Line-Out (MP3-Player) am Tonkopf (Buisness Cassette) anschliessen ? Möglich ?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Line-Out (MP3-Player) am Tonkopf (Buisness Cassette) anschliessen ? Möglich ?

    Hallo,
    habe evtl. folgendes vor und wollte mal wissen, ob dies auch möglich ist.
    Habe ein Buisness Radio mit Cassette. Suche jetzt eine günstige Möglichkeit einen MP3 Player anzuschliessen...Habe mir überlegt das Radio auseinander zu nehmen und am und am Tonkopf vom Radio die Kabel "abzunehmen" und dort das Kabel vom Line-Out (Kopfhörerausgang +/-/masse ) anzuschliessen. Danach würde ich eine Cassette einlegen, um dies vorzutäuschen.
    Ist das möglich, so rein Strom-/Widerstands/Ohm/Impedanz technisch ?
    Es gibt ja so Adaptercasseten, die doch auch so funktionieren, nur die sehen nicht so toll aus mit dem raushängenden Kabel.

    Vielen Dank

    Andi.
  • Hallo,

    genau das werde ich auch machen. Technisch ist (fast) immer alles möglich ;) Im Laufwerk ist ein Microschalter, wenn Du den brückst 'glaubt' die Elektronik, dass eine Kassette drin ist - d.h. dann kann man auch die LW-Mechanik entfernen. Der Tonkopfanschluss ist beim Business schön mit einem Platinenstecker angeschlossen, den man leicht abziehen kann. Besser wäre es jedoch, das Signal nach dem Tape vorverstärker einzuschleifen. Mal sehen ob ich die signalpfade auf der Platine aufspüren kann. Einen Schaltplan wird man wahrscheinl vergeblich suchen.
    Sonst kann man wirklich mit geeigneter Impedanzwandlung in die Buchse des Tonkopfsteckers gehen..

    LG
  • Würde mich sehr freuen, wenn ich von Dir mehr höre,wenn du fertig bist.

    Vielleicht kannst du mir dann auch ein bisschen weiterhelfen... :)

    Werde mal am Wochenende das Radio "auseinandernehmen" und anfangen zu studieren. Bin zwar kein Elektroniker oder ähnliches, aber trotzdem versuche ich es mal.

    Interessant wäre mal zu wissen, was in so einem Cassettenadapter drin ist. Vielleicht kann man ja diese Elektronik in das Tape rübernehmen.

    LG

    Andi.
  • Also das 'Auseinandernehmen' ist trivial: brauchst mal nur den oberen Gehäusedeckel abnehmen (der ist nur aufgesteckt) und dann siehst schon fast alles.

    Die Kassettenadapter koppeln das Signal auf den Tonkopf induktiv ein (na no na). Dazu ist meist nicht viel mehr als auch ein Tonkopf (oder Tonkopf ähnliches Teil - Elektromagnet) im Adapter. Vergiss das. Die schönste Lösung wäre natürlich den Eingang des Tapes am Ausiomultiplexerbaustein - wo die anderen Tonquellen auch reingehen zu finden. Und dort ein zuschleifen.
    Sonst eventuell wirklich direkt am Stecker des Tonkopfes..
  • Hallo nochmal,

    also da ich diesen 'zusätzlichen' Line-in für mein CarPC projekt brauche (möchte den CD wechsler weiterhin betreiben) werde ich der Sache sicher bald mal nachgehen. Ich werde falls es klappt ohnehin eine kleine Anleitung zusammenstellen.

    Prinzipiell ist es keine grosse Sache. Das externe Signal wird zwischen dem Entzerrer des Tapesignales und dem Verstärker eingeschliffen. Der Signalpfad zum Entzerrer wird an der Stelle gekappt und feddich. Tape gibts dann halt nicht mehr.
    Nachdem bei mir der Business als BM24-Ersatz verbaut wird (BM sind mir auch gebraucht zu teuer) isses egal. Wenn Du basterlisch ambitioniert bist kannst Dir z.B. auf dem Platz, der bei entfernen der Tapemechanik frei wird z.B. ein tragbares Minidisk Laufwerk einbauen und dieses dann durch den Tape-schlitz füttern ;)

    LG
  • schöne Anleitung.. Danke..
    verstehe ich das richtig, einfach die Kondensatoren auslöten und die Klinkenbuchse sozusagen zwischen den Kondensatoren und der Platine einlöten und das wars?

    Wie siehts denn mit der Klangqualität aus?
    Benötigt man da keinen Vorverstärker, nen Tiefpass, oder ähnliches?

    Gruß,
    -TS-
  • JAAAA, genau so meinte ich das! Hab ja schon mal darüber theoretisiert. Nur dass es bei mir nie zur Realisieung kam weil ich davor auf den BM24 umgestiegen bin.

    Super, Joey! Danke fürs posten hier!
    Bestehende Caps gleich auch als Tiefpässe für den neuen Eingang genommen und das Tape funktioniert auch noch! - sehr gut!

    Dafür meinen vollen
    :respekt:
  • @-TS-
    genau, einfach auslöten, neue Leitungen ran, und die ausgelöteten Kondensatoren in die neuen Leitung einbinden. Klangqualität ist optimal (auf den Kontakten neben den Tape-Line-Eingängen auf dem IC laufen z.B. auch die Line-Signale des CD-Wechsles ein). Ich benutze den neuen Eingang über den Kopfhörerausgang meines Sandisk mp3 Players. Normale Line-Out Ausgänge funktionieren genauso. Vorverstärker ist nicht notwendig, da das Signal auf dem Line-Bus eingespielt wird. Tiefpass wäre kontraproduktiv, da man ja den kompletten Frequenzbereich in das Radio einspielen möchte.

    @miguelito
    Die Kondensatoren dienen nicht als Tiefpässe sondern als galvanische Trennung.

    @TommyGT
    Das steht in der Bedienungsanleitung des jeweiligen mp3-Players ;)

    @Örnie
    Was meinst Du mit "Reverse"?

    JoeyFF
  • dann werde ich das mal bei Gelegenheit auch mal ausprobieren.. Ist denn unbedingt eine Klinkenbuchse mit Öffner notwendig? Die Klinkenbuchse mit Öffner dient doch hier nur dazu, um Tape weiterhin nutzen zu können, oder?
    Wenn man vollständig auf Tape verzichten kann müsste man doch auch eine normale Buchse bzw. direkt einen Stecker nehmen können, oder?
  • klar kann man auch eine einfache Klinkenbuchse verwenden, aber wenn man schon mal dabei ist kann man es auch richtig machen...die zwei zusätzlichen Leitungen machen den Kohl nicht fett.

    Im Übrigen empfehle ich für das aus dem Radio rausgehende neue Kabel ein abgeschirmtes Exemplar zu verwenden und den Schirm irgendwo mit dem Radiogehäuse zu verbinden.

    JoeyFF
  • Denke bitte daran, dass wenn Du die Kondensatoren nicht auslötest und Du die Kontakte nur auf der Mainboard Rückseite "anzapfst" das Grundrauschen des Tokopfes mit auf dem Line-Bus ist. Die Kondensatoren müssen unbedingt als galvanische Trennung zwischen Klanquelle und dem IC der Klangsteuerung verbleiben/neu eingebunden werden!

    JoeyFF