Motor verschluckt sich leicht beim Anfahren im Gasbetrieb

  • Hallo Leute,


    bei meinem 530iA Touring mit ICOM Gasanlage habe ich seit ca. Februar ein komisches Problem bemerkt:


    - meist nach einer längeren Fahrt (also im richtig warmen Zustand) verschluckt sich der Motor beim Anfahren an der Ampel, besonders wenn man schnell von der Bremse auf das Gaspedal wechselt. Die Drehzahl sinkt dann kurz ab und steigt dann schlagartig hoch.
    - sporadisch kann ich auch ein kurzzeitiges Ruckeln von ca. 2-3 Sekunden vom Motor beobachten


    Wenn ich danach auf Benzinbetrieb wechsle, verschwindet das Problem mit dem Verschlucken. Jedoch läuft der Motor auf Gasbetrieb allgemein ruhiger als auf Benzin.


    Nach dem Kauf des Tourings im Januar habe ich die Gasanlage instand setzen lassen da die Pumpe kaputt war. Ca. zwei Wochen später ist mir dann auf der AB der Keilriemen gerissen und es gab eine kurzzeitige Überhitzung mit geplatzten Kühler. Ich war in einer Baustelle als der Gong ertönte, konnte daher nicht anhalten, habe aber schnell reagiert und die Heizung voll aufgedreht wodurch dann die Temperatur gesunken ist. Bin dann noch ca. 1 km gefahren bis zum nächsten Rastplatz. Ich kann nicht ausschließen, dass ein kleiner Schaden an der Zylinderkopfdichtung entstanden ist aber Motor läuft abgesehen vom oberen Problem normal, hat keinen erhöhten Ölverbrauch, Kühlmittelverbrauch vielleicht minimal bzw. noch nicht ganz sicher.


    Frage: könnte ein Zusammenhang zwischen dem damaligen Überhitzen und dem jetzigen Problem bestehen? Und habt ihr ein Tipp wo ich mit der Suche beginnen sollte?


    Ach ja: DISA habe ich bereits mit einem Kit von X8R getauscht und die Luftbalgen sowie die KGE wurde vom Vorbesitzer gemacht.


    :danke:

  • Hallo,


    dass das Anfahr-Problem mit dem geplatzten Kühler zusammenhängt, ist relativ unwahrscheinlich.
    Prinzipiell würde ich bei deiner Symptomatik erstmal das machen, was häufig am Anfang einer systematischen Diagnose steht: Mit Inpa auslesen und v.a. Die Gemischregulierung anschauen. Dann mal ~100km ausschließlich auf Benzin fahren und wieder auslesen und die Adaptionswerte anschauen. Dann kann man beides vergleichen und weiterschauen.

    Viele Grüße
    Simon


    ---
    Ever tried. Ever failed. No matter.
    Try again. Fail again. Fail better.
    -- Samuel Beckett --

  • Hallo,


    dass das Anfahr-Problem mit dem geplatzten Kühler zusammenhängt, ist relativ unwahrscheinlich.
    Prinzipiell würde ich bei deiner Symptomatik erstmal das machen, was häufig am Anfang einer systematischen Diagnose steht: Mit Inpa auslesen und v.a. Die Gemischregulierung anschauen. Dann mal ~100km ausschließlich auf Benzin fahren und wieder auslesen und die Adaptionswerte anschauen. Dann kann man beides vergleichen und weiterschauen.

    Danke für die Antwort, Simon. Ich hatte vergessen zu erwähnen, dass im Fehler Speicher nichts drin steht (mit Inpa ausgelesen). Gibt es irgendwo eine Anleitung wie man sich die Gemischregulierung anschauen kann und die Adaptionswerte auswerten soll? Das ist ein bisschen Neuland für mich.


    Viele Grüße
    Paul

  • Hallo Paul,


    die Adaptionswerte findest du unter den Analogwerten bei "A-Regler". Sieht so aus, wie hier z.B.
    Mach am besten einen Screenshot von jetzt und nach der ~100km-Benzinfahrt und poste beide Bilder hier. Die Werte unter F2 kannst du dir auch mal anschauen und hier posten - das sieht man z.B. den Wert, den der LMM übermittelt.

    Viele Grüße
    Simon


    ---
    Ever tried. Ever failed. No matter.
    Try again. Fail again. Fail better.
    -- Samuel Beckett --

  • Hallo Paul,


    die Adaptionswerte findest du unter den Analogwerten bei "A-Regler". Sieht so aus, wie hier z.B.
    Mach am besten einen Screenshot von jetzt und nach der ~100km-Benzinfahrt und poste beide Bilder hier. Die Werte unter F2 kannst du dir auch mal anschauen und hier posten - das sieht man z.B. den Wert, den der LMM übermittelt.

    Ich kann das leider erst in 2-3 Wochen machen, wenn ich mit dem Überholen der HA und dem Tausch der Luftfeder fertig bin. Werd's dann hier posten. Soll ich dann auch Screenshots der Werte im Gasbetrieb machen?


    Danke dir!

  • Das Forum läuft ja nicht weg :D


    Ja, beide Betriebazustände: Gas und danach nach dem reinen Benzinbetrieb.


    Viel Erfolg bei der HA-Revi!

    Viele Grüße
    Simon


    ---
    Ever tried. Ever failed. No matter.
    Try again. Fail again. Fail better.
    -- Samuel Beckett --

  • Das Forum läuft ja nicht weg :D


    Ja, beide Betriebazustände: Gas und danach nach dem reinen Benzinbetrieb.


    Viel Erfolg bei der HA-Revi!

    Hi Simon,


    und allen ein frohes neues Jahr!


    Da ich endlich mit der HA-Revision durch bin, würde ich mich morgen gerne diesem Problem widmen. Jetzt sind mir aber doch ein paar kleine Fragen hochgekommen:


    1. Ich bin in den letzten Tagen rund 100 km auf Benzin gefahren (Kurzstrecken). Leider habe ich es verpeilt davor Screenshots vom Gasbetrieb zu machen. Reicht es wenn ich die Screenshots vom Gasbetrieb auch nach den Screenshots vom Benzinbetrieb mache? Natürlich dann nach 100 km wieder im reinen Gasbetrieb? Oder soll ich jetzt wieder erstmal mit Gas eine Zeit lang fahren, Screenshots machen und dann wieder auf Benzin eine Zeit lang?


    2. Sollen die Screenshots bei Leerlaufdrehzahl gemacht werden oder brauchst du auch welche in höheren Drehzahlbereichen? Jeweils im kalten und warmen Zustand? Auch welche im Fahrtbetrieb (was ein bisschen schwer sein dürfte)? Könnte evtl. auch ein Screenvideo erstellen, falls das mehr helfen würde?


    Danke und viele Grüße,
    Paul

  • Ich antworte mal :)
    Du kannst jetzt einfach die Adaptionen posten, ob erst Benzin oder Gas ist egal. Wichtig ist einzig das der Bock auf Benzin gut läuft, denn das muss die Referenz sein ;)
    Die Adaptionen können auch bei stehendem Motor aufgenommen werden, bei laufendem Motor oder wie du willst, das macht keinen Unterschied. Am schönsten wäre es aber bei warmen Motor im Leerlauf wegen des Lamdaintegrators. Uns interessiert aber eigentlich nur additiv und multiplikativ.. und die ändern sich nicht so schnell;)


    Bitte auf keinen Fall den LMM abstecken oder sowas denn damit löschen sich die Adaptionen.

  • Hallo zusammen,


    hier die Screenshots:


    1. Benzinbetrieb, nach einer ca. 27 KM Fahrt







    2. Gasbetrieb, direkt nach oberer Fahrt nach dem Umschalten








    3. Gasbetrieb, am nächsten Tag nach ca. Kurzstrecke 5 km + 5km









    Kann man da etwas erkennen?


    Mir ist auch noch aufgefallen, dass im Motor-Fehlerspeicher Verbrennungsaussetzer vermerkt sind. Vielleicht ausgelöst durch das Umschalten auf Gas? Denn nach der längeren Fahrt auf Benzin habe ich beim Umschalten auf Gas gemerkt, dass der Motor sich ein bisschen geschüttelt hat.


  • Ok sieht erstmal garnicht verkehrt aus bis auf den Lambdaintegrator der leicht negativ auf Benzin ist und Sprit zurück nimmt. Dazu passen aber deine Gemischadaptionen nicht sonderlich denn diese sind positiv.

  • Ok sieht erstmal garnicht verkehrt aus bis auf den Lambdaintegrator der leicht negativ auf Benzin ist und Sprit zurück nimmt. Dazu passen aber deine Gemischadaptionen nicht sonderlich denn diese sind positiv.

    Hmm ok...was bedeutet das dann bzw. was kann das für Ursachen haben? Oder was könnte ich als nächstes tun?


    Ich habe außerdem auch mit demjenigen telefoniert, der mir letztes Jahr eine neue Pumpe für die ICOM Anlage eingebaut hat. Er meinte, für ihn hört sich das so an als ob der Druckregler die Ursache für das Problem sein könnte. Seht ihr das auch so?

  • Ich würde sagen, der läuft auf Gas zu fett. Daher die negativen Integratoren nach dem Umschalten auf Gas und im Vgl. zum Benzinbetrieb.
    Aber mit 27km reinem Benzinbetrieb ist das eine relativ vage Aussage. Fahr dich nochmal ~80km nur auf Benzin und poste dann nochmal die Adaptionen.

    Viele Grüße
    Simon


    ---
    Ever tried. Ever failed. No matter.
    Try again. Fail again. Fail better.
    -- Samuel Beckett --

  • Ich würde sagen, der läuft auf Gas zu fett. Daher die negativen Integratoren nach dem Umschalten auf Gas und im Vgl. zum Benzinbetrieb.
    Aber mit 27km reinem Benzinbetrieb ist das eine relativ vage Aussage. Fahr dich nochmal ~80km nur auf Benzin und poste dann nochmal die Adaptionen.

    80 km am Stück? Ich frage weil ich ja insgesamt auf Benzin ca. 100 Km (Kurzstrecke) + dann die 27 Km am Stück vor dem Aufnehmen der Screenshots gefahren bin.


    Das mit dem zu fett Laufen würde glaub ich auch ins Schema passen, denn auf Gas habe ich nie weniger als ca. 13,5 l verbraucht. Gelesen hatte ich aber, dass der ca. 20 % mehr auf Gas verbrauchen soll, was dann aber bei ca. 12 l bei mir rauskommen sollte...

  • Nein , nur ohne jemals auch nur eine Sekunde Gas zu nutzen. 80km sind eigentlich auch noch nicht genug. Nimm den Wagen und fahr mal 200 km oder mehr. Gerne vorher Adaptionen löschen und dann wirklich NUR auf Benzin fahren mit gemischtem Fahrprofil. Das muss nicht am Stück sein aber er sollte schon immer richtig warm werden also mindestens 30km.


    Der Druckregler kann sowas eher nicht verursachen denn dann wären die Adaptionen anders meiner Meinung nach.
    Also noch mal weiter fahren und wieder posten :)