Lastannahme bei höheren Geschwindigkeiten unplausibel

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Lastannahme bei höheren Geschwindigkeiten unplausibel

    Hallo zusammen,

    bei meinem 98er 520i mit LPG und Automatik habe ich ein Problemchen. Der Wagen nimmt auf der Autobahn ab ca. 80 das Gas nicht mehr vernünftig. Sofern ich die Gaspedalstellung über 1/3 Last bewege passiert praktisch nichts mehr. Untenrum ist alles normal, aber obenrum scheint er nicht mitzukriegen, dass Beschleunigung folgen soll. Der Automat schaltet dann auch nicht runter, die Verbrauchsanzeige bleibt bei 11L/100KM.
    Bergauf geht es so weit, dass Durchtreten des Pedals bis auf den Kickdown Schalter (ohne Betätigung) dazu führt, dass ich langsamer werde. Wenn der Überlastschalter betätigt wird schaltet er in den Kleinsten und zieht.

    Habe den FS auslesen lassen, relevant waren da Gemisch Zylinder 1-6 zu mager/fett, Drosselklappensensor und der Kurbelwellensensor. Den DKS habe ich erneuert, allerdings nur den Kleinen, den Großen direkt am Gasgestänge finde ich im Netz nicht. Der KWS macht mich stutzig, welche Fehler treten denn bei Fehlfunktion auf?

    AU war unauffällig, Lambda=1 und der Motor läuft vollkommen unauffällig im Leerlauf und in den unteren Geschwindigkeitsbereichen.

    Vielleicht hat ja einer von euch Rat.

    Viele Grüße
    Phillipp
  • Moin,

    vielen Dank für den Link.

    Vorklappenstutzen heißt das Biest also und ist offensichtlich auch überschaubar günstig... nicht.

    Weißt du worin sich die beiden Sensoren unterscheiden? Hätte beim Vorklappenstutzen fast gewettet, dass da ein Poti drin ist, dass die Auslenkung der Drosselklappe an das MSG weiter gibt.

    Viele Grüße
  • Moin,

    das Problem tritt auf LPG und auf Benzin auf. Die teilen sich ja nur die Zündung, daher würde ich Pumpe oder Kraftstoffregler eher ausschließen.

    Macht ein kaputter Kat denn Sinn? Würde ja bedeuten, dass die Abgasmenge nicht richtig abgeführt werden kann. Sollte dann doch auch beim Kickdown merkbar sein, oder? Die Last ist genau so hoch plus mehr Drehzahl, also ist die Abgasmenge dann noch höher - und die wird korrekt angeführt.

    Viele Grüße
    Phillipp
  • Neu

    Hallo, ich habe einen 530 DA aus dem Baujahr 04.2000 (184 PS, 410 NM, M57D30). Mein Problem ist von der Beschreibung fast identisch wie von HanSatir. Allerdings,
    war ich jetzt schon bei verschiedenen Werkstätten, darunter auch BMW. Wenn ich ca.60 km/h (Teillastbereich) fahre und dann beschleunige (nicht mal bis zum Kick Down) fängt der Motor an zu stottern.
    Im Fehlerspeicher ist kein Fehler hinterlegt, was die Diagnose etwas schwierig macht.
    Bis jetzt wurde die Vorförderpumpe und der Hochdruckpumpensensor getauscht, Getriebe wurde heute gespült, hat auch keine Besserung gebracht. So langsam weiß ich nicht mehr weiter, habt vielleicht Ideen?

    Grüße von der Küste
    Mettie
  • Neu

    Mettie schrieb:

    Hallo, ich habe einen 530 DA aus dem Baujahr 04.2000 (184 PS, 410 NM, M57D30). Mein Problem ist von der Beschreibung fast identisch wie von HanSatir. Allerdings,
    war ich jetzt schon bei verschiedenen Werkstätten, darunter auch BMW. Wenn ich ca.60 km/h (Teillastbereich) fahre und dann beschleunige (nicht mal bis zum Kick Down) fängt der Motor an zu stottern.
    Im Fehlerspeicher ist kein Fehler hinterlegt, was die Diagnose etwas schwierig macht.
    Bis jetzt wurde die Vorförderpumpe und der Hochdruckpumpensensor getauscht, Getriebe wurde heute gespült, hat auch keine Besserung gebracht. So langsam weiß ich nicht mehr weiter, habt vielleicht Ideen?

    Grüße von der Küste
    Mettie
    Klingt nach Injektor kann aber alles mögliche sein