Thermostatheizung

  • Abend Leute

    Im FS steht Thermostatheizung mit dem Programm I::A und bei CarSoft steht signal Kühlwasserauslasstemperatur?

    Hab zufällig mal den FS ausgelesen und dann ist mir es aufgefallen. Sollte man da was machen oder sind es sporadische Fehler?

    Hab mal unten am Kühler den Stecker paar mal an und abgesteckt aber der Fehler ist immer noch drin. Ist Unten am Kühler der Kleine Stecker der richtige Sensor oder?

  • Wenn da steht thermostatheizung dann ist es aucz die Thermostatheizung. Heißt also du fährst wohl nen M52TU oder M54 mit Kennfeldthermostat. Is nix ungewöhnliches das dort die Heizung kaputt geht und entsprechend den Thermostat nicht mehr funktioniert (das absenken der Kühlmitteltemperatur bei Last auf bis zu 75 Grad)

    Alle Bilder sind, sofern nicht anders erwähnt, meine eigenen Bilder und stellen mein Fahrzeug dar.

  • Mein BMW ist M54 Motor ,also mit Kennfeldthermostat. Wenn ich es richtig verstanden habe dann ist es nicht zwingend notwendig ihn zu tauschen, da es ja teils funktioniert, nur die Heizung geht nicht, sprich die Öko Bilanz ist nicht von Vorteil oder bin ich auf dem Holzweg? Es ist jetzt dann wie ein stink normales Thermostat

  • Das hat einfach was mit Motorschutz zu tun damit dein Kopf gut gekühlt wird. Also ja es ist sinnvoll das es funktioniert

    Alle Bilder sind, sofern nicht anders erwähnt, meine eigenen Bilder und stellen mein Fahrzeug dar.

  • Das hat einfach was mit Motorschutz zu tun damit dein Kopf gut gekühlt wird. Also ja es ist sinnvoll das es funktioniert

    Dankeschön. Wenn ich jetzt richtig verstanden habe dann befindet sich im Gehäuse eine Vorrichtung die je nach ist wert des kennfelds die Feder zusammen drückt. Sprich bei volllast wird schneller gekühlt als normal da schneller Durchfluss des Kühlmittels? Ist die Annahme korrekt?

  • Das hat einfach was mit Motorschutz zu tun damit dein Kopf gut gekühlt wird. Also ja es ist sinnvoll das es funktioniert

    Dankeschön. Wenn ich jetzt richtig verstanden habe dann befindet sich im Gehäuse eine Vorrichtung die je nach ist wert des kennfelds die Feder zusammen drückt. Sprich bei volllast wird schneller gekühlt als normal da schneller Durchfluss des Kühlmittels? Ist die Annahme korrekt?

    Jetzt kommt das gemeine an der genialen Technik.

    Ist das Thermostat kaputt wird nicht zusätzlich geöffnet. Es wird weiterhin bei 110Grad geöffnet.

    Der Fehler wird nicht im Kombi angezeigt.

    Fährst du jetzt auf der Autobahn oder mit Anhänger oder sonstiger Mehrlast riskierst du einen Motorschaden.

  • Danke für die Info. Ich habe IBUS APP und sehe permanent meine Kühlerflüssigkeit Temp im BC..... Wenn ich auf der Autobahn gasgebe dann geht die Temp bis auf 80-85°C also funktioniert es soweit sogut....

  • Dankeschön. Wenn ich jetzt richtig verstanden habe dann befindet sich im Gehäuse eine Vorrichtung die je nach ist wert des kennfelds die Feder zusammen drückt. Sprich bei volllast wird schneller gekühlt als normal da schneller Durchfluss des Kühlmittels? Ist die Annahme korrekt?

    man müsste es vielleicht etwas anders erklären


    das Dehnstoffelement im Thermostat, mit dem der Ventilteller letztlich betätigt wird, hat eine feste Öffnungstemperatur


    das ist auch beim Kennfeldthermostat so, es ist hier die obere Tempraturschwelle, so soll der Motor bei Teillast laufen


    um die Öffnungstemperatur abzusenken, wird aber nicht mit einer "Vorrichtung" zusätzlich gedrückt


    das Dehnstoffelement bleibt immer der alleinige Antrieb


    um die Motortemperatur bei Vollast abzusenken, wird das Dehnstoffelement zusätzlich beheizt, damit ist es heisser ist als das Kühlwasser


    das Dehnstoffelement wird also "verarscht" sozusagen