Tip...!Drucklüfter / Klimalüfter wechseln

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Tip...!Drucklüfter / Klimalüfter wechseln

    Eine Schwachstelle des E39 ist sicherlich der Drucklüfter (bei vorhandener Klimaanlage)
    Selbiger geht häufig kaputt. Es gibt Reparatursätze bei BMW bestehend aus den beiden Kondensatoren. Diese lassen sich relativ leicht wechseln. Komplizierter wird es beim kompletten Lüfter.
    Da ich schon viel zu diesem Thema in diesem Forum gelesen habe, mal ein paar Tipps und Tricks.

    Hardfacts:
    - Der Drucklüfter MUSS immer bei eingeschalteter Klimaanlage mitlaufen!

    - Es ist möglich ohne funktionierenden Lüfter die Klimaanlge zu benutzen wenn sich das Fahrzeug bewegt und genügend Luftdurchsatz erreicht wird. Der Viskolüfter ist ebenso in der Lage kurzzeitige Standzeiten zu überbrücken.

    - Der Drucklüfter ist NICHT nur für den Klimakühler zuständig, ebenso ist er als Zusatzlüfter bei Volllast oder hohen außentemperaturen zuständig. Dieses ist im Besonderen wichtig bei den 6Zylindern mit mehr als 2,5l Maschiine

    - Der Regelkreislauf des Lüfters ist NICHT nur vom Klimakompressor abhägig. Ebenso springt er bei Motortemperaturen von < 98 Grad an.

    - Bei Vollastfahrten (Anhänger etc,...) niemals ohne funktioniernenden Lüfter!




    How-To kompletter Ausbau "Einfache Version" (Dauer ca. 30Min)

    Werkzeug: 8er, 13er, 10er Knarre, 13er Ringschlüssel, Schraubenzieher evtl Bohrmaschiene und 6 10er Schrauben mit Mutter

    1. Haube auf :D

    2. Scheinwerfer r/l ausbauen. ACHTUNG Stecker vom Blinker nicht vergessen!

    3. Die 3 Plastiknieten auf dem Schlossträger entfernen, dazu den Stift in der Mitte durchdrücken, ACHTUNG Hand drunterhalten sonst sind die Stifte weg!

    4. Schlossträger ausbauen (das große schwarze Blech in dem die Haube verriegelt. ACHTUNG bei einigen Modellen ist neben einer Verschraubung , direkt vor dem rechten und linken Schloss, noch eine Reihe von Nieten. Diese können bedenkenlos ausgebohrt werden und beim Zusammenbau durch Schraube mit Mutter fachgerecht ersetz werden. Selbstverständlich kann man auch wieder neue Nieten einsetzen. Nachdem man alle Schrauben gelöst hat, den Schlossträger In Richtung Fahrerseite entnehmen und Bowdenzug aushängen

    5. Neben den "Plastikniernen (PllaNi) sind rechts und links zwei 8er Schrauben, die Entfernen. Beifahrerseite unterhalb der 8er Schraube ist noch ein Kunstoffniet der gleichzeitig das Kabel fixiert, diesen herausziehen. Stecker vom Lüfter trennen und ausfädeln.
    Nun lässt sich die PlaNi genug in Richtung Stossstange ziehen um alle Schrauben des Lüfters zu erreichen. TIPP
    Oben Rechts mit 13er Nuss, unten rechts durch den Lufteinlass der stoßstange mit einem 13 Ringschlüssel, oben Links mit 13 Ringschlüssel unten Links Lufteinlass mit 13er Nuss und Verlängerung

    6. Lüfter herausziehen, dazu ihn von den 4 Bolzen zeihen und mit einer Hand durch den Lufteinlass Stosta ein Stück zu sich ziehen.... KEINE GEWALT anwenden. Der Lüfter hat unten eine Kante... Am besten einen Hiwi dazunehmen der die PlaNi bis zur StoSta zurückzieht.

    7. Das wars.... Einbau in umgekehrter Reihenfolge

    Es gibt natürlich auch den Weg über Aufbocken, Räder runter, Stosta ab etc.... ist aber umständlicher und komplizierter...

    Viel Erfolg!

    S.k.H.

    Bei Fragen.... einfach hier posten! Feedback wäre nicht schlecht :)
  • Sehr gut :top:

    Sollte aber in die Werkstatt,da ist es besser aufgehoben.

    Ich versteh dieses System immernoch nicht ganz.Ich hab bei meinem Drucklüfter die Widerstände gewechselt.Der Lüfter läuft jetzt auch,wenn ich die Klima einschalte.Aber bei Temp. ab 98° und höher ist der noch nie gelaufen!

    Mein Visko ist auch hin,der wird als nächstes gewechselt.

    Sal
  • Hallo Stephan....

    Wenn Du die Klimaanlage einschaltest sollte der Lüfter mit angehen. Tut er dieses nicht, dann liegt ein Defekt vor. Entweder an den Widerständen (die Beiden großen Metallblöcke wenn Du von vorn auf den Lüfter schaust), oder der Lüftermotor. (Sofern das Problem beim Lüfter selber liegt undn icht ein anderes Problem in der Lüfteransteuerung vorliegt. Ist aber eher unwahrscheinlich, zu 99% liegt es am Lüfter.

    Fehlersuche:
    Klima einschalten, Stecker zum Lüfter trennen, schwarz gegen braun Messen. liegen dort 12V motorseitig an ist der Fehler im Lüfter selber zu suchen.
    Mit Prüfspitzen, das blauschwarze Kabel "anpieksen" (direkt beim Lüftermotor) und KURZ mit 12V beaufschlagen, braun als Masse. VORSIHT LÜFTERRAD FIXIEREN!! Dreht sich der Lüfter nicht ist der Motor defekt. Dreht er sich, dann sind es die Widerstände
  • Halllo

    Bei mir war auch der original Lüfter defekt Kurzschluss
    sprich die Endstufe im Lüfter ich habe einen 540iA Bj.:4/99. Nun habe ich den Lüfter gegen einen Nachbau um 180€ getauscht funktioniert prima und passt auch mit etwas gut zureden. Den Händler kann ich raussuchen wenn ihr wollt war ein Deutscher.

    aber zur Motornachkühlung ist der bei mir noch nie angesprungen??
    fahr ich zu vernünftig??
  • STOP!!

    Hallo Scarfacce

    Deine Aussage ist nicht ganz korrekt! Der Drucklüfter ist nicht NUR für die Klimaanlage! Er erfüllt eine wichtige Zusatzfunktion... er unterstützt den Viskolüfter, wenn er es aus Gründen wie.

    - Vollast
    - Außentemperatur
    - Lange Fahrten
    - Anängerberierb
    - etc...

    nicht schafft die Kühlmitteltemperatur unter rund 98 Grad zu halten. Es gibt im Grunde zwei Modi wann er zuschaltet

    1. Klimaanlage (nicht zwingend zum Kühlen des Klimaühlers sondern weil mehr Last auf den Motor kommt). Es ist ein irrglaube, dass der D-Lüfter anspringt um Luft durch den Klimakühler zu "drücken". Der Luftstrom des Viskolüfter reicht unter "normalen" Umständen aus um genügend Luftmasse Durch den Klima-Kühler zu ziehen... das ist nicht der Grund.

    2. Wenn der Visko-Lüfter es nicht schafft die Temperatur des Motors zu halten aus oben genannten Gründen.

    Aus diesen Gründen ist der D-Lüfter auch nicht NUR über die Klimaanlage geschaltet.

    Wer schon einmal mit Kühlwassertemperaturporoblemen beim E39 zu tun hatte, der weiß das es im Innenraum auf der Anzeige eigentlich nur "2 Stufen auf der Anzeige" gibt....

    1. Festgeklebt bei normal
    2. Von einer Sek auf die Andere im roten Bereich... (Überspitzt gesagt)

    Also... Lüfter defekt.. umgehend reparieren es sei denn es ist Winter oder kühl draußen... im Sommer wie zur Zeit ist es gefährlich!
  • RE: Tip...!Drucklüfter / Klimalüfter wechseln

    Original von s.k.h.
    Eine Schwachstelle des E39 ist sicherlich der Drucklüfter (bei vorhandener Klimaanlage)
    Selbiger geht häufig kaputt. Es gibt Reparatursätze bei BMW bestehend aus den beiden Kondensatoren.
    -
    - Bei Vollastfahrten (Anhänger etc,...) niemals ohne funktioniernenden Lüfter!



    :)

    Häh, Kondensatoren? Da kriegst du wohl einiges durcheinander..
  • Was er meinte sind die Widerstände ;)



    @s.k.h.


    Ich hab nicht behauptet,das der Drucklüfter NUR für die Klima da ist.

    Ich habe geschrieben,das wenn der Visko FUNKTIONIERT wie er soll,würd sich der Drucklüfter so gut wie nie einschalten.Ich ging von normalen Umständen aus ;)

    Meine Widerstände hab ich erneuert,jedoch springt mein Drucklüfter nicht ab 98° und auch nicht bei 109° an.

    Das ist mein Problem was ich habe.


    Sal
  • WIDERSTAND vs KONDENSATOR

    Japp! Meinte die Widerstände... die Kondensatoren sind im Lüftermotor selber auf der Platine (Hinter der Wicklung im Metallgehäuse)


    War ein Schreibfehler.... Sorry!


    @Scarface

    Wo hast Du die Temperatur gemessen? Wenn Du den Stecker vom Lüfter (links neben der Plastikniere) abziehst und misst (Motorseitig) hast du dann zwischen 11,5 und 13V an schwarz gegen braun... anliegen?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von s.k.h. ()

  • Wenn Du vor deinem Wagen stehst, auf den Kühler schaust, dann siehst du an der linken Seite einen Temperatursenor... hast du den schon mal überbrückt? Ist die Kupplung vom Viskolüfter ok?

    Ich würde dir vorschlagen, den Wagen mal auslesen zu lassen... den alles andere wäre nun Spekulation.... alà Ferndiagnose... sorry weill net Schuld sein wenn dir die Kopfdichtung um die Ohren fliegt
  • Original von scarface21
    Sehr gut :top:

    Sollte aber in die Werkstatt,da ist es besser aufgehoben.

    Ich versteh dieses System immernoch nicht ganz.Ich hab bei meinem Drucklüfter die Widerstände gewechselt.Der Lüfter läuft jetzt auch,wenn ich die Klima einschalte.Aber bei Temp. ab 98° und höher ist der noch nie gelaufen!

    Mein Visko ist auch hin,der wird als nächstes gewechselt.

    Sal

    Glaube mir, da ist alles in Ordnung. Habe damals bei meinem alten 523iA mich damit ausführlichst beschäftigt. Erwarte bitte nicht, dass ich jetzt das alles nochmal poste.(bezogen auf vor Mod 99)
    Das wichtigste für die Maschine ist kein Wasserverlust und intakter Viscolüfter.
  • heute getestet und um einiges schlauer geworden.

    zum zutesten, das der Lüfter funktioniert. Klima anmachen auf MAX! Zuvor hat der sich nicht bewegt, nur ab und zu gezuckt. Jedenfalls geht der bei mir.

    Und nun weiß ich auch woher das eine geräusch kommt wenn ich lange an der Ampel stehe. (uuuuuuuuuiiiiiiiiiiiiiiiii, -> iiiiiiiiiiiiiiiiiiiuuuuuuuuuuuuuuuhhhh) Mal aufsteigendes oder abfallendes Geräusch.
    Das ist der Lüfter der sich an bzw. ausschaltet.
  • Original von s.k.h.
    Nein, es ist der, der direkt am Kühler sitzt. das Kabel zum Selbigen geht am Scheinwerfer (Beifahrerseite) vorbei... 3 Kabel gehen in den Sensor, den Stecker kann man einfach ausklicken und abziehen....


    Meinst aber schon den neben der Niere?So im Kopf hab ich nur den links neben der Nieren und den an der Lüfterzarge rechts.Vermute fast eher das du diesen meinst :kratz:


    Sal
  • Tach zusammen!

    @ s.k.h: Du schreibst das evtl ein paar Nieten aufgebohrt werden müssen. Sind das die auf meinem Bild?
    Wenn ja, warum? Es sieht von außen so aus als würde nur diese Haubenauflage davon gehalten, und die kann doch dranbleiben oder nicht?

    Will eigentlich ungern Poppnieten von nem Schlossträger entfernen - so wegen Stabilität und so...

    Gruß Forest

    Edit: Muss erstmal das Bild hier reinbekommen - bin grad zu blöd dafür :wall: --- soooo jetzt aber:

    Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von forest2000 ()