Servotronic Servoventil

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Servotronic Servoventil

    Hallo Leute,
    ich habe lange gesucht, aber dennoch keine aufschlussreiche Antwort gefunden. Meine Servotronic funktioniert nicht mehr richtig. Ich glaube (!!!) beim Starten ist die Servotronic oder zumindest die Servolenkung in Takt. Zumindest kommt es mir so vor, wenn ich den Wagen aus der Garage rausrangiere. Nach kurzer Fahrt (denke ich) fällt sie dann aus. Beim Einparken in eine Parklücke z.B. ist sie dann richtig schwergängig, so als wenn die komplette Servo ausgefallen wäre. Und ich meine, dass das genau dann richtig heftig ist, wenn ich gleichzeitig auch noch etwas Gas gebe.

    Die Diagnose bei BMW ergab Folgendes:

    128 Servotronic Servoventil Unterbrechung
    Fehler momentan vorhanden
    Fehler ist 1-mal aufgetreten

    Weitere Fehlersuche:
    Testmodul für elektrohydraulischen Wandler durchführen

    129 Servotronic Servoventil Kurzschluß
    Fehler momentan vorhanden
    Fehler ist >30-mal aufgetreten

    Weitere Fehlersuche:
    Testmodul für elektrohydraulischen Wandler durchführen

    Der Meister bei BMW meinte, ein Magnetventil wäre defekt (ich glaub er meinte damit den Wandler). Kostenpunkt 180 € plus Arbeitszeit. Ich sagte „okay meinetwegen, aber Was, wenn es das nicht?“. Darauf hin er: er würde sich erst dann darum Gedanken machen, wenn es das nicht wäre! Tolle Aussage!!! „Okay“ sagte ich, dann macht mal.
    Dann ging er zu seinen Mechanikern und kam eine Minute später wieder und meinte das Teil wäre doch nicht vorrätig, aber er wolle erstmal eine Neuprogrammierung vornehmen bevor er anfängt das Teil auszutauschen???
    Er wollte dann nen Termin vereinbaren und ich sagte ihm, dass ich diesbezüglich nächste Woche durchrufen würde.
    Also die 40€ gelatzt und mir obigen Ausdruck der Diagnose geben lassen.
    Ob der Fehlerspeicher dabei gelöscht wurde, kann ich nicht sagen.
    Dann habe ich gestern mal das Grundmodul ausgebaut und mir die Platine angeguckt. Ich konnte wirklich nichts erkennen (nach 5 Minuten Draufglotzen)! Widerstände, etc. sah alles gut aus.

    Meine Fragen:
    1. Kann es sein, dass dass Grundmodul trotzdem kaputt ist?
    2. Wie wahrscheinlich ist es, dass es der Wandler ist?
    3. Sollte ich mir erstmal ein gebrauchtes Grundmodul kaufen und gucken ob der Fehler damit behoben ist, oder gleich einen neuen Wandler verbauen?

    Wäre super, wenn Ihr mir helfen könntet!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Buffalo-Soldier ()

  • Hi!

    Ähnliches Problem hatte ich letztes Jahr. Sporatisch viel die Servotronic aus. Ein Neustart behob das Problem kurzfristig.
    Beim :) gewesen, Fehlerspeicher ausgelesen und gesagt, Wandler( Hydroventil)defekt.
    Neuen Wandler eingebaut und siehe da, Problem weiterhin vorhanden. Hab mir dann ein gebrauchtes GM geholt und das Problem war erledigt.
    Würde erstmal das GM wechseln und schauen. Is gebraucht ja die günstigere Variante zu nem neuen Wandler.

    Gruß!
  • Da kann ich dir ein Lied davon singen. Bei mir fiel die Servotronic letzten Sommer zum ersten mal aus (gleiche Symptome wie bei dir), hab dann mal strom auf die Leitungen zum Wandler geschickt und sie funktionierte einwandfrei. Also war klar, das Grundmodul ist kaputt. Also neues rein und alles war wieder i.O.... dachte ich, doch nach etwa 3 Wochen kamen die selben Symptome wieder, also nochmal ein Grundmodul rein und wieder war der Fehler weg. Dann hat es sogar bis zum Winter gehalten und dann ging es wieder los. Hab dann der Wandler ersetzt und es hat nicht funktioniert, die Servo ging sehr schwer. Dann nochmal das GM ersetzt und seitdem geht die Servotronic so gut wie noch nie. Mein Fazit ist, daß zuerst der Wandler defekt war und möglicherweise zu viel Strom durchgelassen hat, was dann den Steuerchip im GM zerstört hatte. Durch wechseln des GMs konnte ich deshalb den Fehler auch beheben aber eben nicht beseitigen, und der Chip wurde nochmals zerschossen. Also mach den Wandler und alles wird gut!
  • Hier kurz geschildert mein Problem mit der Servotronic .Seit September 2001 besitzer eines 523i Bj 1999 mit ca 200000 km.Wagen gekauft und irgendwie schon das Gefühl er lenkt sich schwer. Beim freundlichen gewesen und einfach mal nach der Ausstattungsliste gefragt und seihe da ,er hat Servotronic....nicht spürbar:-(...stets schwergängig

    Also Fehlerspeicher auslesen ...Kurzschluss servoventil...Fehlerspeicher gelöscht und siehe da wieder volle Servotronic :-).....
    Nicht lange ca nach einer Woche wieder sporadische Aussetzer.. kurz nach dem Starten Servotronic noch ok sobald 1m gefahren Servotronic komplett weg:-(

    Also wieder zum Fehlerlesen + löschen gleicher Fehler ,Leitung vom Grundmodul zum Servowandler getestet i.o.Servowandler Wiederstand gemessen ca 7 Ohm angeblich i.o.
    Ok dacht ich mir evtl. Servowandler verschmutzt-also diesen ausgebaut und versucht zu säubern ...neues Öl ATF III rein und wieder nichts ...seitdem absolut Keine Servotronic mehr ...
    Beim freundlichen nachgefragt Zwecks Wandler Preis ca 180 Euronen ...einfach hefti für solch ein kleines Magnetventil...:-( Beim Hersteller nachgefragt (ZF) ...wird nur an authorisierte Presonen verkauft :(
    Ok dacht ich mir ...mittlerweile Grundmodul High mal optisch geprüft keine defekte erkennbar ...
    Sicherheitshalber anderes GM High mit gleicher Herstellernr. SW und HW besorgt .
    Als letztes erst gestern einen gebrauchten Wandler aus der Bucht besorgt 50 Euronen und den natürlich gleich rein ....wieder Öl rauf entlüftet und siehe da ,ich hatte zumindest das Gefühl kurzzeitig wieder Servotronic zu haben ....Als ich Auto raus fuhr dann plötzlich der schreck doch keOk also Wandler nochmal raus dacht ich mir (den Filter geprüft mit Druckluft nochmals gesäubert )und wieder rein ....leider immernoch kein Erfolg :confused: :confused:ine Servotronic Hilfe ....
    :( :zzz:..Also nochmals ans INPA ran und Servowandler direkt angesteuert ...bei 100% kamen kurzeitig 12 Volt am Wandler an dann wieder ca 6 Volt ...keine Funktionsänderung ....komm nicht mehr weiter :mad: :mad: hat noch jemand eine Idee????
    Danke im vorraus
    Und schönes We gewünscht

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ralle523i ()

  • RE: Servotronic Servoventil

    Original von Buffalo-Soldier
    Hallo Leute,
    ich habe lange gesucht, aber dennoch keine aufschlussreiche Antwort gefunden. Meine Servotronic funktioniert nicht mehr richtig. Ich glaube (!!!) beim Starten ist die Servotronic oder zumindest die Servolenkung in Takt. Zumindest kommt es mir so vor, wenn ich den Wagen aus der Garage rausrangiere. Nach kurzer Fahrt (denke ich) fällt sie dann aus. Beim Einparken in eine Parklücke z.B. ist sie dann richtig schwergängig, so als wenn die komplette Servo ausgefallen wäre. Und ich meine, dass das genau dann richtig heftig ist, wenn ich gleichzeitig auch noch etwas Gas gebe.

    Die Diagnose bei BMW ergab Folgendes:

    128 Servotronic Servoventil Unterbrechung
    Fehler momentan vorhanden
    Fehler ist 1-mal aufgetreten

    Weitere Fehlersuche:
    Testmodul für elektrohydraulischen Wandler durchführen

    129 Servotronic Servoventil Kurzschluß
    Fehler momentan vorhanden
    Fehler ist >30-mal aufgetreten

    Weitere Fehlersuche:
    Testmodul für elektrohydraulischen Wandler durchführen


    war heute direkt bei BMW mit dem gleichen Ergebnis

    128 Servotronic Servoventil Unterbrechung
    Fehler momentan vorhanden
    Fehler ist >30-mal aufgetreten

    Soooo nun weiss ich nicht wo ich anfangen soll?

    - Servoventil?
    - Grundmodul?

    danke für die Unterstützung
    gruß
  • Update:
    Grundmodul ausgebaut > aufgemacht > siehe Chip durchgebrannt :O

    ein Ersatz/neuer ist schon unterwegs

    Das alte Grundmodul:
    61.35-6 901 228 (High)
    HW: 2.0
    SW: 2.2
    Warum finde ich diese Nummer nicht in ETK, wenn ich mein FahrgestellNr eingebe? Ist das Ding sooo alt? komisch :kratz:

    Laut ETK aktuelle Grundmodul
    61.35-6 942 042 (High)
    HW: 2.5
    SW: 3.2

    Sollte das Grundmodul eingebaut sein und das funktionieren spendiere ich dem dicken trotzdem
    frische ServoÖl evtl sogar neue servopumpe
    damit ich ruhe vor dem ganzen habe :)
  • Ich hoffe, dir ist bewusst, warum das GM durchgebrannt ist?

    Wenn du nur das GM tauschst, wirst da mit dem neuen auf wieder nicht lange glücklich sein.
    Normalerweise geht zuerst der Wandler schleichend platt und nimmt dann das GM mit.
  • Original von gnutlethal
    Ich hoffe, dir ist bewusst, warum das GM durchgebrannt ist?

    Wenn du nur das GM tauschst, wirst da mit dem neuen auf wieder nicht lange glücklich sein.
    Normalerweise geht zuerst der Wandler schleichend platt und nimmt dann das GM mit.

    frische Öl sollte den wandler wiederbeleben
    so habe ich zu mind. verstanden. zur not kaufe ich nen neuen
    besser als neues GM.

    laesst sich der Wandler schnell austauschen? oder muss
    Lenkgetriebe ausgebaut gewerden?
  • Gibts irgendwo einen Link, wo du das Wissen bezüglich "frische Öl sollte den wandler wiederbeleben" her hast?

    Wie gesagt (und hier in vielen andren Threads auch schon steht): Wenn dein Wandler hin ist, nimmt er früher oder später das GM mit.
    Wenn du nur das GM tauschst, wirds in kürzester Zeit auch bei diesem wieder durchgebrannt sein.

    Wandlertausch geht. Einfach? Is Geschmacksache. Ich habs ohne Bühne gemacht. Dazu musste ich allerdings das Lenkgetriebe komplett vom Achsträger lösen und den Motor leicht anheben, was nur mit Böcken und Wagenhebern schon spannend ist.
    Ansonsten kommt man an eine der zwei Schrauben nicht ran.
    Achtung, es gibt Lenkgetriebe mit und ohne Minifilter zwischen Wandler und Getriebe.
    Ich hatte ein Getriebe ohne den Minifilter, der gebrauchte Wandler den ich eingebaut hab, kam mit einem solchen Filter. Genau prüfen, vor dem Wiedereinbau, ob noch einer in der Bohrung steckt oder nicht.
    Achja, vorher Servobehälter mit 'ner Spritze leeren und was zum Auffangen unterstellen, sonst hats Sauerei.

    Meine Ausführungen gelten natürlich nur für R6.
  • hierzu ein Update:

    Problem existiert immer noch :heul:

    was wurde stand heute erledigt?

    - gebrauchtes Grundmodul gekauft
    61.35-6 942 042 (High)
    HW: 2.5 SW: 3.2
    vom freundlichen Freund MWSEC codieren lassen :top:
    die Freude hielt leider nur 1 minute bis Servotronic mit der gleichen Fehlermeldung sich verabschiedet hat.

    Noch am selben Tag bei BMW knapp 190€ auf die Theke
    gelegt, habe den bestellten ServotronicWandler heute eingebaut! + das alte Öl gegen original ATF-Öl gewechselt!

    Nochmal FS auslesen/löschen! Erledigt diesmal von grommi :top:


    Problem ist immer noch da :wall:

    Ich krieg bald Arnold Schwarzeneger-Arme!

    Was ist als nächstes dran? :kratz: Lenkgetriebe? Servopumpe?

    glaube morgen früh bringe ich die Kiste in die Werkstatt!

    kein Bock mehr


    :mad:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von fy228 ()

  • Was steht denn jetzt nach dem Wechsel genau im FS?

    Sowas ähnliches ist mir auch bekannt, würde auf die Servopumpe Tippen :kratz:
    Gruß Sebastian

    Termine Stammtisch Düsseldorf 2017, jeweils ab 16.00 Uhr Treffen am Cedric's: :party:
    Samstag, 03. Februar
    Samstag, 17. März
    Samstag, 21. April (unter Vorbehalt)
    Samstag, 09. Juni
    Samstag, 21. Juli
    Samstag, 01. September
    Samstag,13. Oktober
    Samstag, 24. November
    Samstag, 29. Dezember
  • habt ihr die Leitung mal gemessen oder durch geklingelt?

    *EDIT* - Wird die Pumpe auch als Ventil von der Diagnose angesehen? :kratz:
    Gruß Sebastian

    Termine Stammtisch Düsseldorf 2017, jeweils ab 16.00 Uhr Treffen am Cedric's: :party:
    Samstag, 03. Februar
    Samstag, 17. März
    Samstag, 21. April (unter Vorbehalt)
    Samstag, 09. Juni
    Samstag, 21. Juli
    Samstag, 01. September
    Samstag,13. Oktober
    Samstag, 24. November
    Samstag, 29. Dezember

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ZeroCool1303 ()

  • danke grommi für deine Unterstützung! eine Sache fällt mir dabei auf...folgendes!

    die Servotronic hat ein einziges mal funktioniert
    als der alte Wandler noch drin war; GM eingebaut, Fehler gelöscht, Servotronic war für 1minute da...MWSEC kann es bestätigen!

    daraufhin hatte ich den wandler erneuert, fehler gelöscht
    Servotronic hat auch nicht meh für 1 sekunde/minute funktioniert, hier geht meine Vermutung erneut auf GM

    Andere Frage die mir dabei hochgeht; kann eine defekte ServoPumpe solch eine Fehlermeldung auslösen? :kratz:
  • Wenn Sie als Servoventil angesehen wird ja. Ich habe so einen ähnlichen Fall, bei mir war definitiv auf dem GM
    einer der ICs geplatzt, neues rein klappt ein paar mal und sobald man anfuhr wieder hart.

    Jetzt ist es immer hart, entweder ist das GM wieder hin oder die Notabschaltung ist derzeit aktiv.
    Ich Tippe bei mir weiterhin auf die Pumpe, stärkt mich auch, da Du ja schon den Wandler getauscht hast :top:
    Gruß Sebastian

    Termine Stammtisch Düsseldorf 2017, jeweils ab 16.00 Uhr Treffen am Cedric's: :party:
    Samstag, 03. Februar
    Samstag, 17. März
    Samstag, 21. April (unter Vorbehalt)
    Samstag, 09. Juni
    Samstag, 21. Juli
    Samstag, 01. September
    Samstag,13. Oktober
    Samstag, 24. November
    Samstag, 29. Dezember