Klopfen beim kurzen L-R lenken

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Klopfen beim kurzen L-R lenken

    Moinsen Gemeinde!

    Hab schon länger so ein klopfen wenn man das Lenkrad im stand kurz und schnell nach links und rechts lenkt.

    Hab vor paar Monaten die Spurstangen gewechselt da sie Spiel hatten, doch vor nem Monat hab ich beim wackeln der Räder wieder Spiel bemerkt, welches aber nicht von den Spurstangen kommt...

    Hab mich heute mal drunter gelegt und mal geschaut, das Spiel geht bis zur Lenkstange hoch.

    Das Klopfen kommt nicht von Kreuzgelenk, sondern geht die Lenkstange hoch, also irgendwo am ende muss das her kommen.

    Also wenn man an Räder oder Lenkrad wackelt, bewegt sich im Bereich Spurstangen, Kreuzgelenk und Lenkstange alles zusammen so wie es eigentlich sein soll...

    Hab gelesen das man beim e34 hinter dem Lenkrad so schraube fest ziehen musste dann war es weg, ist das beim e39 auch so?

    Oder ist mein Lenkgetriebe im eimer?

    Habe mir alle Lenkungs Threads durch gelesen, hab nix in bezug aufs Klopfen gelesen, nur wenn am Kreuzgelenk spiel ist kanns am Lenkgetriebe liegen....
  • Oh das hört sich ja übel an, nein meins hört sich nicht so an.

    Ich versuche morgen mal ein Video zu machen, vielleicht kann man damit mehr an fangen.

    Bei mir ist es "nur" ein Klopfen, eben aus richtung ende Lenkstange richtung Lenkrad :confused:

    Scheint so als wenn ich mal wieder was spezieles hab bei der regen beteiliung :D

    EDIT: es hört sich ungefähr so an Klopf Klopf .

    Kannst damit was anfangen?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bymer_2oo8_ ()

  • Hallo Shadow!

    Leider sind es nicht die Pendelstützen ...

    Wie schon beschrieben kommt das Klopfen defenitiv von der Lenkstange richtung ende Lenkrad.

    Muss denn die VA genauso Spielfrei sein wie die HA, oder hat sie wegen der Lenkung eine gewisse toleranz.

    Irgend jemand muss doch sowas schon mal gehabt haben
  • Ich muss diese Leiche leider nochmal in ihrer ewigen Ruhe stören...

    Exakt mit diesem Klopfen habe ich auch zu kämpfen...
    Es rumpelt auch deutlich wenn ich über Bodenwellen etc fahre

    Neu ist/sind/
    Zugstreben
    Querlenker
    Koppelstangen
    Spurstangen
    Radnaben

    Geräusch IST noch immer da?!
  • Ich denke auch das es das Lenkgetriebe ist, habe das Problem auch wenn ich über Bodenwellen fahre, dass es klappert, aber ich denke das ich es nicht tauschen werde, da es teuer und aufwendig ist!
    Ich denke nicht dass es schlimme Folgen haben wird oder?
  • Dampfer federn und domlager hab ich neu gemacht (aufgrund des Klapperns vermutete ich auch domlager)


    Lenkgetriebe schließe ich eigentlich aus da die räder sich auch bei ausgeschaltetem Motor sofort bewegen wenn ich das Lenkrad nur mm Weise drehe ...
  • @Richard
    Ich glaube ich habe ein Montagsauto bekommen!
    Ok ich glqube vorher war es ein Rentnerauto an welchem nie etwas gemacht wurde und ich muss dazu sagen, ich Wechsel lieber im voraus als irgendwo zu stehen wegen einem defekt!
    Ich habe jetzt in 2 Jahren 100 000km auf das Auto gefahren
  • Bei mir kommt genau diese Klopfen aus dem Lenkgetriebe. :top:

    gut, oder? Alles erneuert, incl Spurstangen. Lenkgetriebe ausgeschlagen. Könnte man wohl als eine der vielen E39- Krakheiten ansehen. Kenne zumindest 3 Autos mit mehr als 200.000km die das haben.

    Durch den Tüv bin ich so allerdings gekommen und tauschen werde ich da vorerst nichts.

    gruß,


    DiY
  • lars_87 schrieb:

    Hi. Ich habe an meinem Touring das gleiche Geräusch, seit etwa 2 Monaten.

    Hoffentlich hat jemand einen Rat, habe keine Lust sinnlos Teile wechseln zu lassen.
    Hallo,

    mit der "Suchen Funktion" bin ich auf diese Beiträge von lars_87 und Bymer_2008 gestoßen die beide das gleiche Problem wie ich haben. Im Stand ohne laufenden Motor die Hand auf den neuen Pralltopf (Airbag gemäß Rückruf bereits getauscht) spüre ich bei leichter links / rechts Drehung des Lenkrads ein leichtes Klopfen aus der Lenkspindel. Der Besuch beim KD-Meister vom :) ergab, daß wohl Befestigugnsteile der manuellen Lenkradverstellung sich gelöst haben sollen was allerdings leicht zu beheben wäre. Nun will ich da nicht irgendwo ohne Sinn und Verstand drehen.

    Kann jemand hier helfen welche Maßnahme geholfen hat ?

    Gruß
    deKoch
  • Es kommt defitiv von Innen, dachte erst an den Schleifring da es zeitlich in unmittelbarem Zusammenhang mit dem Austausch des Airbags anfing. Daher brauche ich außen nicht zu suchen zumal es keinen Einfluß auch die Fahreigenschaft hat.
    Wie gesagt mein Meister vom Örtlichen :) ist der Meinung einen Zusammenhang mit der Lenkradverstellung zu sehen was meines erachtens auch zutrifft. Muß allerdings gestehen, ich habe die untere Verkleidung der Fahrerseite noch nicht abgehabt um nachzusehen.