ABS Steuergerät ausbauen?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • ABS Steuergerät ausbauen?

    Hi;

    und erst einmal ja, habe die SuFu benutzt und hoffentlich alles gefunden....

    Trotzdem will ich nochmal sichergehen, daß ich nix falsch mache.
    Es geht dabei um folgendes:

    Der Käufer meines ehemaligen E39 525d hat Probleme mit dem ABS. Es sind die typischen Symptome und der :) meint, es sei das STG. Ist auch glaubwürdig, weil der Fehler erst nach ein paar Minuten auftritt und der Radsensor bereits 2010 gewechselt wurde.

    Nun habe ich meinem Käufer (der macht echt keinen Streß oder so) angeboten, ihm das STG auszubauen und an ECU zu schicken.

    Soweit so gut.

    Kann er dann wie gehabt weiterfahren? Das er es u.U. nicht darf ist uns beiden bekannt :D

    Das STG sitzt wo? Ist doch normal im Motorraum, oder?
    Hab mal was gelesen von "neben Handschuhfach". TIS sagt aber im Motorraum....
    Bedanke mich im voraus
    Euer Dieselflink

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Dieselflink ()

  • Hab ich gerade hinter mir ;)

    1. Batterie im Kofferraum abklemmen
    2. ABS-Steuergerät mit 6 Torx Schrauben idr. befästigt
    3. Anschlusskabel entfernen, indem du den Sicherheitsverschluss
    öffnest (Schlitzschraubendreher reinstecken und zur Seite drücken)
    4. Kabel vorsichtig abziehen
    5. ABS-Steuergerät vorsichtig abziehen...

    Achte darauf, dass keine Schrauben runterfallen.. die unteren sind nen bischen schwieriger zu erreichen ...

    Wenn Du dann ein neues einbaust sei vorsichtig.. ich habe es schon erlebt, dass die Kontakte nicht richtig anlagen .. dann ging der Tacho nicht mehr ...

    Ansonsten kannst nicht viel falsch machen ;)

    Viel Erfolg!
  • Erstmal muß man wissen, welches System da verbaut ist. So weit ich weiß gibt es auch welche, da ist das Stgt. hinterm Handschuhfach verbaut.
    Original von Night79
    Hab ich gerade hinter mir ;)

    1. Batterie im Kofferraum abklemmen

    Warum das???
    Hast du etwa Angst, daß du nen Stromschlag bekommst?

    Ansonsten: Zündung aus, event. warten, bis der Bimmer sich schlafen gelegt hat, und dann kann man es ausbauen, wobei ich letzteres nichtmal für unbedingt nötig halte.

    gruß Hawk
  • Dachte ich mir :top:
    Dann bin ich ja beruhigt.

    Es funzt also alles und ich bedanke mich nochmals sehr für Eure Mithilfe :trinken: :respekt:

    Nachfolgend mal mein EX-5er (habe geweint, als ich ihn verkauft habe :heul: )

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dieselflink ()

  • ABS Steuergerät ausbauen

    ABS-Steuergerät ausbauen BMW e39 520d Touring Bj 2001

    Also nachdem ich 2010 aufgrund von Ausfällen des ABS und anschließend des Tachos zum Freundlichen gegangen bin, wurde festgestellt, dass die ABS-Sensoren hinten defekt sind. :mad: Kostenpunkt bei BMW ca. 120 Euro das Stück. :crazy: Also rein bei Ebay und für 20 Euro das Stück zwei Sensoren bestellt und einbauen lassen. :top: Funzte alles wieder super. Der Fehler trat damals auch dauerhaft auf, was für die Sensoren sprach. Sicherheitshalber hat der Monteur aber aus einem anderen e39, den er gerade da hatte, das Steuergerät bei mir eingebaut. Der Fehler war aber noch da, somit konnte das Steuergerät damals als Fehlerquelle ausgeschlossen werden. Hätte nach seinen Aussagen auch ca. 1000 Euro gekostet. :crazy:

    Heute zwei Jahre später trat der Fehler wieder auf. Zunächst dachte ich: "Hätte ich doch nicht die billigen E-Bay-Sensoren einbauen lassen. Aber an denen scheint es nicht zu liegen, da der Fehler nur im warmen Zustand des Autos auftaucht. Beim Losfahren funktioniert alles, bis nach einiger Zeit der Tacho bzw. ABS ausfällt (gelbe Leuchte). Das spricht für das Steuergerät. Damit ich Geld spare, will ich es bei eco.de einsenden, dafür muss ich es aber selber ausbauen und dorthin senden. Den Ausbau habe ich mal für euch in ein paar Bildern dokumentiert. Viel Spaß!



    Uploaded with ImageShack.us

    Das ABS-Steuergerät sitzt links neben dem Motorblock!



    Uploaded with ImageShack.us

    Zuerst muss die Kabelabdeckung mit Hilfe eines Schlitzschraubenziehers entfernt werden.



    Uploaded with ImageShack.us

    Nun kann seitlich der Kabelbaum entriegelt werden.



    Uploaded with ImageShack.us

    Nun kann der Kabelbaum vom Steuergerät getrennt werden.



    Uploaded with ImageShack.us

    Wir nehmen nun einen Torx-bit Größe 20 um die 6 Schrauben zu lösen und zu entfernen. Dabei sollte keine Schraube herunterfallen, da man nur schwer dran kommt! :wall:



    Uploaded with ImageShack.us

    Mit einem Akkuschrauber oder Handschraubendreher die 6 Torxschrauben abschrauben.



    Uploaded with ImageShack.us

    Achtung, die letzte Schraube ist sehr knifflich. :kratz:



    Uploaded with ImageShack.us

    Wir haben es geschafft! ;) Jetzt ab damit zu ecu.de. Ich hoffe, es ist reparabel!!! Ich halte euch auf dem Laufenden! Falls noch weitere Fragen dazu sind, meldet euch.

    LG,
    Markus
  • Vielen Dank an Markus für die schöne bebilderte Anleitung! :top:

    Hab das jetzt auch grad hinter mir.
    Ich hab zur Reparatur noch 'ne Alternative zu ecu.de aufgetrieben:
    eduardmousilli@aol.com
    Der hat mir das Teil super schnell für 100.- Ocken repariert. Kann ich nur empfehlen - alles wieder paletti jetzt.
    Mein Stg. ist vom 523 BJ.99, Teilenummern: BMW 34526750345 / Bosch 0265900001

    LG, Joachim
  • ABS Steuergerät ausbauen

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Charles ()

  • Hallo, habe an meinem 5er nun leider auch das Problem, dass wenn der Motor warm ist und ich an einer längeren Ampelphase stehe, mit das ABS/ASC auf Störung geht.

    Also Fehler im STG.

    Ist die oben genannte E-Mail von 2014 noch aktuell ? Für 100 Euro sag ich nicht nein und schicke es ihm zu, weiß da jemand was?


    Gruß Paddi
  • Fragen kostet nix ;) Würde einfach eine E-Mail schreiben. Im Zweifel gibt es ja noch diverse andere Anbieter.
    Kranplätze müssen verdichtet sein!

    „Alles Komplizierte ist unnötig. Alles Notwendige ist einfach - genau wie mein automatisches Gewehr.“ ―Michail Kalaschnikow