgert, dass ich die nicht gleich mitgemacht hab: de.bmwfans.info/parts-catalog/…/rear_brake_pipe_asc_dsc/ Nummer 3 und 4. Die von ATE sind günstig. Ich denk mir da immer, wenn die Schläuche an den Rädern nach fast 20 Jahren aufquellen, werden die es wohl auch tun. In US Foren liest man, dass auch schon mal welche geplatzt sind. Hab ich hier allerdings noch nie gelesen.