Bremsen bei der HU bemängelt

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Bremsen bei der HU bemängelt

    Guten Abend :)
    Ich brauche mal eure Hilfe.
    Bei der HU hat der Prüfer meine Betriebs Bremse bemängelt. Die hinten sei stärker und in Ordnung. Die vorne wäre aber mangelhaft.
    Kann mir das nicht erklären weil die Scheibe und die Klötze vorne wie neu sind von ATE. Hinten ist die Scheibe nicht mehr so gut, aber die Klötze wie neu.
    Die Werte der Prüfung:
    Links. Rechts
    Achse 1: 208. 203
    Achse 2. 230. 240
    Abbremsung: z= 44,4%

    Das sind die Werte und kann mir nicht erklären warum das so ist.
    Für Hilfe von euch wäre ich sehr dankbar.
  • Das Auto wird regelmäßig gefahren? Beim Z3, der Stand beim Vorbesitzer ein paar Wochen, musste ich die Bremsen erst frei bremsen, dann haben die Werte auch gepasst. Davon ab hat meine Handbremse schon 250 daN, aber ist ja auch n Touring und 30i.
    Kranplätze müssen verdichtet sein!

    „Alles Komplizierte ist unnötig. Alles Notwendige ist einfach - genau wie mein automatisches Gewehr.“ ―Michail Kalaschnikow
  • Ja das Auto wird regelmäßig gefahren. Ich merke auch irgendwie nicht das die Bremse hinten stärker wäre als vorne. Normalerweise müsste man das doch auch merken.
    Kann es vielleicht an den Bremsschläuchen liegen hinten, weil die auch getauscht werden müssen. Die Bremsflüssigkeit ist neu. Die wurde direkt mit der neuen Kupplung gewechselt.
  • Wurde das Bremssystem dabei auch durchgespült an allen Sätteln? Ka ob man das als Laie direkt merkt, hatte den Fall noch nie :D
    Kranplätze müssen verdichtet sein!

    „Alles Komplizierte ist unnötig. Alles Notwendige ist einfach - genau wie mein automatisches Gewehr.“ ―Michail Kalaschnikow
  • Naja das klang so im Zusammenhang mit der Kupplung als hättet ihr den Inhalt des Ausgleichbehälters einfach zum Nehmerzylinder der Kupplung rausgespült und nicht durch die Bremsanlage ;)
    Kranplätze müssen verdichtet sein!

    „Alles Komplizierte ist unnötig. Alles Notwendige ist einfach - genau wie mein automatisches Gewehr.“ ―Michail Kalaschnikow
  • War da leider nicht dabei als die Kupplung gemacht wurde. Soweit ich weiß hat er das ganze entlüftet und aufgefüllt.


    Ok ja das mit den neuen Schläuchen werde ich versuchen. Irgendwelche andere Möglichkeiten woher das kommen könnte.

    Hab mir die Klötze mal angeguckt. Hinten kamen die Klötze später drauf als vorne und sind mehr durch als vorne.
  • Denkbar ist das, passiert aber normal nicht einfach so. Das braucht normal schon eine massive Bremsung aus hoher Geschwindigkeit oder halt viele (starke) Bremsungen in kurzer Zeit. Im Normalbetrieb verglast son Belag nicht einfach so.
    Kranplätze müssen verdichtet sein!

    „Alles Komplizierte ist unnötig. Alles Notwendige ist einfach - genau wie mein automatisches Gewehr.“ ―Michail Kalaschnikow
  • Bremsleitungsschlüssel hast du? Hab gute Erfahrungen mitm Heissluftfön gemacht, wenn die Verschraubung fest sitzt. Bisschen heiß gemacht, dann lösen die sich normal besser.
    Kranplätze müssen verdichtet sein!

    „Alles Komplizierte ist unnötig. Alles Notwendige ist einfach - genau wie mein automatisches Gewehr.“ ―Michail Kalaschnikow
  • Burhas schrieb:

    Darauf habe ich leider nicht geachtet
    Das wäre aber wichtig zu wissen. Denn hat er trotz vollem "durchtreten" des Pedals nicht blockiert, stimmt wirklich was nicht. Hat er aber blockiert dann konnten die Reifen in dem Augenblick nicht mehr Bremskraft übertragen. Hast du die Möglichkeit nochmals in einen Rollenbremsprüfstand zu fahren?
    :finger: Dieselpower macht Tankwart sauer :ugly:
  • Ja die Möglichkeit sollte ich haben kenne da einen Chef von einer Werkstatt da bin ich demnächst die Teile beheben die der Prüfer bemängelt hat.
    Meine Reifen auf der Achse 1 wurden auch bemängelt hab auch schon 2 neue Winterreifen.
    Aber kann es wirklich an den Reifen gelegen haben. So abgefahren sind die garnicht. Die sind nur leider ungleichmäßig vorne abgefahren.