Niveauregulierung, warum arbeitet sie nicht und warum bekomme ich eine Fehlermeldung!

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Niveauregulierung, warum arbeitet sie nicht und warum bekomme ich eine Fehlermeldung!

    Hi


    Hier mal ein paar Daten und Fakten was eine Niveauregulierung ( abgekürzt NR ) für Fehler machen kann, wie man sie erkennt und behebt!

    Das Sytem:
    Im Prinzip relativ einfach aufgebaut, ein Kompressor erzeugt ein Luftpolster welches an jedem Hinterrad einen Luftsack unter Druck setzt und dieser somit den Wagen an der HA auf ein vorgegebenes Maß hält.

    Im Wikipedia steht auch noch ein wenig dazu!

    Einige Sachen habe ich selber an meinem Wagen gehabt, andere durch Lesen erlernt!


    Die Luftfeder:
    Es gibt für jede Seite also Rechts und Links einen eigenen und das in der normalen Version als auch in der Sportlichen Fahrwerksabstimmungsversion.

    - Luftfeder links 37 12 1 094 613
    - Luftfeder rechts 37 12 1 094 614

    Mit Sportfahrw.+Tieferleg.+Niveaureg. Diese ist dann der Serienluftfeder um 15mm abgesenkt! (S227A)
    - Luftfeder links 37 12 1 095 081
    - Luftfeder rechts 37 12 1 095 082

    Hier mal ein paar Bilder von meinen alten ausgebauten Luftfedern!


    Hier auch ein Bild von dem User Stealth2 der sie mir zur Verfügung gestellt hat!
    Eine alte Luftfeder neben einer neuen, wunderbar kann man die Risse sehen!


    Weitere Bilder vom User Deep-Blue welcher mir freundlicherweise Bilder zu gesendet hat.

    Wunderbar kann man hier sehen wo es undicht ist.
    ynG9UEanJtc

    Auf meinen Bildern kann man einigermaßen die Spröden Gummioberfläche erkennen.
    Beim Ausbau hatten sie ca 180.000KM und fast 10 Jahre gelaufen.

    Diese werden in vielen Fällen nach einer bestimmten KM Laufleistung oder vielfach nach ca. 10 Jahren ganz gerne mal undicht.
    Meistens erkennt man es daran das der Wagen hinten einseitig abgesackt ist.
    Testen kann man es wenn man sich mit einer Flasche Lecksuchspray bewaffnet auf die suche macht wenn der Luftsack voll gefüllt ist vom Kompressor!
    Ist er undicht so wirft es an der undichten stelle Luftblasen raus.
    Vielfach hört man Ihn aber auch zischen so das man den Luftaustritt mit den Händen ertasten kann.

    Tausch der Luftsäcke wurde zb. hier besprochen.
    Klick mich !

    Auch wenn dort der Einbau eines Gewindefahrwerks besprochen wird so ist der Einbau der neuen Luftfeder genau so zu handhaben wie der Ausbau nur halt umgekehrt.

    ACHTUNG: Es muss unbedingt vorsichtig die Plastik Halteklammer oben entfernt werden da diese gerne bricht und nicht einzeln zu bekommen ist. Diese gehört zu den Luftbehalter und es wäre sehr ärgerlich wenn dieser Cent Artikel weg bricht und man dafür viel Geld in die Hand nehmen muss.
    Leider kein Bild vorhanden!

    Danke an Stealth2 der mir das Bild zur Verfügung gestellt hat!


    Mittlerweile gibt es diese Halteklammer bei Ebay einzeln zu kaufen.
    Suchworte sind:
    BMW E39 Niveau Druckspeicher Sicherungsring für Leitung Touring Luftfeder E39

    Hier in dem Thread beschrieben.
    e39-forum.de/thread.php?postid=1749041#post1749041

    Der Kompressor (Luftversorgungsanlage):

    Der Kompressor baut den Luftdruck auf um die Luftfedern zu befüllen.
    Dieser ist auch ganz gerne als Fehlerquelle zu haben wenn zb. morgens das kpl. Heck tiefer liegt, im Gegensatz zu der def. Luftfeder ist dieses dann auf beiden Seiten gleichmäßig abgelassen.

    Schuld sind meistens die Ventileinheiten am Kompressor selber welche undicht werden und somit den Druck nicht mehr in den Luftsäcken halten können.
    Einzeln sind diese nicht bei BMW zu bekommen, den Kompressor gibt es nur kpl. für teuer Geld zu kaufen.
    Hier wurde das sehr gut beschrieben!

    Hier ist es beschrieben wie man Ihn rep. kann!
    Original von spekulant
    Hatte letztens das Problem dass der Wagen langsam beidseitig absackt. Lecksuche war erfolglos.
    Hatte daraufhin den Ventilblock zerlegt. War nichts Auffälliges zu sehen, außer dass die Dichtflächen der Gummis des Ventilkorpers deutliche Vertiefungen hatten.
    Die Ventile sind recht ungenau gearbeitet, so dass die Druckmale nicht genau zentrisch sind. Verdreht sich der Ventilkörper etwas, ist das Ventil nicht mehr 100% dicht und der Wagen sackt langsam ab.

    Bei dem Preis, den ein neuer Ventilblock kostet, lohnt es sich etwas zu improvisieren. Die Unebenheiten auf der Dichtfläche habe ich sauber abgetragen.

    Fazit - Alles wieder prima. Der Kompressor mußte diese Woche noch nicht nachpumpen. :top:



    Bei BMW wird er Luftversorgungsanlage genannt und hat die folgende Teilenummer: 37 22 6 787 616
    Eine alte Nummer gibt es auch welche aber durch die oben benannte ersetzt wurde. 37 22 6 778 773 Teilenummer ist werkseitig nicht mehr lieferbar (entfallen)

    Kostenmäßig leider sehr teuer bei BMW.
    Am Ende des Threads werde ich einen Link setzen wo es alle Teile der NR einzeln zu kaufen gibt, dort dann auch zb. den Ventilblock.

    Hier mal ein Bild von meinen alten Kompressor!
    Spoiler anzeigen

    Hier habe ich den Rahmen abgesägt da ich wegen dem Gasumbau einen anderen Platz benötigt habe, der Kompressor ist aber als solches geblieben.

    Hier zu sehen mit dem kpl. Rahmen und den Luftschläuchen.
    Das Kabel Links ist eine von mir selber gebaute Verlängerung um den Kompressor versetzen zu können wegen meines Gasumbaus.




    Verbaut ist er egal ob bei der Limo oder beim Touring unter dem Reserverad in der Glocke.
    Dieses ist so gewählt worden von BMW um Ihn Geräusch mäßig zu Isolieren da er doch sehr laut ist wenn man Ihn zb. für einen Gasumabu umgesetzt und aus der Glocke entfernt hat.
    Hier zu sehen.


    Die Luftversorgungsanlage ist auslesbar, vielfach steht da aber nichts drinnen da zb. ein Luftverlust durch die Ventile nicht erkannt wird.
    Hier ist eine Anleitung wie es ein User gemacht hat den Kompressor zu versetzen um eine Gasanlage zu verbauen.
    Klick mich!

    In einigen Fällen kam es zu Feuchtigkeitseintritt im Heck des Wagens wobei dann die Reserveradmulde unter Wasser stand und den Kompressor geflutet hat.
    Es ist darauf zu achten das der Ablauf sauber ist.

    Die Luftbehälter:

    Diese sitzen unter dem Wagen und jede Luftfeder hat einen eigenen.
    Er sammelt als Ausgleichsbehälter die Luft so das es nicht lange braucht bis der Wagen wieder ausgeglichen wurde. Meistens bemerkt man es noch nicht einmal.
    Luftbehälter mit Leitung links 37 12 6 752 287
    Luftbehälter mit Leitung rechts 37 12 6 752 288

    Diese sind in der Regel nicht defekt, wenn mal doch was dran sein sollte muss die HA abgelassen werden um diese zu tauschen. Anders bekommt man diese nicht getauscht.
    Was aber defekt werden kann ist der Rohr Verteilerblock links 37 13 1 093 791 und der Verteilerblock rechts 37 13 1 093 792 da es eine Art Schlauch ist und den Übergang auf die dünneren Luftleitungen übergeht.
    Ausfälle sind aber eher selten daran.


    Die Luftleitungen Rot und Blau:
    Diese sind die Verbindung zwischen den einzelnen Bauteilen.
    Auf dem Bild unterhalb des Kompressors zu sehen.

    Verbunden werden sie mit Quetschverschraubungen.

    Rot = Fahrerseite
    Blau = Beifahrerseite

    Hier sehr gut zu erkennen am Verteilerstecker!



    Der Höhenstandssensor:

    Dieser sitzt auf der hinteren Achse und er ist für den Höhen Ausgleich zuständig bzw. er sagt der Luftversorgungsanlage das der Wagen hinten zu tief liegt und dieser Pumpen bzw. ausgleichen soll.
    Für Fahrzeuge OHNE Xenon Scheinwerfer!
    - 37 14 6 778 812 Teilenummer ist werkseitig nicht mehr lieferbar (entfallen) Teilenummer ist austauschbar durch Teilenummer der nächsten Zeile
    - 37 14 6 784 697

    Für Fahrzeuge MIT Xenon Scheinwerfer!
    - 37 14 6 778 812 Teilenummer ist werkseitig nicht mehr lieferbar (entfallen) Teilenummer ist austauschbar durch Teilenummer der nächsten Zeile
    - 37 14 6 784 697

    Leider kein Bild vorhanden!



    Günstiger als bei BMW bekommt man die Teile in diesem Shop hier!
    air-suspension-shop.com/
    Einige User haben bereits gute Erfahrung mit Ihm gesammelt.


    Dieser Thread dient zur Erleichterung bei der Erkennung von Fehlern.
    Viele Fehler tauchen hauptsächlich im kalten Winter auf da zb. in den NR Schläuchen sich Kondensat gebildet hat welches gefriert.
    Ist es wieder warm sind die Fehler in den meisten Fällen wieder weg.
    im Kombiinstrument wird bei den High Versionen "Niveauregulierung Inaktiv" angezeigt!

    Bitte beachtet aber das ein defekt ebenfalls vorliegen kann, mit einer defekten NR ist nicht zu spaßen. Fällt sie während der Fahrt aus liegt der Wagen auf den Anschlagpuffern auf was nicht zur Fahrsicherheit beiträgt.
    Sind dann noch Reifen montiert welche außerhalb der Serie sind zb. beim Touring 18" oder größer so kann es passieren das die Reifen aufgeschlitzt werden während der Fahrt.

    Sollte jemand Bilder haben wo ich keine zu habe so wäre es klasse wenn er diese zur Verfügung stellt so das ich sie einfügen kann.
    Markus


    Hier könnten Hinweise auf die Such-, Editier- und Zitatfunktionen stehen! :D
  • Ich weiß nicht, ob du wolltest, das man hier auch Erfahrungen postet, aber ich habe 2 PRobleme gehabt, die einigen Usern helfen könnten.

    1. Problem: (530iAT Bj. 2001)
    Meldung "Niveauregulierung inaktiv"

    Über ca 1 Woche ist die Kiste hinten gleichmäßig abgesackt.

    Ich habe bemerkt, dass der Kompressor nicht anspringt.
    Da ein Kompressor an sich ein relativ einfach aufgebautes Teil ist, habe ich erstmal einen defekt des Kompressors an sich ausgeschlossen.
    Ich habe festgestellt, dass das Relais direkt am Kompressor defekt war und als ich es austauschte funktionierte er wieder einwandfrei.

    2. Problem: (540iAT Bj. ´99)
    Meldung wieder "Niveauregulierung inaktiv"

    Auch hier wieder über ca 3-5 Tage Karre hinten runter.
    Kompressor machte wieder keinen Muks.
    Da ich ja die Erfahrung mit dem Relais schon gemacht hatte, dies als erstes geprüft.
    Leider ohne Erfolg.
    Dann habe ich bemerkt, dass ein Kabel der Stromversorgung direkt am Anschluss vom Kompressor gebrochen war.
    Dies repariert und gut war.

    Dies so als meine Erfahrungen, hoffe jemanden geholfen zu haben.

    FAZIT: Wenn der Kompressor keinen Mucks mehr macht, erstmal diese Sachen prüfen.


    EDIT: Bei beiden Fehlern war der FEHLERSPEICHER LEER! :rollen:


    LG Robert

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Killfr0g ()

  • Super Übersicht. Meine NR macht zum Glück bis jetzt keine Zicken. Hoffe, das bleibt auch so.

    Gibt es jemanden, der erklären kann, wo der unterschied zwischen normalen und sportlichen Luftbälgen ist?

    Achja, anpinnen wäre cool :)
  • Super :top: :trinken: hatte auch das Problem im Winter- meiner stand 2 Tage und morgens wollt er erst net richtig anspringen und dann plötzlich -Gong Niveaureg. Inaktiv :apaul: :crazy: , ich dachte nur Schei... Motor aus- wieder an und schwupps kein Fehler mehr -TOI TOI TOI ! . Wird wohl an dem gefrorenen Kondenswasser gelegen haben . Fahrwerk ( M Tech mit Tieferlegung ) hat bisher auch keine Veränderung
  • Original von grobmo
    Die Bälge sind etwas härter abgestimmt


    Nein sind sie nicht, nur etwas kürzer, bzw. die Aufnahme mit sie verschraubt werden ist um ca. 20mm kürzer, die Bälge ansich sind die gleichen :top:
    Gruß Sebastian

    Termine Stammtisch Düsseldorf 2020, jeweils ab 16.00 Uhr Treffen am Cedric's: :party:

    110. 01. Februar 2020
    111. 07. März 2020
    112. 18. April 2020
    113. 30. May 2020
    114. 11. Juli 2020
    115. 22. August 2020
    116. 26. September 2020
    117. 07. November 2020
    118. 19. Dezember 2020
  • Bei mir war ein Fehler abgelegt Spannungsversorgung am Kompressor Relais, und siehe da Kabelbruch direkt am Relaishalter. Werde morgen mal den Stecker auspinnen und mit erneutem crimpen den Schaden beheben (hoffentlich). Ich denke das dieser Crimpkontakt beom Freundlichen erhältlich ist.
  • Hallo,

    ich hab folgendes Problem:
    Bei mir war der rechte Balg geplatzt und das komplette Heck ist bis Anschlag eingesackt. Daraufhin habe ich beide Bälge getauscht. Im ersten Moment sah dann alles wieder ganz gut aus. Bei der Probefahrt hat er dann beide Bälge bis Maximum aufgeblasen. Ich hab dann die Luft durch Lösen der Schläuche abgelassen, bis wieder normales Niveau erreicht war. Jetzt kommt die Fehlermeldung NR Inaktiv und ich trau mich auch erstmal nicht fahren, weil ich Angst hab, dass er wieder die Bälge aufpumpt. Hat jemand ne Erklärung oder nen Lösungsansatz?
  • Bei meinem zeigt er ja ebenfalls NR inaktiv an.

    Er sackt aber nicht wirklich ab. Es scheint als das er hinten ein wenig tiefer hängt,aber nur minimal.

    Laut Bosch Fehlerauslesen: Zeitüberschreitung.
    Bei BMW bekomme ich erst ende des Monats einen Termin zum auslesen. :mad:

    Wenn er Luft verlieren würde müsste er doch schon längst auf dem Boden sein?
    Könnte doch der Sensor oder Kompressor sein? Leider habe ich hier nur einen Freundlichen in der nähe.
  • @Magnus - läuft denn bei Dir der Kompressor an? Also hört man ihn Pumpen?
    Wenn es ein Leck gibt, dann Pumpt er auch bis zu einem bestimmten Punkt und gibt die Meldung raus, oder er startet garnicht erst und pumpt nicht mehr.
    Gruß Sebastian

    Termine Stammtisch Düsseldorf 2020, jeweils ab 16.00 Uhr Treffen am Cedric's: :party:

    110. 01. Februar 2020
    111. 07. März 2020
    112. 18. April 2020
    113. 30. May 2020
    114. 11. Juli 2020
    115. 22. August 2020
    116. 26. September 2020
    117. 07. November 2020
    118. 19. Dezember 2020
  • Es lies mir keine Ruhe und Ich habe mal eben die Sicherungen gegen neue Ausgetauscht,und der Kompressor pumpte den Wagen sofort hoch. Au man ich DUSSEL!!!! :wall: :ugly: :lol: :bad: :rollen:

    Da sieht man das nur die Optische Überprüfung einer Sicherung nicht reicht. Werde mir mal ein Messgerät besorgen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von magnus1982 ()

  • So jetzt mal wieder ich, hab bei mir das Problem das sich mein Auto links absenkt aber nicht immer manchmal bleibt er oben oder senkt sich links und rechts.
    Fehler im Speicher gibt es keine.
    Vllt hat ja jemand nen entscheidenden Tipp für mich.

    MfG nemi
  • Ich gebe dir den Tipp die zahlreichen Threads, auch diesen hier, mal durch zu lesen, da wird immer wieder auf das gleiche hingewiesen was es ein kann und wird :top:
    Gruß Sebastian

    Termine Stammtisch Düsseldorf 2020, jeweils ab 16.00 Uhr Treffen am Cedric's: :party:

    110. 01. Februar 2020
    111. 07. März 2020
    112. 18. April 2020
    113. 30. May 2020
    114. 11. Juli 2020
    115. 22. August 2020
    116. 26. September 2020
    117. 07. November 2020
    118. 19. Dezember 2020