Antennenkabel zum Radio: Welcher Anschluss am Verstärker?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Antennenkabel zum Radio: Welcher Anschluss am Verstärker?

    Moin zusammen,

    weiß einer von Euch was für ein Anschluss auf der Verstärkerseite (roter Kreis im Bild) des Antennenkabels (das nach vorn zum Radio führt), sitzt?
    Ist das SMA oder wieder mal was BMW-eigenes?


    Kabel.jpg


    Viele Grüße
    Michael
  • Wenn ich mir die Bilder vom SMA-Stecker(bei Google) so anschaue, dann könnte das ein SMA sein - auf jeden Fall ist er genau so aufgebaut( Seele mit Masseabschirmung und Überwurfmutter) ...

    MfG Christian
    "The difference between stupidity and genius is that genius has its limits." in memoriam A.E.
  • Moin Christian,

    vielen Dank für Deine Einschätzung.

    Ich möchte die Tage eine Dachantenne einbauen und wollte - der Einfachheit halber - eigentlich das originale Kabel weiterverwenden.

    Falls jemand aus dem Forum es genauso gemacht hat und noch weiß welchen passenden Adapter bzw. welche Steckverbinder er/sie genommen hat, würde ich mich über einen Tipp freuen.

    Viele Grüße
    Michael
  • da bin ich mal gespannt. Ist das wegen FM empfang? Ich machte gern eine dachantenne (FM/gps kombi, 16v stab) fur bessere fm empfang (wo ich viel fahre ist is schwer gute empfang zu bekommen. Nur die alte top radio's in E30 zeiten konnen das heute noch)

    aber was passiert mit diversity?

    In meinem alten touring war etwas kaputt: heckscheibenheizung an: alles stort. Verstarker mal getauscht aber empfang immer schecht.
    In heutige touring ist das jetzt ok mit heizung an aber es wackelt immer noch am rande beim FM signal.

    Also wenn ich da etwas verbessern kann wenn ich ein dachantenne drauf bau mache ich das gerne. Beim alten hatte ich ein GPS auf 'm dach, war schneller aber nicht wirklich ein grosses unterschieb in tages betrieb. Ein loch ist sowieso noch drin fur GSM also keinen grossen akt da etwas anderes zu montieren.

    Habe aber mal ein etwas externes am BM54 verbunden und kein erfolg, deshalb meine frage ob das direkt am verstarker anders sein wird?

    Stecker und verstarker habe ich noch liegen, werde es mal nachmessen, vielleicht hilft dir das.
  • Hi,

    ich werde die Blankenburg 3785.01 probieren und ja, es geht mir um einen besseren FM-Empfang mit dem Business CD, aber auch um besseren GPS Empfeng. Ich nutze ein Tablet zur Navigation. Durch die Klimakomfort-Scheibe war der GPS--Empfang eher sehr dürftig. Ich habe dann so einen GPS-Repeater verbaut. Dadurch ist der GPS-Empfang schon deutlich besser geworden obwohl dessen Empfangsantenne nur in der hinteren Seitenscheibe liegt. Das sollte mit der Dachantenne also nochmals besser werden.

    Der Plan ist, dIe gesamte Diversity einfach ungenutzt liegen zu lassen und die FM-Dachantenne direkt mit dem originalen Antennenkabel zu verbinden.

    Ich würde mich freuen, wenn Du mir die Maße des geschraubten Steckverbinders abnehmen könntest und falls Du Fotos davon hast, nehme ich die auch gern (schicke Dir gleich mal meine Mail-Addy)... ;)

    Viele Grüße
    Michael
  • Wo findet diversity platz, nur im verstarker oder etwas auch mit BM zu tun?

    Am ende ist coax mehr oder weniger coax also kannst auch original stecker benutzen und kabel an kabel verbindung dranpressen. Aber fur test geht das mit etwas bastlerei vielleicht auch.

    Mal etwas aus die bmw universität Tis:


    BMW TIS schrieb:

    Radioempfang

    Im Gegensatz zu einem Heimradio unterliegt ein Autoradio
    ständig wechselnden Empfangsbedingungen. An einer Stelle
    ist der Empfang hervorragend, aber schon in geringer Entfernung
    kann er sehr schlecht sein. Durch eine Fahrt im Kreis läßt
    sich der Empfang am besten überprüfen. Dabei wird
    die Heckscheibenantenne in allen Richtungen ausgerichtet.



    Heckscheibenantenne

    In der Heckscheibe ist je eine Antenne für denAM (Amplituden Modulation)- und FM (Frequenz Modulation)-Bereichintegriert. Das empfangene Signal wird vom Antennenverstärkerverstärkt und geht über eine Hochfrequenzleitung(HF-Leitung) direkt in den Radio.




    Antennendiversity

    Bei der Sonderausstattung Antennendiversity sind eineAntenne für den AM- und drei getrennte Antennenfür den FM-Bereich angeschlossen. Im Diversityverstärkerwerden die drei empfangenen FM-Signale zyklisch überdie HF-Leitung an das Radio durchgeschaltet. Vom Radioerfolgt eine Rückmeldung über die Qualitätdes empfangene Antennensignal (durch das Zwischenfrequenz-Signal)an das Antennendiversity. Das Antennendiversity erkennt und entscheidet,welche der drei Antennen derzeit die beste Empfangsqualitäthat und schaltet diese Antenne bis zum nächsten Meßzyklusan den Radio durch. Bei fehlerhaften Zwischenfrequenz-Signal wirddie in der Heckscheibe senkrecht angeordnete Antenne (FM1) verwendet.



    Es gibt aber Diversity II, sonst wurde es zu einfach.... vielleicht gab es auch ein I ...





    Also da wurde ich (mein deutschverstandnis ist nicht so gut) denken auf grund vom obenen text: Einer der drei antennen am verstarker (wusste gar nicht das es da unterschiede gibt) ersatzen geht. Wenn der besser funktioniert wird sein signal immer gewahlt vom radio/verstarker. Aber am besten fur testen die originale andere drei abklemmen, sonst schaltet es moglicherweise doch noch oder zum heckscheibe und wahrend das schalten konnte es weniger empfang geben. Bisschen als RDS AF: bei altere radios geht das oft zu langsam und gibts aussetzer.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von BMTouring ()

  • Michael schrieb:

    Hi,

    ich werde die Blankenburg 3785.01 probieren und ja, es geht mir um einen besseren FM-Empfang mit dem Business CD, aber auch um besseren GPS Empfeng. Ich nutze ein Tablet zur Navigation. Durch die Klimakomfort-Scheibe war der GPS--Empfang eher sehr dürftig. Ich habe dann so einen GPS-Repeater verbaut. Dadurch ist der GPS-Empfang schon deutlich besser geworden obwohl dessen Empfangsantenne nur in der hinteren Seitenscheibe liegt. Das sollte mit der Dachantenne also nochmals besser werden.

    Der Plan ist, dIe gesamte Diversity einfach ungenutzt liegen zu lassen und die FM-Dachantenne direkt mit dem originalen Antennenkabel zu verbinden.

    Ich würde mich freuen, wenn Du mir die Maße des geschraubten Steckverbinders abnehmen könntest und falls Du Fotos davon hast, nehme ich die auch gern (schicke Dir gleich mal meine Mail-Addy)... ;)

    Viele Grüße
    Michael
    Und, hast Du es fertig ?

    Wie ist das Ergebnis?


    MfG Christian
    "The difference between stupidity and genius is that genius has its limits." in memoriam A.E.
  • Moin Christian,

    neee leider nicht... es haben sich ein paar größere "Baustellen" an unserem Dicken aufgetan, die vorrangig Beachtung fordern. (Ventildeckel müssen neu, der Kühlwasserverlust ist jetzt ziemlich massiv geworden und guter Letzt ist auch noch das ABS-Steuergerät gestorben... :mad: :mad: :mad: )

    Das geht jetzt erstmal vor, auch wenn die Teile eigentlich schon komplett hier liegen.

    Vielleicht schaffe ich in der kommenden Woche wenigstens einen provisorischen Test der Antenne, ohne gleich ein Loch ins Dach zu bohren. - Ich werde aber auf jeden Fall vom Ergebnis berichten.

    Viele Grüße
    Michael
  • kurzer Zwischenstand…

    Ich habe die Antenne (Blankenburg 3785.01) jetzt mal provisorisch angeschlossen… Dazu habe ein Brett mit Alufolie bezogen und die Antenne dort reingeschraubt. Folie und somit den Antennenfuß mit Masse verbunden, Plus 12V an der Antenne angeschlossen und FM-Antenne direkt ans Radio gesteckt.

    Das Ergebnis war ernüchternd. Der Empfang mit der Blankenburg-Antenne ist deutlich schlechter, als mit dem originalen "Diversity-Geraffel".
    Mit der originalen Lösung stoppt der Suchlauf bei 6-7 Sendern, mit der Blankenburg-Antenne (wenn überhaupt) nur bei einem Sender (NDR 2)

    Lediglich der GPS-Empfang auf meinem Navigations-Tablet (über so einen GPS-Repeater) ist deutlich(!) besser geworden.


    Ich habe jetzt mal bei Blankenburg nachgefragt, ob bei Diversity-Radios die Antenne eventuell ans Diversity-Modul muss und nicht direkt ans Radio. Mal sehen was die sagen. ;)

    Ich halte Euch auf dem Laufenden.

    Viele Grüße
    Michael
  • ja natürlich muss die an den Antennenverstärker, dein Radio weiß gar nicht was es damit soll das ist ja nicht umsonst von BMW abgestimmt worden, im gegensatz zum GPS.

    Dein mit Alufolie gezogenes Brett hätteste dir auch sparen können, damit bekommste nicht die passende Stehwelle hin. hätteste besser direkt an die Masse klemmen können.
    Ich unterstütze niemanden der zu Faul ist die Suchfunktion zu nutzen :finger:

    Carly taugt immer noch nichts am E39
  • Ich probiere das meistens aus, an welchem Anschluss ich den besseren Empfang bekomme.

    Weil ich festellen musste, das der hersteller der Verstärker unterschiedliche Platinenlayouts verwendet hat.
    Ich unterstütze niemanden der zu Faul ist die Suchfunktion zu nutzen :finger:

    Carly taugt immer noch nichts am E39
  • Moin,

    ich nochmal...

    Nachdem der Dicke ein paar Tage in der Werkstatt war um seine Inkontinenz zu heilen und er jetzt sowohl öl- als auch kühlwasserdicht ist, habe ich mich heute dann mal meiner defekten Heckscheibentriegelung angenommen und da ich gerade da hinten am wursteln war, gleich mal die Blankenburg Antenne provisorisch am Diversity-Dingens ausprobiert.

    Ziehe ich das Kabel "zum Radio" ab habe ich keinen Empfang mehr. - War ja auch nicht anders zu erwarten.
    Ziehe ich das Kabel an dem mit "Antenneverstärker Heckscheibe" markierten Stecker ab, habe ich noch Radioempfang, wenn auch schlechter als bei gestecktem Stecker. - Auch klar, denn dann kommt das Signal von der Seitenscheibe.

    Diversity.jpg

    Stecke ich jedoch die Blankenburg 3785.01 auf den Eingang der Heckscheibenantenne habe ich plötzlich gar keinen Empfang mehr. Egal ob ich die Antenne mit 12V versorge oder nicht. :confused:

    Hast Du (MWSEC) oder irgendwer hier im Forum das in der Zusammenstellung (Business CD Radio und Blankenburg Antenne) schon mal zum Laufen gebracht?

    Viele Grüße
    Michael
  • hast du mal dran gedacht den Verstärker einfach weg zu lassen und die antenne direkt ins Radio zu stecken?

    und ja die Antenne braucht ordentlich Masse am Blech, nix mit Kabel oder so.

    das was du da vorhast bringt mehr fehler wie es sollte.
    du schaltest 2 antennenverstärker hintereinander, das kann nicht gut gehen.
    Ich unterstütze niemanden der zu Faul ist die Suchfunktion zu nutzen :finger:

    Carly taugt immer noch nichts am E39
  • ja, das hatte ich auch schon probiert, allerdings ist der Empfang dann schlechter als mit der werksseitigen Lösung. :(

    Allerdings hat die Heckscheibenantenne doch auch einen Verstärker den ich mit der Blankenburg ja nicht nutze. ;)

    Ich denke langsam ich lasse FM so wie es ist und schau mal ob der dab+ Adapter, den es für mein Dension gibt, was taugt. Dann kann ich die Antene wenigstens zu 2/3 (GPS u. DAB+) nutzen.

    Viele Grüße
    Michael
  • Michael schrieb:

    ...
    Allerdings hat die Heckscheibenantenne doch auch einen Verstärker den ich mit der Blankenburg ja nicht nutze. ;) ...
    das ist kein Verstärker (im eigentlichen Sinne) es führen nur das Kabel von der Heckscheibe u. Masse hin u. das Antennenkabel weg...
    Es müsste dann so etwas wie ein passiver Saug-/Sperrkreis sein, Wenn ich mich noch recht erinnere...

    MfG Christian
    "The difference between stupidity and genius is that genius has its limits." in memoriam A.E.
  • Moin zusammen,

    die selbstgebauten Fehler sind die fiesesten!

    Ich hatte einen Kurzschluss in der selbstgemachten Verlängerung von der Blankenburg-Antenne zum Stecker... Somit konnte das nicht funktionieren.

    Stecke ich jetzt die Antenne direkt aufs Radio empfange ich mit Spannungsversorgung für den Verstärker der Antenne schlagartig doppelt so viele Sender als mit dem originalen Anschluss.
    Stecke ich die Antenne anstelle der Heckscheibenantenne auf die Diversity habe ich allerdings keine Veränderung, bzw. es wird sogar einen Tick schlechter (laut Feldstärkeanzeige im MID)

    Also ist das Problem soweit gelöst... neues Antennekabel von der Antenne direkt zum Radio und gut ist...

    Vielen Dank nochmal für Eure Mühe und viele Grüße

    Michael

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Michael () aus folgendem Grund: Lösung gefunden