Zweiflutige Abgasanlage im E39 V8

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wurde beim Schlachter auch mit Fahrgeräuschmessung eingetragen, bei mir noch nicht. Ich fahre demächst mal zum TÜV und klopfe das ab, ob man das analog übernehmen kann.

      Videos gibt es, muss die aber erstmal hochladen usw.

      Mit den M5 Kats ist das echt der Wahnsinn gewesen, aber halt zu krass. Bei zügiger Fahrt fangen auch Ottonormalbürger an, zu gucken. Keiner erwartet den Familienkombi (jetzt gerade auf 16" Winterschlappen) im Zusammenhang mit diesem Sound. Das hat auch nen Supersportler sehr alt aussehen lassen.

      Sollte der TÜVer auch ne Fahrgeräuschmessung wollen, fliegt die Anlage raus. Ist mir zu teuer. Dann wird verkauft oder auf den E30 adaptiert.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von RusselSR ()

    • Ferovic schrieb:

      Ich frage mich ehrlich gesagt ja, wie man mit so einer Anlage über den Tüv kommt ... Mein Prüfer meinte, man müsste da eine Geräuschmessung im Abgaslabor etc pp. machen
      ich fahre eine komplette M5 Anlage, VSD entfall (in Verbindung mit M Karosse) mit einem M54B30 und der Tüv kam nicht mal auf die Idee diese Einzutragen.
      Überall BMW Zeichen und E Nummern drauf.
      Kurz vor der Halle ne Geräuschmessung gemacht und fertig.

      Prüfer die so eines Schwachsinn erzählen das dies nicht zulässig ist haben keine Ahnung. Prüfer die sich mit Umbau/Tuning beschäftigen sehen bei einigen Sachen keine Bewandtnis einer Eintragung.
    • Ich hatte vorher auch einen Eisenmann ESD (aber nur N...) und einen modifizierten MSD. Ist ne ganz andere Liga wie es jetzt ist, klingt live nochmal anders und unter Volllast ab 4000 auch sehr sehr laut.

      Ich will nicht sagen, dass andere Lösungen nich superb klingen können, aber die Anlage - für die ich ja keinerlei Verantwortlichkeit übernehmen kann.. - klingt einfach nur perfekt.
    • Ich hab seit letzter Woche die komplette M5 Anlage unter meinem 540i FL, samt Krümmer, M5 Kats, M5 MSD und M5 ESD links. M5 MSD H-Pipe wurde geschlossen, sodass bis nach hinten doppelflutig, geht dann jeweils in linke und rechte Kammer des M5 ESDs rein.

      Ergebnis: Soundtechnisch zu leise, und daher ehrlich gesagt enttäuscht, habe mir da mehr erhofft durch doppelflutig und H-Pipe zu.
      Ziel war es originale BMW Teile zu verwenden, aber dennoch untenrum auch ein tiefen Sound zu erreichen - was fehlschlug. Was sollte ich ändern?
      Manche bauen sich ja aus zwei 540i ESDs einen ESD, in den je ein Rohr vom MSD reingeht. Das soll wohl lauter klingen, stimmt das?

      Laut nem Kumpel soll der M5 ESD einfach viel abfangen und dämpfen, daher zu leise. Was empfehlt ihr?
    • Wenn du nur einen m5 Endschalldämpfer hast, ist da nix mit doppelflutig komplett. Der hat nur einen Eingang pro Topf.
      Und das ist der Grund warum der so leise ist. Die Bänke dämpfen sich gegenseitig.

      Oder habt ihr die röhre hinten getrennt?
      Ich unterstütze niemanden der zu Faul ist die Suchfunktion zu nutzen :finger:

      Carly taugt immer noch nichts am E39
    • Jap, wir haben die Rohre getrennt, d.h. vom M5 Mittelschalldämpfer kommt links ein Rohr NUR in die eine linke Bank des ESD und rechts genauso, also wirklich doppelflutig :)

      Aber trotzdem ist es leise, zwar lauter als vorher original, vor allem bei höheren Drehzahlen ab 3500-4000U/min, aber dadrunter nur sehr leicht dumpf.
    • Nope, hab wie gesagt komplett auf M5 Umgebaut, samt Krümmer (also die M5 bzw. vorTU Krümmer) also die Vorkats raus, und hab auch die Kats vom M5 drin!

      Daher verstehe ich auch nicht, warum das nicht laut geworden ist || Beim MSD ist wie gesagt nur die H-Stelle zugeschweißt worden.


      MWSEC schrieb:

      verstehe ich nicht, beim Kollegen ist genau die ausführung schon fast zu Laut.
      Hat dein Kollege den M5 ESD oder einen aus 2 ESDs vom 540i zusammengebaut? Das soll wohl lauter klingen als mit dem originalen M5 ESD, so die Info von jemanden aus Ilsede, dessen Namen ich nicht erwähnen möchte ;)
    • Also an die 4 Kats fressen Lautstärke, es wird aber auch so richtig laut.

      Meine Anlage mit M5 Krümmern und Kats war definitiv unfahrbar laut im Sinne einer Alltagsverwendung. Da spielt weder der TÜV noch die Polizei mit.

      Ich denke der Rohrdurchmesser des M5 ESD ( 2 * 55mm denke ich) und das höhere Schalldämpfervolumen von MSD und ESD werden alles schlucken.

      Ich war mit meiner Anlage bei der Fahrgeräuschmessung... min. 84db. Durch die hohe Drehzahl mit der Automatik ist es zu laut denke ich.

      74db darf er haben, das ist echt lachhaft wenig. Geht quasi nur mit Klappenanlage.
    • Neu

      <p>
      </p>

      RusselSR schrieb:

      Ich hatte folgende Kombo: "S62" Krümmer, S62 Kats, S62 MSD und zwei 540i ESD. Mir wars zu bassig, insbesondere im Kaltstart. Dermaßen laut und dröhnig. Zu hart...
      Hi, wollte was fragen. Habe mir die komplette Abgasanlage ab Motorblock gekauft und hab fast das gleiche vor nur anstatt die 540i ESD möchte ich die S62 esd links aber getrennt von einander also II (sind ja zwei einzelnen Links) rechte entfällt, da die zweite Rohr auch nach links geführt wird. Original H-stelle am M5 Abgasanlage bleibt erhalten. Die frage meinerseits ist ob ich damit mehr V8 Sound bekäme? Gleichzeitig will ich vor TÜ Ansaugkrümmer einbauen und schließlich Kernfeld optimieren.
      Mein Fahrzeug: BMW E39 540i m62b44tu.
      Gruß!