Tacho geht nicht mehr

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Neu

    Mein Tacho ging letztes Jahr auch nicht mehr, dazu ein ausgefallenes ABS. Alle Radsensoren (natürlich Qualitätsware) getauscht, hat gepasst. Nun leuchtet schon wieder diese dumme ABS - Leuchte, und der Tacho fällt gelegentlich aus. Werde heute mal einen Reset machen, erhoffe mir davon aber nicht viel.

    Das ABS Steuergerät soll bis 09/1998 ja angeblich kaum anfällig sein, was man so liest. Ist es realistisch, dass hierbei auch der Tachometer ausfällt? Für mein Verständnis sollte der nur ausfallen, wenn der Radsensor spinnt.
  • Neu

    der Radsensor gibt sein Signal an das ABS Steuergerät, wenn dieses einen Weg hat fällt der Tacho ebenfalls aus, da der sein Signal vom ABS bekommt.

    das mit dem kaum anfällig kannste in dem alter Knicken, die sind mittlerweile alle gleich anfällig, da die schon mindestens 8 Jahre über ihre von BMW geplante Lebensdauer drüber sind.
    Ich unterstütze niemanden der zu Faul ist die Suchfunktion zu nutzen :finger:

    Carly taugt immer noch nichts am E39
  • Neu

    So langsam befürchte ich auch, dass das Gerät defekt ist. Erstes Anzeichen war übrigens gelegentlich ein typisches ABS - Schnarrgeräusch bei normaler, d.h. sachter Bremsung. Da habe ich schon geahnt, dass etwas kommt. Kennt jemand eine gute Adresse für die Reparatur? Ein Neuteil kommt ja schon fast einem Totalschaden gleich.
  • Neu

    Ich habe das ABS-Steuergerät vom 528i damals dort reparieren lassen:
    rhelecronics.de Mammendorf westlich von München. Hat super geklappt, damals.
    Es war allerdings ein M52TU, der das sensiblere SG (direkt am ABS-Block) verbaut hat. Deines dürfte Nähe Handschufach liegen.
    Die rhelectronics reparieren die aber auch...
    Gruß,
    Ekki
  • Neu

    bbbbbbbbbbbb schrieb:

    So langsam befürchte ich auch, dass das Gerät defekt ist. Erstes Anzeichen war übrigens gelegentlich ein typisches ABS - Schnarrgeräusch bei normaler, d.h. sachter Bremsung. Da habe ich schon geahnt, dass etwas kommt. Kennt jemand eine gute Adresse für die Reparatur? Ein Neuteil kommt ja schon fast einem Totalschaden gleich.
    Musstest Du damals Sensoren ausbohren beim Ausbau?
    Gruß Acki
  • Neu

    bbbbbbbbbbbb schrieb:

    Ja, alle. Ich weiß, worauf Du hinauswillst: Beide Radlager hinten wurden sowieso erneuert (SKF). Nicht weil sie durch den Ausbau beschädigt wurden, sondern weil sie sowieso fällig waren.
    Ok, danke für die Aufklärung.
    Ich würde dann als nächstes die Steckverbindungen und Kabel des Sensors Hinten (der für Tacho, Seite vergessen) kontrollieren.
    Beim E60 gab es persönlich mal den Fall, das die Kabelisolierung im Übergang zur Radhausschale beschädigt war.
    Gruß Acki
  • Neu

    Ausfall vom Tacho ist häufig der ABS-Sensor hinten links. Ich habe schon den dritten drin. Alle OEM. Beim letzten Ausfall meinte mein Mech in der freien Werkstatt, es sei vermutlich das Steuergerät. So schnell dürften die Sensoren nicht ausfallen. Also Steuergerät ausgebaut und zu ECU geschickt. Von dort erhielt ich es als geprüft und ohne Reparatur zum Prüfpreis wieder zurück. Also Sensor tauschen lassen und gut wars. Insofern kann ich ECU empfehlen. Adresse findet eine der üblichen Suchmaschinen recht schnell :kaffee:
    E 39 540i Touring 10/99 * > 312.000 km + * to be continued
    E 84 28i *2011
  • Neu

    Hmmmm...vielleicht wurde mal eine größere Charge fehlerhafter Sensoren in Umlauf gebracht? Eventuell falsch vergossen? Weil als ich ausnahmsweise bei feuchtem Wetter fuhr, ging der ganze Rotz los. Gut, dass er erst frisch reinkam, dann geht er wenigstens im Ganzen wieder raus. Das Originalteil konnte man nur noch rausfeilen. :D