Klimaanlage kühlt nicht

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Klimaanlage kühlt nicht

    hallo zusammen!

    habe jetzt etliche threads zum thema "klima" & "igel" gelesen, aber irgendwie komme ich bei der lösung meines problems nicht weiter. das problem ist, dass die klimaanlage seit einigen tagen nicht mehr kühlt. Folgendes habe ich schon geprüft:
    - klimakompressor läuft an (drehzahl fällt beim einschalten um ca. 150 u/min ab, kondenswasserpfütze unterm auto).
    - kältemittel ist noch in der anlage, ich weis aber nicht wie viel (hab versucht eines der befüllventile runter zu drücken => ging sehr schwer)
    - der klimalüfter läuft bei eingeschalteter anlage nicht (sicherungen im handschuhfach sind alle o.k., lüfter ist leichtgängig)
    Wenns am lüfter läge, müsste die anlage m.E. bei hohen geschwindigkeiten trotzdem kühlen.
    - hatte letztens plötzlich leere batterie, lüftung läuft aber nicht wenn zündung aus => igel ja oder nein????

    wie kann ich den/die innenraumtemp.fühler ausbauen und testen???
  • Wenn dir nur ein paar Gramm Kühlflüßigkeit fehlen kühlt dioe anlage schon nicht mehr richtig,Prüfen kannst du das selber nicht,da muß ein Klimaanlagencheck her.Wie lange ist deine Kühlflüßigkeit denn schon nicht mehr gewechselt worden?
  • Noch was:
    gestern ging plötzlich am radio erst die uhranzeige, und dann die senderanzeige weg. radio lief weiter, ließ sich jedoch nicht mehr regeln (lautstärke).
    nachdem ich das radio aus- und wieder eingeschaltet hatte war für einige minuten am radio alles i.o., dann gings wieder los. heute war das radio wieder normal.
    ist das evtl. durch zu geringe bordspannung durch defekten igel zu erklären? startprobleme hatte ich übrigens bis auf das eine mal, das die bat. leer war nicht
  • hallo andre, das mit dem kühlmittel weis ich, ich wollte es nur als erste indikation testen, bei meinem E34 lief die klima mal auch nicht, da liessen sich die ventile einfach eindrücken => anlage war komplett leer wegen undichtem kondensator. wenn aber zu wenig kältemittel in der anlage wäre, dürfte sich m.e der kompressor erst gar nicht einschalten und es dürfte auch keine kondenswasserpfütze geben.
  • ja, so sehe ich das auch, klima läuft, aber im innenraum bleibt's warm. Kann's wirklich der igel sein? wie gesagt, lüftung geht mit zündung aus. Es gibt auch kein hin- und hergeregel der lüfterdrehzahl.
  • So, komme leider erst jetzt dazu, wieder zu schreiben. auch im heizbetrieb gibt es kein hin- und hergeregel bezüglich gebläsedrehzahl!
    deshalb nochmal die frage: wie kann ich den/die fühler für die innenraumtemperatur prüfen?
  • Mal ne ganz blöde Idee von mir, meine Klima hat letztens auch nicht gekühlt, obwohl es den Anschein hatte, dass sich der Kompressor anschaltete etc. Es war einfach nur ein kleiner Keilriemen der gerissen war. Und schwuppdiwupp kühlt die Anlage wieder.

    Ansonsten würde ich Dir schon empfehlen einen Klimacheck zu machen. Sicher wird man Dir raten, Kontrastmittel auf die Anlage zu füllen und nach ner Weile mit UV-Licht zu schauen, wo das Zeug abpfeift. Ist eigentlich i.d.R. bei vielen ACs das Problem, dass nur irgendwas undicht ist. Den kriegst Du teilweise mit Auffüllen schon für 40EUR. Man sollte diesen Klimaservice ohnehin alle zwei Jahre machen.
  • Wenn Du die Anlage auf Eiskalt stellst (16), die Regler auf Blau und das Gebläse per Hand auf Vollgas, MUSS kalte Luft kommen.

    Was ich schätze, weil Dein Klimalüfter nicht geht: Der Druck ist zu groß geworden und das Überdruckventil hat Kältemittel abgelassen.

    Das Problem hatte ich nämlich mal. Erstmal den Ventilator reparierern (der muss laufen, wenn die Klima an ist) und dann neu befüllen lassen. Wenn nix anderes kaputt ist, sollte es dann wieder funktionieren.
  • Wenn ich auf 16° stelle, die klimaanlage einschalte und das gebläse voll aufdrehe kommt die luft mit umgebungstemperatur eingeströmt. wenn#s drauße 25° sind also mit ca. 25°. da kommt keine kalte luft (temperaturregler in den mittleren düsen natürlich auf kalt gestellt). Habe aber gestern festgestellt, dass das gebläse im automatikmodus nach längerer zeit doch hin- und herregelt, bzw. zwischendurch regelrechte aussetzer hat. werde also zunächt den igel tauschen und dann berichten.
  • So, habe den Igel jetzt gewechselt, klima kühlt aber trotzdem nicht. Zumindest nicht bei 18,5°C Umgebungstemp. Probier's nochmal, wenn's etwas wärmer ist, meine hoffnung ist aber gering. Klimalüfter läuft nach wie vor nicht.
  • Der Igel ist für die die Steuerung des Lüftungsgebläses zuständig. Dies hat nichts mit dem Zusatzlüfter am Kühler zu tun. Vielleicht wurde hier was verwechselt.

    Tatsache ist, daß der Zusatzlüfter immer laufen muß, wenn die Klima eingeschaltet ist. Das wurde aber ja schon weiter oben erwähnt.

    Wenn die automatische Regelung der Lüftung einwandfrei funktioniert, aber trotzdem keine kalte Luft kommt, ist der Kältemittelkreislauf zu überprüfen. Dies ist Sache des Freundlichen bzw. einer kompetenten Fachwerkstatt für Klimaanlagen. Ein Versagen der Kühlung kann, wie oben schon erwähnt, mit dem Ausfall des Zusatzlüfters zusammenhängen, der dann einen Folgeschaden verursacht, z.B. Kühlmittelverlust.

    Gruß
    Matthias
  • Also bei dem Polo meiner Frau war das auch mal. Kompressor lief. Sah alles gut aus, aber er hatte den Innenraum nicht gekühlt. Es fehlte nur ein kleines bisschen Kältemittel. Danach funktionierte sie wieder super gut.

    Für den Druckschalter hatte der Druck noch gereicht, um den Kompressor zu starten. Es hatte aber nicht gereicht,um den Kälte Prozess aufrecht zu halten.
    Gruß
    Winni
    Mein 540i Touring
    Düsseldorfer Stammtisch, im Restaurant Cedric´s
    110. 01. Februar 2020
    111. 07. März 2020
    112. 18. April 2020
    113. 30. Mai 2020
    114. 11. Juli 2020
    115. 22. August 2020
    116. 26. September 2020
    117. 07. November 2020
    118. 19. Dezember 2020
    JEDER IST WILLKOMMEN :thumbsup: