Plötzlich reagiert das Klimabedienteil nicht mehr.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Plötzlich reagiert das Klimabedienteil nicht mehr.

    Was ist defekt? 6

    Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.

    Moinsen,

    also ich hab da ein kleines Problem mit meinen Klimabedienteil.
    Vielleicht zur Vorgeschichte.

    Mir ist zwischendurch mal aufgefallen, dass das Klimabedienteil so einmal die Woche für eine Millisekunde ausgegangen ist (komplett aus) und wieder an. Ich habe gedacht, dass die I-Bus App dafür verantwortlich ist und gedacht, dass Sie mal wieder versucht die Verbraucherabschaltung zu initialisieren. Also dieses in der IBus App abgeschaltet. Seitdem kann ich mich auch nicht mehr erinnern, dass es aufgetreten ist.

    Nicht desto trotz kam dann ein weiteres Fehler vor, dass die Einstellungen die ich gemacht habe (welche Klappenstellung etc.) manchmal nicht gespeichert waren und ich das neu einstellt habe.
    Gesagt getan. Heute fahre ich aus der Garage raus. Alles vollkommen normal. Ab zum Bäcker. Steig wieder ein starte den Wagen, steht das Klimabedienteil auf

    16 Grad und volle Pulle am pusten (als ob man die Max Taste benutzt hätte). Keine weitere Taste war am leuchten. Klima war an, weil eisig kalt das dingen.
    Reagierte aber auch auf keinen Tastendruck. Ich dann Zündung wieder aus. Dann nochmal an. Jetzt konnte ich wenigstens den rechten Teil des Bedienteils bedienen wie gewohnt. Also Klima erstmal aus. Die anderen funktionen ausprobiert.
    Lüfter reagiert nicht. Temperatur weiß ich ehrlich gesagt nicht, hab jetzt nix so oft hochgedrückt das er auf 32 Grad gehen würde oder so. Wenn der nicht mehr runtergeht, kann ich in dem Auto einpacken.

    Linke Seite keinerlei Lampe am leuchten. Anbei ein Link zu einem Youtube Video. Jetzt ist die Frage was ist da im Sack. Das Klimabedienteil oder ist es der berühmte Igel. Welcher Igel dient als guter Ersatz? Kann ich da einen Hella nehmen?

  • Ich habe das gleiche Problem. Anfangs geht das Klimabedienteil nur kurz aus und selber wieder an. Jetzt immer öfter aus und nicht mehr an. Wenn wieder an, dann auf 16 Grad. Manchmal lassen sich Tasten hoch / warm schalten aber nicht mehr runter. Manchmal reagieren die Tasten gar nicht mehr ( Egal ob Klima-Taste an oder aus). Es ist keine Verbraucherabschlatung (Xtrons) geschaltet.

    Im Vorfeld ist mir aufgefallen, dass bei eingeschalteter Klima-Taste die Lüfter drehzahlabhängig lauter surrten. Das Surren war früher nicht zu hören. Ich weiß aber nicht, ob das mit dem Ausfall des Bedienteils zusammehängt.

    Lt. Teilekatalog müsste es sich in meinem Fall um folgende Teilenummer handeln:

    Hersteller

    Original BMW / MINI

    Teilenummer

    64116927894

    Zusatzinformation

    -

    Verbaut ab / bis

    09/2000 / -

    794,06 €

    hat jemand eine Idee? Neuteil ist ja nicht gerade billig und bei gebrauchten weiß man auch nicht wie lange die halten.

    Schöne Grüße
  • Ich hatte das kürzlich am E38 eines Freundes so ahnlich: IHKA startet sich permanent selbst neu und vergisst dabei oft (nicht immer) die letzten Einstellungen.
    Nachdem ich das IHKA gen ein frisch codiertes, gebrauchtes getauscht habe, funktioniert alles wieder wie es soll.
    Viele Grüße
    Simon

    ---
    Ever tried. Ever failed. No matter.
    Try again. Fail again. Fail better.
    -- Samuel Beckett --
  • Okay, ich werde das mit dem Resler Interface ausprobieren. Falls das nicht die Ursache sein sollte, könnte man am Klimabedienteil Fehler auslesen oder messen? Nach Essen zu fahren wäre für mich kein Problem. Und was hat es mit dem IGEL auf sich? Die sind ja nicht so teuer, würde sich da ein Tausch auf Verdacht per se lohnen und müsste der dann auch codiert werden?
  • Desert Fox schrieb:

    ... Falls das nicht die Ursache sein sollte, könnte man am Klimabedienteil Fehler auslesen oder messen? Nach Essen zu fahren wäre für mich kein Problem.
    Ja kannst du.

    Zum Surren: es kann sein, dass der Lüfter voller Staub ist und daher lauter dreht. Du könntest das Klimabedienteil ausbauen und dir den Lüfter anschauen.

    Ansonsten würde ich das Teil einfach gegen ein passendes Gebrauchtes austauschen und schauen was passiert. Die Dinger kosten nicht viel in der Bucht. Achte bitte auf die TLN. Ich bin mir nicht sicher, meine aber dass du dir die Codierung sogar sparen kannst, wenn das BJ des neuen Klimabedienteils möglichst identisch mit deinem jetzigen ist.

    Der IGEL kommt eher in Betracht, wenn nur kalte Luft käme oder das Klimabedienteil während der Fahrt voll aufdreht ohne eine Einwirkung.
  • Hallo,

    leider hat mich das gleiche (oben beschriebene) Schicksal ereilt :crazy:

    - KBT startet sich gelegentlich neu
    - teilweise mit der eingestellten Temperatur teilweise mit 16°C und max Lüfter ...
    - ab und an reagiert keine Taste nach so einem Neustart (nach dem Abstellen u. später neu starten ist alles wieder ok :kratz: )
    - ab und an schaltet es sich auch einfach nur aus (lässt sich dann über Gebläse "+" wieder einschalten; reagiert nicht immer auf die anderen Tasten)

    Was hat denn nun zum Erfolg geführt ?

    @MWSEC: in wie weit hat denn das Ressler-Interface damit zu tun ?


    MfG Christian
    "The difference between stupidity and genius is that genius has its limits." in memoriam A.E.
  • Die Situation eines sporadisch, aber zunehmend häufiger neu-startenden IHKAs hatte ich am E38 eines Kumpels. Dort war das Bedienteil einfach defekt und wir haben es gegen ein gebrauchtes, neu codiertes getauscht. Läuft seitdem problemlos.
    Viele Grüße
    Simon

    ---
    Ever tried. Ever failed. No matter.
    Try again. Fail again. Fail better.
    -- Samuel Beckett --
  • chrisprog schrieb:

    Hallo,

    leider hat mich das gleiche (oben beschriebene) Schicksal ereilt :crazy:

    - KBT startet sich gelegentlich neu
    - teilweise mit der eingestellten Temperatur teilweise mit 16°C und max Lüfter ...
    - ab und an reagiert keine Taste nach so einem Neustart (nach dem Abstellen u. später neu starten ist alles wieder ok :kratz: )
    - ab und an schaltet es sich auch einfach nur aus (lässt sich dann über Gebläse "+" wieder einschalten; reagiert nicht immer auf die anderen Tasten)

    Was hat denn nun zum Erfolg geführt ?

    @MWSEC: in wie weit hat denn das Ressler-Interface damit zu tun ?


    MfG Christian
    Wenn es ohne interface ordentlich läuft ist der datenbus überfüllt.
    Ich unterstütze niemanden der zu Faul ist die Suchfunktion zu nutzen :finger:

    Carly taugt immer noch nichts am E39
  • MWSEC schrieb:

    Wenn es ohne interface ordentlich läuft ist der datenbus überfüllt.
    Würde es dann nicht reichen, die I-Bus-App abzuschalten ?

    (Ich habe das Interface mehr oder weniger fest verbaut, damit es sich nicht aus dem USB-Stecker herausarbeiten kann...)

    MfG Christian
    "The difference between stupidity and genius is that genius has its limits." in memoriam A.E.