Niveauregulierung inaktiv - FB ausgelesen & Höhenstandssensor getauscht, nicht weg.

  • Niveauregulierung inaktiv - FB ausgelesen & Höhenstandssensor getauscht, nicht weg.

    Hallo,

    habe die Meldung Niveauregulierung inaktiv gehabt und daraufhin be BMW Fehlerspeicher auslesen lassen. Hatte Höhenstandssensor hinten rechts ausgespuckt und habe diesen dann auch gewechselt + FS gelöscht.
    OK seitdem ist der Fehler beim anlassen des Fahrzeugs weg, aber wenn ich ein bisschen fahre kommt die Fehlermeldung plötzlich wieder, bis ich das KfZ wieder abgestellt habe.
    Wenn ich dann wieder anmache ist der Fehler wieder weg.

    Was ist das? Überhitzung vom Steuergerät oder was? Kabelbruch kanns ja eigtl nicht sein wenn am Anfang alles immer funktioniert oder?
    Wenns das Steuergerät ist, wie kann man das testen? Und kann dann gleich jmd die teilenummer oder die Katalog-Seite posten?

    Danke + Gruß

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Denno ()

  • hört sich nach kabelbruch an.!
    sehr typisch beim touring hinten rechts. da scheuert gern mal das kabel am achsträger durch .
    oder hab auch schon kabelbrüche im stecker gehabt.
    steht viel im forum drin über das problem.
  • ich wollt erst hier ma fragen bevor ich wieder zu BMW renne und FS auslese.

    Soll ich also den Stecker durchmessen mitm Multimeter?
    Aber wenns nen Kabelbruch ist wieso funktioniert es dann am anfang ohne fehler?

    wie viel Ohm muss das ding anzeigen?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Denno ()

  • Schau mal hier rein, evtl. ist jemand in Deiner Nähe der Dir dabei helfen kann. :top:

    Man muss nicht immer zum :) fahren :D
    Gruß Sebastian

    Termine Stammtisch Düsseldorf 2017, jeweils ab 16.00 Uhr Treffen am Cedric's: :party:
    Samstag, 03. Februar
    Samstag, 17. März
    Samstag, 21. April (unter Vorbehalt)
    Samstag, 09. Juni
    Samstag, 21. Juli
    Samstag, 01. September
    Samstag,13. Oktober
    Samstag, 24. November
    Samstag, 29. Dezember
  • Hatte ich auch schon! Ist allerdings bereits jetzt 2 Jahre her.

    Stecker von den Sensoren abgezogen und dann in den Innenraum reingeholt (unter dem kleinen Ladeboden is die Durchführung).
    Da konnte man das dann bequem neu löten.

    Die Stecker auf die eingebauten Sensoren wieder draufzumachen ist allerdings ein richtig mieser Job...
  • Evtl. ist auch das System (Leitungen, Kompressor, Bälge, usw...) undicht :kratz:

    Aber wenn der Fehler da ist, einfach mal FS auslesen oder jemanden Fragen der dir die Funktion per Diagnose-Gerät prüfen kann :top:
    Gruß Sebastian

    Termine Stammtisch Düsseldorf 2017, jeweils ab 16.00 Uhr Treffen am Cedric's: :party:
    Samstag, 03. Februar
    Samstag, 17. März
    Samstag, 21. April (unter Vorbehalt)
    Samstag, 09. Juni
    Samstag, 21. Juli
    Samstag, 01. September
    Samstag,13. Oktober
    Samstag, 24. November
    Samstag, 29. Dezember
  • Mit dem Problem ärgere ich mich im Moment auch rum.
    Fehlerspeicher ausgelesen = hinten rechts defekt
    Maßnahmen: Neuen Sensor eingebaut,
    Ergebnis jetzt beim FS auslesen = vorne rechts defekt :-o
    Maßnahme: auch vorne rechts gewechselt.
    Fehlerspeicher noch nicht ausgelesen, Fehlermeldung steht aber immer noch im Display :@
    Einziges was sich positiv durch den wechsel des vorderen Sensors herausgestellt hat: die Xenonlichter stellen sich wieder richtig ein :) Vorher konnte ich fünf Meter vor dem dicken jedes Tierchen was da so über die Straße gefusselt ist einfach sowas von "Blenden":-D
    Einen Kabelbruch schließe ich aus, da ich schon den ganzen Kabelstrang in den Kofferraum geholt habe und alles kontrolliert habe. Die Stecker habe ich geprüft und bei beiden konnte ich knapp 5 Volt messen.
    Jetzt muss ich wohl oder übel den dritten und gleichzeitig letzten Sensor hinten links auch noch wechseln :@ Wenn's dann nicht funktioniert bleibt wohl nur das Steuergerät. Da werde ich aber sicher keine 400€ investieren, dann bleibt's eben bei der Fehlermeldung :@

    Komischerweise funktioniert alles, der dicke gleicht einwandfrei aus, das Licht stellt sich gut ein. Was mir ein wenig aufgefallen ist, (vielleicht auch nur eine Einbildung) ich finde er steht hinten recht hoch da. Er ist aber nicht voll ausgefahren!

    Diese doofe Fehlermeldung nervt mich total :@ :@ :@

    Vielleicht hat ja von euch noch jemand einen Tip :)
    Ich wäre echt dankbar ;)

    Viele Grüße
    Frank
  • Bei meinem E39 (bzw. Alpina D10 BT), hatte ich gestern auch ein interessantes Erlebnis. Batterie angeklemmt, Kompressor pumpt fleissig beide Seiten der Niveaureg. hoch bis es nicht mehr geht und schaltet ab. Nun hab ich also unfreiwillig "Hijackers" eingebaut. Fährt allerdings wie ein Gummiball..

    Fehlerspeicher werde ich erst am WE auslesen können...

    Das Auto ist aber ein reines Sammlerauto und fährt kaum 500km im Jahr. Im Oktober war noch alles okay, nun (trotz Nichtbenutzung) spinnt die Regulierung...

    Allerdings muss ich zugeben, dass die Batterie sehr schwach ist. Wäre Unterspannung eine Erklärung?
    Kann ich die Luft manuell ablassen, bevor ich eine frische Batterie anklemme?

    Gruss
    Joe