Xenon-Scheinwerfer leuchten nicht weit genug

  • Hallo,


    mein e39 von 1999 hat nachgerüstete Xenon-Scheinwerfer mit automatischer Leuchtweitenregulierung. Die funktioniert auch, jedenfalls bewegen sich die Scheinwerfer nach dem Einschalten des Lichts kurz runter und und dann wieder hoch.


    Nur leider leuchten die Scheinwerfer nicht weit genug. Kann man trotz automatischer Leuchtweitenregelung trotzdem manuell eine Grundeinstellung vornehmen?


    An dem Scheinwerfer ist oben eine Plastikkappe (oder Drehschalter?), da steht drauf "For Adjustiert, see owners manual".

    Ich habe hier schon die Suche bemüht, es wird immer von zwei Schrauben berichtet, an denen man drehen soll, aber bei den gefundenen Beschreibungen sehen die Scheinwerfer anders aus (da gibt es Löcher, wo man mit einem Inbus-Schlüssel einstellen kann oder so...).


    Vielleicht kann mir das jemand von euch an den Bildern meiner Scheinwerfer erklären?

    Viele Grüße
    Martin

  • Das ist die Wartungsklappe. Lass die mal zu.


    Man kann mit den beiden Einstellschrauben (rot markiert) den Scheinwerfer Hoch/Runter und Links/Rechts einstellen.

    Grundstellung wäre:

    Das schwarze Zahnrad nähe Blinker (Seitenverstellung) 8 vollständige Umdrehungen nach links drehen

    Das schwarze Zahnrad nähe Xenon Steuergerät (Höhenverstellung) 3 vollständige nach links drehen.


    Am besten fährst du aber in die nächste Werkstatt / ADAC / TÜV und lässt es einstellen.


    Variante 3 (keiine Garantie):

    5m vor eine Wand stellen

    Höhe vom Boden bis Mitte der Scheinwerfer messen

    An der Wand die gleiche Höhe, abzüglich 5cm.


    Grüße

    Dateien

    • 1.jpg

      (59,03 kB, 7 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Die Plastikklappe ist nicht zum einstellen, da müssten zwei weiße Stellschrauben für einen Imbus-Schlüssel sein am Scheinwerfer auf der hinteren Seite links und rechts.


    Prüf vorher mal ob der Stecker welcher auf den Xenonbrenner gesteckt wird sich leicht hin und her bewegen lässt, also wackelt.

    Wenn dieser viel Spielraum hat, könnten auch die Reflektorhalter gebrochen sein dann hilft auch keine Einstellung mehr.

    Gruß Sebastian


    Termine Stammtisch Düsseldorf 2021, jeweils ab 16.00 Uhr Treffen am Cedric's: :party:


    Aufgrund der derzeitigen Corona Lage, werden vorerst keine Treffen statt finden.

  • Moin,

    dort (siehe Bild) sollten die beiden Einstellschrauben sein.

    Ich rate dir allerdings dringend für die Einstellung ein Lichteinstellgerät zu nutzen. Die meisten Werkstätten und alle Prüfstellen haben so ein Gerät.

    Und bei vielen Prüfstellen ist das Einstellen der Scheinwerfer kostenlos (wenn dort gerade nicht der Bär los ist und man freundlich fragt).

  • Prüf vorher mal ob der Stecker welcher auf den Xenonbrenner gesteckt wird sich leicht hin und her bewegen lässt, also wackelt.

    Wenn dieser viel Spielraum hat, könnten auch die Reflektorhalter gebrochen sein dann hilft auch keine Einstellung mehr.

    Dann würden die Scheinwerfer aber nicht mehr hoch und runter fahren, wenn man sie einschaltet, oder!?

    So war es bei mir zumindest.

  • Dann würden die Scheinwerfer aber nicht mehr hoch und runter fahren, wenn man sie einschaltet, oder!?

    So war es bei mir zumindest.

    doch, wenn nicht beide gebrochen sind oder sich der Halter verklemmt hat, dann fahren die zwar noch hoch und runter aber dann während der fahrt kann er nicht genügend regeln und fährt diese in die Notstellung runter.

    Gruß Sebastian


    Termine Stammtisch Düsseldorf 2021, jeweils ab 16.00 Uhr Treffen am Cedric's: :party:


    Aufgrund der derzeitigen Corona Lage, werden vorerst keine Treffen statt finden.

  • Die Einstellklappe oben in der Mitte ist für die Umstellung auf Linksverkehr wenn ich mich recht erinnere. Steht aber in der Anleitung.


    Da die Höhenverstellung unten am Reflektor ansetzt, die Einstellschraube aber oben, bewegt sich der Reflektor weiterhin beim anlassen, die "Grundeinstellung" ist trotzdem 0.


    4 Neue Reflektorhalter einbauen und gut.

  • Ah, okay, man muss von hinten gucken, irgendwie habe ich gedacht man müsste das von oben machen (warum auch immer).


    Wenn die Dämmerung beginnt probiere ich das mal aus.


    Vielen Dank für eure Hilfe!

  • Habe die Schrauben gefunden, man muss ja doch von oben dran! :-)


    Jedenfalls funktioniert die Höhenverstellung, nachdem ich dran rumgedreht habe war alles zu hoch eingestellt. :-)

    (hab es nach einer kurzen Testfahrt dann gleich wieder runter gedreht...)


    Jetzt wo ich weiß dass das alles problemlos funktioniert fahre ich aber bei einer Werkstatt vorbei und lasse es dort mit einem Testgerät vernünftig einstellen.


    Viele Grüße

    Martin

  • Ganz ehrlich das geht ohne einstelligerer nie gescheit hoffe nur das du den Gegenverkehr jetzt nicht blendest . Gib genug arschlöcher die mit selbst hingepfuschten Einstellungen rumfahren und somit eine Gefahr für alle andere Verkehrsteilnehmer sind .