Höchstdrehzahl M62

  • Hi,


    seitdem ich Torque verwende , ist mir aufgefallen, daß die Abregeldrehzahl meines M62voTU bei ca. 6000U/min liegt. Ist das normal ? Kommt mir recht früh vor, auch wenn es schon im Roten ist.


    Mit Drehzahl über Geheimmenü auch festgestellt.


    Weiß jemand die werkseitig vorgesehene Abschaltdrehzahl ?


    Zur Info: ich rede nicht von der Vmax Begrenzung !

  • 6.000U/min kann doch gut möglich sein. Der hat doch bei irgendwas knapp über 5.000U/min seine Maximalleistung. Da kommen die 6.000U schon durchaus hin.

  • Hat mit der Max.Leistung eigentlich nichts zu tun , sondern mit der Drehzahlfestigkeit.
    Mein vorTU hat die Pmax bei 5700U/min. (Der 535 vorTu übrigens auch)


    Zum Vergleich: mein früherer 528i mit M52TU hat Pmax bei 5500U/min (soweit ich erinnere). Trotzdem hat der erst bei > 6500 abgeschaltet.
    Nein, ich probiere das nicht jeden Tag aus... :-)


    Edit: ich sehe gerade , der M52B28vorTU hat die Pmax sogar schon bei 5300 ! Umin_max wohl auch bei >6500

  • Ja, die Frage ist ja aber, was soll der Motor so viel über seine Pmax drehen? Zumal die meisten Motoren danach einen ordentlichen Absturz haben.


    Zumal der Motor ja nie gebaut wurde, um irgendwie sportlich zu sein, oder so.

  • Darum gings mir nicht...
    Die Frage war nur, ob das OK bzw. normal für den Motor ist, oder ob bei mir ein Fehlr vorliegt.


    Abgesehen davon benötigt man beim "zügigen" Fahrten immer den s.g. Drehzahlüberhang (Umax - Unenn), um einen optimaler Anschluß im nächsten Gang zu bekommen.


    Verstehe auch nicht , was du mit sportlich meinst. Auch wenn der M62 eine geringe Literleistung hat, kann man den äußerst sportlich fahren (wenn man will, aber man muss ja nicht)

  • Deshalb mag ich ihn so

    Ich nicht, sollte es stimmen, denn der B28 wird im E36 mit n_nenn 5900 1/min angegeben... ich neige dazu, diesen Wert auch für den E39 anzunehmen. Nicht das du ihn fälschlicherweise magst. ;) Abregeldrehzahl ist bei BMW für die AG Otto-Motoren eigentlich fast immer 6500 1/min (außer beim V12), aber den M62 weit über 6000 zu drehen, macht eh keinen Sinn, da ihm ja bei knapp über 5500 bereits die Puste ausgeht. ;) Das ist einfach kein BMW Motor, sondern ein verkappter Daimler, das sind auch immer solche zähen drehfaulen Luder.

    Die BMW-Horde: 525iT (01-12) - 540iT (07-heute) - 540iA (09-heute) - 528iT (10-heute) - 520dT (18-heute)

  • denn der B28 wird im E36 mit n_nenn 5900 1/min angegeben.

    Dann schau einfach mal richtig nach auch da ist er mit 5300 angegeben!

  • Laut meinen AU Unterlagen ebenfalls 142kw@5300 U/min, gerade Mittwoch noch einen gehabt.

    "Um sich frei zu fühlen, gibt es ein einfaches Mittel: nicht an der Leine zerren." [Hans Krailsheimer]

  • aber den M62 weit über 6000 zu drehen, macht eh keinen Sinn, da ihm ja bei knapp über 5500 bereits die Puste ausgeht

    da verwechselst du aber anscheinend TU mit vorTU. Wie bereits oben erwähnt hat der vorTU die Nennleistung bei 5700U/min ! Die Puste geht da auch noch nicht aus....


    Aber wie gesagt, mir geht darum, ob das so korrekt ist, oder ob bei mir ein Fehler vorliegt. Es gibt doch hier genug Experten, die sich mit dem Kennfeld gut auskennen. Deren Kommentare wären jetzt nützlich.....

  • ... Nennleistung bei 5700U/min ! Die Puste geht da auch noch nicht aus...

    Der keucht schon vorher mächtig und dort pfeifft der bereits auf dem letzten Loch... der hat max. Moment bei 3600 Touren... der ist bei 5700 schon lange auf dem mächtig abfallenden Ast... die 5700 sind eher erquält als erdreht... wie gesagt, drehfaule Orgel...

    Die BMW-Horde: 525iT (01-12) - 540iT (07-heute) - 540iA (09-heute) - 528iT (10-heute) - 520dT (18-heute)

  • max Drehmoment beim vorTU liegt bei 3900. Zum Vergleich M52B28/25vorTU: 3950


    Wenn Pmax bei 5700 anliegt ist das nun mal das Maximum, da läßt sich nichts dran deuteln. D.h. vorher war es dann doch der ansteigende Ast...


    wie gesagt, vorTU.


    Aber noch mal , darum ging es hier nicht. Wenn mir doch nur noch jemand sagen könnte, wo das mit den 6100 geschrieben steht....

  • Uwe-Uwe: Vielen Dank für die Info. OT: Interessant ist hier auch, dass der M62B35 Limit bei 6200 hat. Und das empfohlene 0W-30..... Aber sonst super Artikel !


    Ich bin mir recht sicher, dass meiner kaum über 6000 kommt; scheint bei der Abregelung wohl nach unten zu streuen ?! Da jedoch alles Digitaltechnik ist, kann das eigentlich nicht sein. Hmmm


    Ich will nicht nochmal obige Diskussion anfachen, aber manchmal nervt das schon, wenn er im 1. und 2. (versehentlich) so schnell in den Begrenzer geht. Bei mir stottert der dann unangenehm. Vermutlich nicht gut für die Maschine. Kann auch sein, dass mein Drehzahlmesser etwas träge ist ?!

  • @ekkik
    So, ich vermute meine Ergebnisse bringen dich nicht wirklich weiter...
    Habe es mehrmals im 3. und 4. Gang versucht, Ergebnis immer gleich. Begrenzer setzt deutlich über 6000 upm ein. Ganz genau ablesen lässt es ich am Drehzahlmesser nicht, vermutlich aber bei 6200 oder 6300 upm.