Beiträge von daniel.krueger

    Würde mich auch interessieren, ob man die Teile irgendwo einzeln bekommt. Habe letztes Jahr die Pumpe gewechselt und bei mir sind die Gummis komplett gerissen. Funktioniert zwar auch so, würde aber trotzdem gerne neue einbauen.
    Hatte mir schon eine komplette Fördereinheit aus dem untersten Preissegment bestellt um die Gummis da auszubauen, mußte dann aber feststellen, das die nichteinmal passen.

    Kann auch an einer falschen Einstellung des Bremslichtschalters liegen. Der Schalter ist nicht mechanisch sondern arbeitet nach dem Hall-Prinzip. Zwischen Bremspedal und Bremslichtschalter muß ein Abstand von 0,7mm eingestellt werden, wenn bei diesem Abstand keine korrekte Funktion vorhanden ist, so kann der Abstand auf 0,6mm verringert werden. Ist immer noch keine korrekte Funktion gegeben, dann ist der Schalter wahrscheinlich defekt.

    Man könnte auch zunächst einmal die Spannung an der blau/roten Steuerleitung messen.

    Die Endstufe wird über eine veränderbare Spannung gesteuert, bei abgeschalteter Lüftung muß die Spannung bei unter 0,5V liegen, je stärker die Lüftung eingestellt wird, desto höher muß die Spannung sein, Maximalwert ist 8,0 V.

    Ändert sich die Spannung entsprechend, so ist davon auszugehen, daß das Bedienteil in Ordnung ist, liegt dauerhaft 8,0V oder mehr an, dann liegt der Defekt wahrscheinlich am Bedienteil.

    Pin 1 (sw/gn) - Gebläsemotor Masse
    Pin 2 (rt/bl) - Spannungsversorgung von Sicherung 76
    Pin 3 (bl/rt) - Steuersignal vom Klimasteuergerät
    Pin 4 (bn) - Masse
    Pin 5 (rt/gn) - Gebläsemotor Plus


    Wenn man nun Pin 1 mit Pin 4 und Pin 2 mit Pin 5 verbindet, dann sollte der Motor auf voller Kraft laufen.


    EDIT:


    Wenn ich den Schaltplan richtig deute, dann hängt an der Sicherung 76 nur das Gebläse, könnte also durchaus auch nur die Sicherung sein.

    Rechte und linke Rückfahrleuchte werden separat vom Lichtmodul versorgt. Ich würde eher auf einen Defekt im LCM tippen, Kabelbrüche treten eher in Bereichen auf, in denen die Leitungen Bewegungen ausgesetzt sind.
    Ich würde zunächst mal den Fehlerspeicher auslesen bzw. den entsprechenden Ausgang am LCM durchmessen.

    9/2000 wurden die dunklen Scheiben (und zwar auch die Seitenscheiben), nicht aber die normalen Scheiben geändert, rein von der Form müssen die Scheiben also passen.
    Zwar gab es gleichzeitig auch eine Änderung am Antennenverstärker links, ich glaube aber nicht, daß man diesen auch tauschen muß.
    Wenn man die Scheibe wegen dem Antennenverstärker geändert hätte, dann hätte man auch die normale Heckscheibe geändert, nicht aber die Seitenscheiben.
    Ich tippe eher darauf, daß man irgendetwas an der Tönung der dunklen Scheiben geändert hat.

    Habe das mal bei einem E36 mit M52-Motor gemacht, den ich geschlachtet habe, dürfte also ähnlich sein. Die Frage ist, ob es sich um ein Schlachtfahrzeug handelt oder der Wagen, aus dem der Tempomat ausgebaut wird danach (bis auf den Tempomat) wieder komplettiert werden soll. Am besten die Einbauanleitung von BMW besorgen und danach dann rückwärts vorgehen, hier sieht man dann auch, was man ersetzen muß, damit der Wagen ggf. wieder fahrtüchtig ist. Der Ausbau der einzelnen Komponenten ist soweit erstmal kein Problem, Problem ist der Kabelbaum. Habe damals erst den kompletten Fahrzeugkabelbaum ausgebaut und dann anhand der Schaltpläne den Tempomatkabelbaum ausgepinnt und aus dem Fahrzeugkabelbaum herausgetrennt. Da der Tempomatkabelbaum in weiten Teilen in den Fahrzeugkabelbaum eingebunden war (also alles zusammen mit diesem Stoffband umwickelt war) dürfte es schwierig bis nahezu unmöglich sein, den im eingebauten Zustand herauszubekommen.

    @ Dennis1981:


    Es gibt (oder gab) einen Nachrüstsatz Multifunktion für Dein aktuell verbautes Lenkrad, welcher nur den Airbag mit den Tasten, Schleifring, Kabelsatz und Kleinteile, nicht aber den Lenkradkranz enthält.
    Der Airbag mit Multifunktionstasten würde also in Dein Lenkrad passen. Ohne es genau zu wissen behaupte ich mal, daß dann auch andersrum der Airbag ohne Tasten in den Lenkradkranz vom Multifunktionslenkrad passen muß.
    Der Grund dafür, daß die Lederlenkräder mit und ohne Multifunktion unterschiedliche Teilenummern haben ist vermutlich nur der Schleifring, der immer dabei ist. Lenkräder ohne Multifunktion haben einen 4poligen, Lenkräder mit Multifunktion haben einen 7poligen Schleifring (der 7polige kann auch anstelle des 4poligen genutzt werden nur umgekehrt natürlich nicht.)

    Ich habe vor einiger Zeit eine Radhausschale für die rechte Seite bei Autoteile Gocht (ebay-Name discount_ms) bestellt.
    Die Gummilippe ist da auch nicht dran, ansonsten von der Passform aber akzeptabel. Habe die Gummilippe und die Halterung für den Temperatursensor (hat auch nicht so richtig gepasst, würde man aber hinbekommen) von der alten Verkleidung abgebaut und dort beides wieder angenietet.

    Die Stecker kommen von TE Connectivity, einem Tochterunternehmen von Tyco. Selbst in deren Angebot kann ich die 26poligen Steckverbinder mit Stift (also die tachoseitigen) nur in der Variante zum Auflöten auf Platine und nicht als Stecker für Kabelanschluß finden, dürfte also mehr als unwahrscheinlich sein, die irgendwo zu bekommen. Ich vermute mal, das war eine Sonderanfertigung in begrenzter Menge.
    Die kabelbaumseitigen Stecker findet man übrigens im ETK, Bildtafel 615806 "Steckverbinder ELO nicht wasserdicht" Pos. 9 und 10.
    Ich würde empfehlen, die vorhandenen Stecker auszupinnen und die Kontakte direkt in die neuen Gehäuse einzupinnen. Müssen Leitungen verlängert werden, so kann man sich mit mehreren 6poligen Steckergehäusen behelfen, die gibt es in beiden Varianten (Stift und Buchse) bei BMW.

    X642 (2poliger Stecker):


    Pin 1 - Klemme 30 von Sicherung F47
    Pin 2 - Masse



    X764 (6poliger Stecker):


    Pin1 - Signal Standheizung ein vom Empfänger Standheizung
    Pin2 - K-Bus
    Pin3 - nicht belegt
    Pin4 - Telestart
    Pin5 - nicht belegt
    Pin6 - Ansteuerung Dosierpumpe

    Die Kontrollleuchte leuchtet anscheinend erst, wenn die Lima überhaupt nicht mehr lädt und das ist vermutlich (noch) nicht der Fall. Ich hatte vor einigen Jahren ein ähnliches Problem: Ladespannung im Leerlauf unter 12V, bei höherer Drehzahl wurde es dann etwas besser, ging noch bis ca. 12,5V hoch. Bei mir ging die Leuchte gelegentlich im Leerlauf an, bei höherer Drehzahl dann wieder aus. Deutet auf einen defekten Laderegler hin, ich würde aber auch die komplette Lima wechseln, wenn die Lager schon Geräusche machen.