Bolzen und Muttern Auspuffübergang Krümmer / Mitteltopf total verrostet, wie ab und wieder dran bekommen?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Trotz Dorn war die Mitnehmerscheibe aber optisch schief drin. Ging aber ohne die Druckplatte runterzunehmen zu korrigieren. Bisi anlösen aber nicht runterbauen oder schrauben raus, aber ist nix verrutscht. Die Federn sind noch voll gespannt. Das berüchtigte "klack" kam nicht

    Und ja, der Dorn war der richtige und auch richtig drin :)

    Erste Schaltprobe auf der Bühne ist auch erfolgt. Sowohl ohne Motor als auch mit Motorlauf: Weiches Pedal, keine hakeleien, schaltet sauber durch. trennt sauber, keine Geräusche und Hinterräder drehen sich.

    Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von modtta4455 ()

  • So, 5er ist wieder zusammen und fährt noch. Nen Krampf waren die ganzen ausgebrochenen Hitzeschutzbleche. Ist jetzt aber alles wieder fest.
    Tip: Klemmscheiben. Gibts für 6,10 bei Hornbach! Sind echt super bei vergammelten Bolzen.
    Auspuffmuffen hat auch wie geplant geklappt.

    Läuft ohne komische Geräusche. Schleifpunkt viel viel früher als vorher, Pedal leichtgängig und keine rutschende Kupplung mehr!

    Jetzt muss ich irgendwann nur noch ans Kühlsystem. Kühler ausgebläht nach 220tkm. Teile sind schon da. auch hier tabula rasa: Wapu, Kühler, Ausgleichsbehälter, Verschluss, Kühlwasser.
  • Am besten auch gleich einen neuen O-Ring für den Sensor im Rücklaufschlauch besorgen, bei mir war der neue Schlauch mit dem alten Sensor/Dichtring dann undicht.
    Kranplätze müssen verdichtet sein!

    „Alles Komplizierte ist unnötig. Alles Notwendige ist einfach - genau wie mein automatisches Gewehr.“ ―Michail Kalaschnikow
  • Neu

    Hat alles etwas gedauert aber ich bin gestern endlich dazu gekommen.

    --> Kühler war unten fast 10cm durchgebogen aber leidlich dicht

    --> Kühler ist raus und wieder drin
    --> Ausgleichsbehälter ist raus und wieder drin
    --> Wapu ist raus und wieder drin - Kunststoffrad BJ2008 noch i.O., leichtes Spiel in der Welle --> neu

    Morgen noch Kühlwasser drauf und den AUC Sensor wieder dranfriemeln. Wo kommt der eigentlich hin? Finde die Halterung nicht.

    Ging eigentlich, war aber ne ziemliche Planscherei und eine der Halteschrauben oben von den Kühlerhaltern ist direkt abgeschert. Blechniet rausgefriemelt, morgen halt neu. Die Schläuche waren noch erstaunlich gut - das hätte ich nicht erwartet.
  • Neu

    Ok, von oben oder von unten? Von unten seh ich nix, was das anclipsen könnte.

    Interessant war die Lüftermutter. Nix mit mal kurz zweimal hauen und auf. Hatte gottseidank auch das Spezialwerkzeug zum Gegenhalten.
  • Neu

    Reden wir nicht von einem M54? Könnte schwören da sitzt er fahrerseitig an der Zarge. Musste da allerdings schon länger nicht mehr ran. Der verbogene Kühler wurde wieder eingebaut? :O :kratz:
    Kranplätze müssen verdichtet sein!

    „Alles Komplizierte ist unnötig. Alles Notwendige ist einfach - genau wie mein automatisches Gewehr.“ ―Michail Kalaschnikow
  • Neu

    Also das Kabel ist auf jeden Fall auf der Fahrerseite. Ich guck nachher mal rein. 18h gehts weiter!
    Der Kühler ist natürlich neu. Geraffel wird nicht wieder eingebaut:

    - Kühler neu (Behr/Hella Premium)
    - Ausgleichsbehälter neu (Behr/Hella Premium)
    - Wapu neu (INA)
    - Riemen sind erst 5000 km als (Conti)
    - Kühlmittel neu (BMW)

    Thermostat dringelassen. Sah gut aus und funktioniert. Zu Wapus habe ich ein gespaltenes Verhältnis. Daher lieber einmal mehr als weniger neu. Bisher 2x mit verschiedenen Autos damit liegengeblieben.

    Nachher bolz ich noch den Spritfilter raus, das ist noch der erste. Dann sollte technisch eigentlich erstmal Ruhe sein. Leider hab ich auf der Bühne gesehen, dass die Fahrertür wieder gammelt. Kommt dann auf die April-Liste bei meinem Lackierer (sollte eh hin).
    Bei der Gelegenheit dann gleich Sommerpuschen drauf. Den A8 Schlupf ich dann Ostern um.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von modtta4455 ()

  • Neu

    top. Gefunden, befestigt. Was mich wundert ist folgendes: Ich lese im Forum allerlei Horrorstories vom Entlüften. Das ging super gut.

    Ausgleichsbehälter vollmachen,
    Zündung an, Heizung auf 32 und geringste Stufe --> Zusatz WP läuft an.
    Beide Entlüfterschrauben oben auf.
    Nachkippen nachkippen nachkippen
    Als oben das Wasser aus der Entlüftung kam zu,
    nachkippen bis nix mehr weiterging
    Motor an
    Im Stand im Leerlauf laufen lassen, paar Gasstöße wie in Anleitung
    Warmlaufen lassen bis Thermostat auf macht
    --> Wasserstand bleibt, musste nix mehr nachkippen. Kein Bingbong nix.

    Schlauch Fahrerseite oben wird warm, Kühler wird warm, Schlauf Beifahrerseite unten ist kalt. Alles wie es sein sollte.

    Ging gefühlt zu einfach oder hab ich nen Denkfehler? Morgen gucke ich nochmal nach. Hab 3L noch abgefüllt just in case.

    Mit der Zusatz-Wasserpumpe ging das echt super gut. Bei der Gelegenheit gleich Sommerschlappen drauf.

    Sieht auch erstmal alles dicht aus. Nur etwas süßlich riechts vom Gepladder.