Beiträge von schreddi

    Heheee. Hab heute nach Nem halben Jahr den Sattel mal ausm Diesel geholt. Hab an beide Anschlüsse so nen entlüfternippel geschraubt, das 2te Loch wo der kolben schon gefehlt hat bündig mit fett gefüllt und den 2ten kolben (der schön leichtgängig war) mitm schraubstock langsam rein gedrückt. Und dann kam auch irgendwann der zweite raus. Jetzt hab ich quasi noch nen zweiten Satz Sättel. :-)

    Ja gut Vollgas geb ich auf LPG nun gar nicht, das ist eher dafür da um im Berufsverkehr mit zu schwimmen. Gerade mit dem Wissen der anfälligen kolben im Hinterkopf. Aber ist ja zur Zeit Corona. Der Sprit billig und die Straßen leer. ;-)
    Ich weiß noch nicht wie viele Kilometer die Zündkerzen eigentlich gefahren werden sollten. Hab Spulen und Kerzen vor der umrüstung neu gemacht. Ich denk ich werde sie nach 40tkm tauschen. Dann guck ich mal mitm Endoskop in die Brennräume. Ölverbrauch liegt aber nach wie vor bei genau 0.

    Ich bin einfach zum TÜV Hanse gefahren, habe mit dem einmal durchgesprochen, was er alles sehen möchte, ich habe die Unterlagen besorgt und beim 2. Mal wurde alles eingetragen. Keine Probefahrt auf nem Lausitzring für teuer Geld etc.


    War alles problemlos


    darf ich nachhaken was genau für Unterlagen?


    ich hab ausm ETK rausgesucht/ausgedruckt:


    Hauptbremszylinder E38/E39 = gleiche Teilenummer
    Teilenummer M3 Bremsscheiben
    Teilenummern Bremssättel


    dazu habe ich den Papierkrieg gegeben der bei den Epytec Adaptern dabei war.


    ansonsten müsste ich mir tatsächlich mal ne Tüv Nord Filliale suchen.

    meine Abnahme mit den brembo bremsen heute bei der Dekra war negativ Aus mehreren Gründen.
    1x konnten keine wirklichen Teilenummern im an den Sätteln und an den Bremsscheiben gefunden werden, wobei die bei den Scheiben ja am Rand stehen sollten, bei den Sätteln will ich mal in Ruhe gucken, hab ja noch nen 2Tes Paar mit festen Kolben seit nem halben Jahr im Diesel liegen :)
    Und zweitens, fehlt ihm halt irgendwie Daten zu nem Test, sonst müsste er das ganze Fahrzeug erneut prüfen im testcenter aufm lausitzring.
    In dem Ausdruck von epytec ist ja der TÜV Nord mit angegeben, denkt ihr dass die da intern noch andere Gutachten dazu haben?
    Dann müsste ich ja tatsächlich dann in den Westen fahren um die abnehmen zu lassen.
    Wie habt ihr das gemacht?

    12,6 war mein Schnitt über ein ganzes Jahr auf Benzin. Ich trag das immer schön akribisch bei Spritmonitor ein. Aber ich fahr das Auto auch im Alltag. Und wohne eher so zentral in der Großstadt. 2x am Tag Kaltstart für die Arbeit 25 km und noch bissl privat gegurke. Eher selten auf der Landstraße. Arbeit ist 2km Stadt 5km Schnellstraße und 17km BAB und wieder retour.
    Aber man merkt es schon ob man jede Woche für 75 oder jede Woche für 30 Euro tanken geht. Da geht dann einfach ein größerer Anteil ins Sparferkel. :-)
    Allerdings hab ich auch nen Automaten.
    Bin jetzt mal ne Woche sparsam auf Gas gefahren, sowie früher auf Benzin, und hatte 14,04 l LPG auf 100km. Das macht bei 0.619 ct 8.70Euro das schafft meine bessere Hälfte mit ihrem 90ps 6 Gang Automatik corsa nicht :-)

    ich war auch lange am zweifeln ob Gas oder nicht Gas.
    Ich habs einfach machen lassen, und dank dem Xtrons Radio und Obd2 kann man sich ganz Spontan auch mal die trimms während der Fahrt angucken. Der 40iA ist zudem Kilometer lang übersetzt, da haste erst bei 210kmh deine 4000 Umdrehungen, und das reicht ja dicke für LPG.
    So wirklich Sparsam fahr ich jetzt mit dem Auto natürlich nicht mehr, und ich komm auf 9-10 Euro LPG/100km. Das erspart ~7 Euro und mehr auf 100km
    Andere treten den Motor auch auf LPG und der hält schon 200.000 so. Bekommt allerdings langsam seine Verschleißspuren auf den Kolben.
    Am Ende isses ne Rechenaufgabe. Ersparnis gegenüber Motortausch. Aber die Ersparnis bei 200.000km LPG ist nicht zu verachten.
    Ich hab mir ne Prins VSi 2 einbauen lassen 2018, werde aber wenn die Garantie um ist wahrscheinlich auf KME umbauen. Prins ist nämlich wie I-phone. Funktioniert zwar, aber du kannst nix mit anfangen. Und zum einstellen immer zum umrüster. Und der hat eigentlich auch gar nicht Die Zeit das Ding 1000% perfekt einzustellen. Bei der KME kann man sich noch selbst ein Interface holen und die Werte ein bisschen korrigieren.

    ja das stimmt. Die hintere Spur ist aber von Haus aus schon 14mm breiter.
    Wenn man da jetzt vielleicht noch ein bisschen die 3cm breiteren Hinterreifen mit rein rechnet die ja quasi dann außen auch 1,5cm mehr "raus stehen", und die 2mm ET unterschied abzieht könnte man auf 27mm kommen.
    Ich bin kein Ingenieur, aber mit bissel Schweiß auf der Stirn könnte sich das schon mit hängen und würgen vielleicht irgendwie ausgehen.
    Wäre nur noch zu prüfen ob dann vorne irgendwas schleift.

    mit 20er Platten passen die. haben gestern mal aus Spaß die 15er Platten die ich hab mit 2,3MM dicken Blech unterfüttert und nur mal Probe gesteckt auf der Bühne. Da lagen sie zwar noch etwas an, aber ließen sich mit wenig Kraftaufwand drehen.
    Aber die Frage is halt obs zulässig ist nur 20er Platten bei den Felgenmaßen vorne zu verbauen.
    Hinten sind die Felgen ja schon an der Aussenkante.
    Muss unbedingt mal den Herrn Dekra auftun.

    So, nun hab ich hier den ganzen Fred überflogen und genau einen gefunden der mit der Brembo Bremse Alpina 8x18 et20 und 20er Platten fährt. Leider keine Info über Reifengröße und Eintragung. Ich hab hier noch nen Satz Styling 32 vom 7er, mit den gleichen Maßen. Zumindest hab ich hinten die 9x18 mit ET 22 und auch eingetragen. Vorne die Normalen ET20er, die ja von Haus aus eingetragen sind. Hinten musste ich ganz leicht an der Kante dengeln damit es das OK vom Herrn Dekra gab, und vorne die stehen nun voll weit innen. Ob das Abnahmemäßig ok ist nur vorne 20er Spurplatten zu montieren? Weil da ja ehh noch voll Luft nach aussen ist.

    ich hab die Styling 32 in 18" mit et20, und da fehlen locker 3cm. Und nur vorne Platten drauf machen is nicht zulässig.
    Hinten hab ich, aus welchem Grund auch immer welche mit et22 statt 24 erwischt. Da musste ich für den prüfer schon ohne spurplatte ganz leicht die Kante nach dengeln.
    Die styling 37 passen wohl mit der 15er Platte.

    Hab ja jetzt ein zweites paar Sättel. Da waren auch 2 Kolben fest. War heute direkt in ner Hydraulikbude. Schmiernippel dran, und Fettpresse. Zack kam ein Kolben nach dem anderen. Jeweils mit ner Schraubzwinge fixiert, und da sind jetzt alle frei. Und weil das ne Sache von Sekunden war, hab ich mir direkt auch ne Fettpresse und schmiernippel gekauft. Da kann ich mal gucken was mit dem Sattel ist, der immer noch im Diesel liegt, und immer noch so fest ist wie am Wochenende.