Wackeln Lenkrad bei ca. 95km/h je nach Fahrbahnbelag - Bremsen OK keine Vibrationen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Bau Spannung auf und lass das Ding über Nacht mal stehen mit Rostlöser drauf. Am nächsten Tag dann nochmal richtig warm machen und trau dich weiter zu drehen.. ich musste auch fast mein ganzes Gewicht aufbringen zum weitersehen mit einem Maulschlüssel und verlängerung. Und schln Fett auf die Gewindestange, sowie auf wirklich richtige Position des abdrückers achten..wenn der die Kraft nicht in Schraubenachse aufbringt sondern leicht schräg dazu bringt das wenig.
  • Danke Euch - über Nacht drangelassen hatte ich auch.

    Frage: Wenn ich die Buchsen vor Einbau fette, müssten die Lenker in ein paar Tagen wieder von selbst runter gehen, oder?
    Ich unterstütze auch die, welche keine Lust haben, sich mühsam Informationen zusammen zu suchen, die ich schnell zur Hand habe und posten kann.
  • Elzetto schrieb:

    das würde ich auch ganz schnell sein lassen. Du brauchst die Reibung im Konus. Daher auch mit Bremsenreiniger vor Einbau entfetten
    Das hatte ich befürchtet, also nix mit Plan B


    ekkik schrieb:

    @Mmickey: Deine Hebevorrichtung sieht aber auch interessant aus, für Garage bestimmt sehr bequem !
    Quick Jack ?
    Quick Jack 5000 Ext. Ich liebe das Teil, schnell weggeräumt oder auch mal in den Kombi gepackt, überall zu verwenden und der Platz zwischen den Bühnen frei, man kommt also überall dran, Auspuff, Bremsen, Turbolader alles problemlos gemacht, dabei vom Kleinwagen bis zum 5er alles sicher draufzupacken.
    Ich unterstütze auch die, welche keine Lust haben, sich mühsam Informationen zusammen zu suchen, die ich schnell zur Hand habe und posten kann.
  • ekkik schrieb:

    Leider nicht ganz billig....
    Ja, das ist wahr. Hat aber ihr Geld locker wieder reingespielt ... eine große Werkstattrechnung weniger und Du bist dabei ;-).

    Einmal Lenker neu kostet bei BMW vermutlich knapp einen Tausi?!

    Add: Mannomann, erst sah es so aus, als wenn die TRW überhaupt nicht mehr kommen, daher hatte ich als Plan B woanders Lemförder bestellt. Nun haben sie die Lemförder Bestellung verbummelt, dafür kommen nun möglicherweise die TRW morgen. Habe nur morgen Hilfe von einem BMW Mechaniker. Falls die TRW morgen doch nicht kommen, müssen doch die ATP rein ... ein Durcheinander ;(
    Ich unterstütze auch die, welche keine Lust haben, sich mühsam Informationen zusammen zu suchen, die ich schnell zur Hand habe und posten kann.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mmickey ()

  • Endlich erledigt:

    Der Profi verwendet keinen Abzieher, dauert viel zu lange. Einmal den Drucklufthammer oben drauf gehalten und der Lenker fiel raus. Daneben der Lenker wurde einfach mit einer "Gabel" ausgetrieben.

    Die Lemförder sind kurz vor den TRW doch noch gekommen, die habe ich jetzt auch eingebaut, der Rest wurde wieder zurückgeschickt.

    Kostenunterschiede für die 4 Lenker nicht unerheblich :rolleyes: :
    - ATP: 66 Euro (ganzes Set mit den 4 Lenkern, Koppelstangen und Spurstangen)
    - TRW: 240 Euro
    - Lemförder: 500 Euro

    Leider kein Bild gemacht, aber die Lemförder haben im Gummilager mehr Material genau an der Stelle, wo meine Original - Lenker Risse hatten.

    Spureinstellung machen lassen, hätte ich mir auch sparen können, da war noch alles im grünen Bereich :| .

    Eine Anmerkung zu der richtigen Fixierung der Mimik am Federbein nach der Aktion: Nach oben hin rastet sie ein, da kann man nichts falsch machen. Sprich nach oben schieben bis Anschlag. In der Drehung drauf achten, dass das "R" bzw. "L" in der Flucht mit dem Schlitz steht. Es macht aber nichts, wenn dies etliche Zentimeter daneben steht, ist eine rein optische Geschichte, sieht aber in der Flucht einfach schöner aus :8): .

    IMG_2110.jpeg

    Vor den Festziehen der inneren Gummi- bzw. Lagerschrauben mit dem "stillen Gesellen" das Federbein hochdrücken, wer am Boden arbeitet, kann dies auch mit einem Wagenheber machen, ist leichter als später unter dem abgelassenen Wagen zu robben. An einer Bordsteinkante abgestellt, würde es aber auch ganz gut gehen. Wer das so nicht macht, hat eine höhere "Vorspannung" und macht den neuen Lenker potenziell zum baldigen Tausch-Kandidaten.

    Ende gut, alles gut: Ruhe ist nun in der Lenkung! :)

    Gruß
    Mmickey
    Ich unterstütze auch die, welche keine Lust haben, sich mühsam Informationen zusammen zu suchen, die ich schnell zur Hand habe und posten kann.
  • Mmickey schrieb:

    dass das "R" bzw. "L" in der Flucht mit dem Schlitz steht. Es macht aber nichts, wenn dies etliche Zentimeter daneben
    Ein paar mm macht nichts, aber einige cm würde ich da nicht tolerieren. Da sich das Federbein nicht zentrisch innerhalb der Feder befindet , veränderst du schon etwas die FW-Geometrie....

    Auf die Idee mit dem Drucklufthammer bin ich nicht gekommen, obwohl ich so einen im Sortiment habe :(
    Super, dass es geklappt hat !
    Gruß,
    Ekki
  • Danke, bin auch froh, dass das Thema durch ist. Beim nächsten Mal geht es noch schneller :) .

    Bei meinem Auto war es rechts um ca. 2cm verdreht, erst jetzt steht es genau in der Flucht. Möchte darauf aufmerksam machen, weil es bisher hieß, dass es wie vorher eingestellt werden und dafür nach oben und zur Seite markiert werden soll. Diese Info ist aber leider nicht zutreffend :maul: . Richtig ist, nach oben auf Anschlag und R bzw. L in Flucht zu der Öffnung in der Klemmung :rolleyes: .

    Gruß
    Mmickey
    Ich unterstütze auch die, welche keine Lust haben, sich mühsam Informationen zusammen zu suchen, die ich schnell zur Hand habe und posten kann.
  • Mmickey schrieb:


    Möchte darauf aufmerksam machen, weil es bisher hieß, dass es wie vorher eingestellt werden und dafür nach oben und zur Seite markiert werden soll. Diese Info ist aber leider nicht zutreffend :maul: . Richtig ist, nach oben auf Anschlag und R bzw. L in Flucht zu der Öffnung in der Klemmung :rolleyes: .
    Grundsätzlich ist das schon richtig! Man geht natürlich davon aus, daß es vorher richtig saß. Manche Stoßdämpfer haben R und L eingeprägt, viele haben nur einen Aufkleber, und der kann schon mal verloren gehen, deswegen markieren.