Richtige Ventildeckel-Dichtung? - dringend Hilfe benötigt, Dichtung steht über

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Richtige Ventildeckel-Dichtung? - dringend Hilfe benötigt, Dichtung steht über

    Hallo zusammen,

    ich benötige dringend eure Hilfe.

    Ich wollte heute meine Ventildeckel-Dichtung wechseln, habe bereits alles auseinander gebaut und nun jedoch die Vermutung, dass ich den falschen Dichtungs-Satz habe.

    Mein 520i Facelift ist laut FIN WBADT11010GY59017 am 10.10.2002 produziert. Daher habe ich den Elring-Dichtsatz 318.600 bestellt, dieser soll für Fahrzeuge ab 10/2002 passen (große Deckel-Dichtung, 2x die großen 3er-Dichtringe und die 15 kleinen Gummihülsen).

    Nun wollte ich eben alles wieder zusammen bauen, doch die Dichtung scheint zu "hoch" zu sein.

    Wenn ich die große Dichtung und die beiden 3er-Dichtringe in den Ventildeckel einlege, stehen diese über, da der Steg zu hoch ist.

    Ich gehe davon aus, dass das so nicht richtig ist.

    Könnt ihr mir bitte eure Meinung sagen?

    Vorab vielen Dank, bin gerade echt am Verzweifeln...


    PS: Es gibt auch noch einen Elring-Dichtsatz mit der Nummer 318.590, dieser soll bis 09/2002 sein (was ja eigentlich nicht zum Produktions-Datum meines Fahrzeuges passen würde).



    Gruß Mirco
  • Schon mal vielen Dank für deine super schnelle Antwort.

    Genau, ich meine die Bauhöhe. Dieser "Steg" ist sehr hoch, sodass die eigentliche Dichtung nicht direkt auf dem Deckel aufliegt.

    Die originale, total harte und spröde Dichtung lag natürlich schön plan auf.

    ich habe es hier mal auf die Schnelle markiert, ich hoffe, man kann es erkennen bzw. versteht, was ich meine.

    Bitte das Bild anklicken, in der großen Ansicht sieht man meine Markierungen:



    EDIT:

    Wenn ich das nun mit den vorgeschriebenen 11 NM anziehe, liegt das doch nicht richtig auf?!

    Meiner Meinung nach müsste dieser Mittelsteg kürzer sein, sodass die "eigentliche Dichtung" plan auf dem/im Deckel liegt.
    Gruß Mirco

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mirkesbre ()

  • Super, nochmals danke für deine schnelle Antwort.

    Du denkst also nicht, dass beim anderen Elring-Dichtsatz mit Nummer 318.590 dieser "Steg" in der Mitte, mit der man die Dichtung in den Deckel einlegt, kürzer sein könnte und so die Dichtung plan auf dem Deckel aufliegt?


    Mir kamen die Zweifel auf, weil es die Dichtsätze in den Ausführungen bis 09/2002 und ab 10/2002 gibt und mein Fahrzeug mit dem Herstellungs-Datum 10.10.2002 eben sehr dämlich genau an der Grenze liegt.

    Und eben, weil es nicht so richtig plan aufliegt durch den langen/hohen Steg in der Mitte.

    Sowohl die große Dichtung außen als auch diese "Brillen-Dichtungen" an den Zündkerzen-Löchern stehen etwas über.


    EDIT:

    Auf der einen langen Seite des Ventildeckels schien es auch deutlich weiter über zu stehen wie auf der anderen Seite, denn da lag es schon eher ziemlich passgenau und flach auf.
    Gruß Mirco
  • also ich hab mal geguckt und laut Teilekatalog musst du die Elring Dichtung 382.750 verbauen! Diese ist für Fahrzeuge ab 09/2002 und entspricht der Original Dichtung mit der Nummer 11120030496

    Alles andere wird als nicht passend angezeigt...

    Ich frag mich nur gerade wo der Unterschied in den Dichtungen bestehen soll..was wurde denn da beim M54 geändert???
  • Ich bin mir nun leider nicht sicher, ob die Elring-Dichtung 382.750 nun die ist, die auch in meinem kompletten Dichtsatz mit Nummer 318.600 enthalten ist.

    (Dieser Elring-Satz 318.600, den ich habe, besteht aus der großen Dichtung, den zwei Brillendichtungen und den 15 kleinen Hülsen.)

    @Elzetto

    Was sagst du zu den Bildern?
    Gruß Mirco
  • MWSEC schrieb:

    soweit ich das im Kopf habe ist die Dichtung ab 10/2002 anders geformt, bzw ist der Ventildeckel nicht identisch.
    Passen tut sie ja grundsätzlich einwandfrei, sprich sie passt von der Form her genau in die Nut des Deckels. Sie ließ sich butterweich einlegen, nur kommt sie mich bzw. der Steg in der Mitte so hoch vor.
    Gruß Mirco
  • sei froh das die so ist, ich hatte schon welche die wieder rausgefallen sind.

    Ob die zu lang ist siehste doch, wenn du die Muttern nicht drauf bekommst.
    Ich unterstütze niemanden der zu Faul ist die Suchfunktion zu nutzen :finger:

    Carly taugt immer noch nichts am E39
  • @michael33
    Dann habe ich jetzt auch mal eine Frage.

    Mein E39 Bj.2001 ist ein M54B22.
    Die Zündspulen sind dennoch verschraubt...... so pauschal kann kann man das glaube ich nicht sagen oder gab es da ne Änderung?

    Bzgl. der Ventildeckeldichtung kann ich nur von meinem Austausch vor kurzem sagen das der Steg nicht so hoch war. Verbaut habe ich eine Original BMW Dichtung welche schön sauber bis zu der waagerechten Dichtfläche in den Deckel passte.
  • FabianS schrieb:

    ...Bzgl. der Ventildeckeldichtung kann ich nur von meinem Austausch vor kurzem sagen das der Steg nicht so hoch war. Verbaut habe ich eine Original BMW Dichtung welche schön sauber bis zu der waagerechten Dichtfläche in den Deckel passte...
    Das ist das, was ich meine. Dann werde ich mir wohl lieber die große Dichtung und die zwei Brillendichtungen an den Zündkerzen-Löchern am Montag gleich bei BMW bestellen und von meinem Dichtsatz nur die 15 Gummihülsen verwenden.

    Dieser Steg müsste etwa 2 mm kürzer/weniger hoch sein, dann würde die Dichtung auch schön waagerecht plan auf dem Deckel aufliegen.
    Gruß Mirco
  • ich würde das einbauen was ich dir geschrieben habe oder die Original BMW Dichtung..da kannst du sicher sein das alles passt. Handhabe ich zumindest so.. bei mir kostete die aber auch nur 32€ oder so.. bei der VDD bin ich tatsächlich Freund von original Bmw auch wenn ich weiß das die das nicht selbst herstellen.. ggf ist die formtoleranz aber ne bessere
  • satanic schrieb:

    michael33 schrieb:

    (......) beim m54 gesteckt.
    nicht wirklich.Gesteckt sind die Spulen beim M54 erst ab Mj 03. Die älteren Motoren haben die Spulen nach wie vor geschraubt.
    Bei mir sind die Spulen z.B. nur gesteckt.

    Laut FIN ist mein BMW am 10.10.2002 hergestellt.

    Das würde MJ 2003 bedeuten, was auch eher auf den Dichtsatz 318.600 schließen lassen würde, also den, den ich habe und den, der für Fahrzeuge ab 10/2002 passt.



    Elzetto schrieb:

    ich würde das einbauen was ich dir geschrieben habe oder die Original BMW Dichtung..da kannst du sicher sein das alles passt. Handhabe ich zumindest so.. bei mir kostete die aber auch nur 32€ oder so.. bei der VDD bin ich tatsächlich Freund von original Bmw auch wenn ich weiß das die das nicht selbst herstellen.. ggf ist die formtoleranz aber ne bessere

    Das werde ich wohl auch so machen. Ich werde mir die Dichtungen bei BMW bestellen. Nochmal das Risiko mit Elring einzugehen möchte ich lieber nicht, zumal werde ich es bei BMW denke ich auch schneller bekommen, als im Netz von Elring.


    Jedenfalls vielen Dank euch allen für eure Hilfe .

    PS: Wenn ich die BMW-Dichtungen habe, werde ich hier auch noch ein Feedback geben, ob da der Steg kürzer ist und die Dichtung plan waagerecht im Deckel aufliegt.
    Gruß Mirco

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mirkesbre ()

  • Laut ETK hat sich ab September 02 die Teilenummer des Dichtsatzes geändert (de.bmwfans.info/parts-catalog/…gine/cylinder_head_cover/). Die richtige Dichtung nur für den Ventildeckel ist wie schon geschrieben die 382.750. Diese ist wohl enthalten im Elring Dichtungssatz 318.600. Du solltest also die richtige Dichtung haben. Hier kannst Du auch nochmal nachsehen: elring.com/en/retail/online-catalogs/ Einfach nach der BmW OE Nummer suchen.