Mein V8 M62b44TÜ

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Trotzdem braucht er eine Weile, bis die ihre Betriebstemperatur erreicht haben. Auch wenn die Pumpe schön mitpustet.
    Naja wenn ich AU mache, dann fahre ich die Karre vorher schön warm.
    Aber egal. Hier haben wir verschiedene Meinungen, was zu einer langen Diskussion führen kann.
    Deswegen gebe ich dir Recht. Es ist schon richtig, was du schreibst... :)
    Schließlich bin ich ja nur ein Hobbyschrauber
    Nun ab in die Garage. Der Motor wartet. Die Kolben habe ich gestern ins Bad geschmissen und heute müssen diese sauber sein.
  • Wenns richtig gemacht wird, passiert da gar nix, fahr ich seit über nem Jahr exakt genau so.
    Ich hab mir passende Einschweißgewinde besorgt, die ordentlich eingeschweißt und die Monitorsonden da dann rein geschraubt, Kabel verlängert, und läuft.
    Ich hab allerdings auch die Alpina Kats drunter, die waren in der Alpina Anlage enthalten.

    Achja und AU gestern Problemlos bekommen, mit werten, da träumen die von, die noch 4 Kats haben.

    Und die Abgasnorm ändert sich null.
    Ich unterstütze niemanden der zu Faul ist die Suchfunktion zu nutzen :finger:

    Carly taugt immer noch nichts am E39

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MWSEC ()

  • Dr. Shark schrieb:

    Wenn eine Karre die AU besteht, heißt das noch lange nicht, dass sie der eingetragenen Abgasnorm entspricht :kratz:
    Du sagst also das ein Alpina mit der Gleichen AGA eine nicht legale Euro 3 hat?
    Ich unterstütze niemanden der zu Faul ist die Suchfunktion zu nutzen :finger:

    Carly taugt immer noch nichts am E39
  • @MWSEC ich glaube das reicht .. die meisten werden es nicht akzeptieren bzw verstehen :lol:


    Zum Thema:
    Heute habe ich meine Garage umgebaut und wenig Zeit für den Motor gehabt. :|
    Aber schon mal 2 Kolben zum glänzen gebracht.

    Kolben wurde gereinigt. Danach grob geschliffen. Als nächstes wird ordentlich Öl auf die Oberfläche geschmiert und mit
    1200er geschliffen (ca. 2 Minuten)
    Hierbei habe ich das Hochleistungsöl verwendet. Man kann auch normales Motoröl nehmen.




    Nach dem Schleifen schön mit Bremsenreiniger sauber machen.
    Danach kommt die Polierung.



    links: nach der Reinigung
    rechts: poliert

    Gesamtzeit für einen Kolben: 30 min

  • MWSEC schrieb:

    Dr. Shark schrieb:

    Wenn eine Karre die AU besteht, heißt das noch lange nicht, dass sie der eingetragenen Abgasnorm entspricht :kratz:
    Du sagst also das ein Alpina mit der Gleichen AGA eine nicht legale Euro 3 hat?
    Wie meinen?! Alpinas haben eine eigene Typgenehmigung. Dadurch werden Basteleien an AG-Fahrzeugen doch nicht legal.
  • Sagt mal habt ihr sie noch alle. AU LEGAL bestanden und gut ist.
    Egal was am Auspuff geändert wurde. Oder seit ihr jetzt alle nach dem VW Pfusch auf Abgaswerte gepolt.

    Ich habe Hochachtung vor diesem Projekt der TE macht sich en Arschvoll Arbeit. Und sollte man Respekt zollen. Wenn ihr über AUs und Typenklassen oder sonstwas meckern wollt was in meinen Augen Zeitverschwendung ist macht einen eigen Thread auf und lasst diesen in Ruhe.
  • MaxiBMW535i schrieb:

    @MWSEC ich glaube das reicht .. die meisten werden es nicht akzeptieren bzw verstehen :lol:

    Du hast recht, das nennt sich eingefahren. Jetzt ist der Alpina schon kein E39 mehr. :lol: Und wetten jetzt kommt habe ich nie gesagt?
    Ich unterstütze niemanden der zu Faul ist die Suchfunktion zu nutzen :finger:

    Carly taugt immer noch nichts am E39
  • Die Arbeit hin oder her - man kann es durchaus gut finden. Es gehört aber auch erwähnt, dass es nicht legal ist da für den Motor nun mal eine Typgenehmigung vorliegt und diese 4 Kat's benötigt. Das sollte jedem bewußt sein der so etwas macht. Nur weil bislang kein Prüfer auf die Idee kam das zu kontrollieren ist es nicht legal. Warten wir mal ab was z.b. ab 1.1.18 kommt. Die Prüforganisationen sehen ihre Gelder schwinden also werden die schon das ein oder andere genauer betrachten. Fakt ist: es ist und bleibt Steuerhinterziehung. Was die Zulassung angeht, da könnte nochmal etwas ganz anderes kommen. Aufgrund der Änderung wäre eine UNtersagung der Weiterfahrt durchaus möglich sowie die Stilllegung durch die entsprechende Behörde. Das wäre ein Extremfall aber denkbar. Wenn hier schon ein Umbau angepriesen wird, dann bitte mit allen für und wider. Das hat nichts damit zu tun die Arbeit runter zu machen.
  • Wenn man Fächerkrümmer einbaut, kriegt man diese eingetragen und besteht die AU problemlos. Hier wird gemeckert, weil man die Originalen vom BMW verbaut ?
    Also mich interessiert es Null, was manche hier über "Betriebselaubnis erlischt" und und und schreiben.
    Dafür könnt ihr extra einen Thread aufmachen.
  • michael33 schrieb:

    Ich habe Hochachtung vor diesem Projekt der TE macht sich en Arschvoll Arbeit. Und sollte man Respekt zollen. Wenn ihr über AUs und Typenklassen oder sonstwas meckern wollt was in meinen Augen Zeitverschwendung ist macht einen eigen Thread auf und lasst diesen in Ruhe.
    Wir sind keine Jubelperser.
  • Oha, beleidigt? Wenn schon Infos, dann korrekte und nicht solche scheiß Halbwahrheiten mit denen sich danach die halbe Welt rumärgern muss weil irgendein Klugscheiser das gelesen hat und meint er müsse jeder Werkstatt, jedem Prüfer und jedem Polizisten sein Wissen aufdrängen, das ja viel besser ist.
  • Leute, es nervt.
    Ich lese hier mit großem Interesse mit, weil ich es toll finde, wie penibel hier an dem Motor gearbeitet wird. Daumen hoch dafür, dass Du dabei auch noch daran denkst, so viele anschauliche Bilder für die Community zu machen. Dieses gezanke über Steuer(halb)Wahrheiten ist nicht wirklich sachdienlich (der TO hat nicht danach gefragt...) und macht den Thread unübersichtlich.
    Verlegt doch euren Prinzipienstreit bitte in nen eigenen Thread, wenn es euch so wichtig ist. Jeder hat seinen Standpunkt ausführlich dargestellt, damit kann's hier doch auch mal gut sein.

    Viele Grüße :trinken: