M5 Instandhaltung, Wartung & Pflege

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wenn ich mich ab und an durch die Gebrauchtwagenseiten des webs klicke muß ich mit bedauern immer öfter fest stellen, dass viele Fahrzeuge des Typs M5 grad mal soweit repariert werden, dass diese noch fahren ohne Weitblick auf ev. Konsequenzen für die Zukunft - steht dann eine aufwendige Rep. an wird das Fahrzeug geschlachtet.


    Den ganzen Thread verfolgend kann ich aufs äußerste erfreut feststellen, dass es auch noch Enhusiasten gibt die das Besondere an diesen Fahrzeugen erkennen und zu schätzen wissen.

    Es ist einfach schön, dass sich einige auf diese Art und Weise eines doch nicht mehr ganz jungen Fahrzeuges annehmen und bereit sind doch einiges an Geld zu investieren, um das Fahrzeug von der Basis weg in Schuß zu halten und nicht nur grad das notwendigste auszutauschen.

    Da gibts von mir nur ein dickes :top: und :respekt:
    an alle hier mit dieser Einstellung.

    Das mußte jetzt auch mal gesagt werden ...
  • @ sunny

    Du sprichst mir aus der Seele :top:

    Habe auch gerade Großeinkauf gemacht und Bremsen komplett neu gekauft ... nächste Woche kommt der Einbau und die entsprechenden Fotos.
  • Original von sibonu
    youtube.com/watch?v=0lbXzjZMquU&feature=related

    Bevor so jemand meinen M5 bekommen würde, würde er geschlachtet werden.

    Gruß Alex


    Solche Einzeller gehören echt :lol: :wall:

    Und nein Murat, dein M5 hat KEINE Vollaustattung!!

    Ist die Beule im Heck dafür da, das die Kiste vor der Eisdiele besser klitzert?? :crazy:

    Hier noch solche spezialisten welcher auch zur Zeit zum Verkauf steht :ugly:

    youtube.com/watch?v=20W9ERtT2FU

    @sibonu: Es ist immer wieder schön zu sehen das es noch Liebhaber gibt, die den M5 hecken und pflegen :top:

    Werde das Thema weiterhin verfolgen :trinken:

    Gruß Eric
  • Nein, hab das ZMS nicht erneuert.
    Steht auf Seite 2, hatte mit LUK telefoniert und der gute Herr hat sich mein Video angeschaut und versicherte dass das ZMS i.O sei.

    M5 scheinen mitlerweile äußert günstig geworden zu sein:

    Einmal Driftmonster: m5 driftcar

    Einmal zerlegt: e39m5 vs e9

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von sibonu ()

  • Nabend,

    ich schreibe hier mal in den Thread, will keinen neuen Aufmachen.

    Habe heute mit Sibonus Hilfe die Kupplung und das ZMS von meinem M5 ausgebaut.

    brauch jetzt mal kurz die Hilfe der M5 und ZMS gurus...

    das ZMS hat keine Hotspots. aber dafür hat es, ich nenne es mal einseitge einschleifspuren. am inneren Rand, richtung Kurbelwelle. (siehe Bild)













    Kurz zum Verhalten der Kupplung. habe bei 150.000km plötzlich gemerkt dass die Kuppliung beim Sportlichen einkuppeln über 6500umdrehungen rutscht. eine woche später rutsche die kupplung plötzlich bei 2000umdrehungen. selbst im 6. gang bei 80kmh vollgas und sie rutschte. ich hatte den Simmerring und öl auf der Kupplung im verdacht. Simmerrring war zwar undicht aber öl auf der Kupplung war nicht der fall.

    und jetzt nocheinmal eine woche später greift sie wieder ohne probleme bis 6500umdrehungen.

    vermutlich kommen die schleifspuren von den paar 100km wo sie bei 2000 umdrehungen gerutscht ist.

    Jetzt die Frage: kann ich auf das ZMS wieder eine Neue Kupplung montieren oder muss es neu? Die Druckplatte und beide seiten der Kupplung zeigen ebenfalls das selbe schleifmuster am Rand. kann mir das nicht so ganzt erklären.

    große Hotspots hat es keine und das Spiel beim drehen hält sich in grenzen.

    Wäre nett wenn mir jemand Helfen könnte.
    Ich weiß ein neues ZMS macht immer sinn bei 150.000km, das ist klar. aber man muss ja kein ZMS wegwerfen wenn es vll doch noch läuft ohne Probleme.

    Die 1100€ für das Schwungrad bei BMW wären immerhin eine Reuter Auspuffanlage :trinken:

    Edit: Was ich noch erwähnen sollte: Ich habe einmal beim kräftigen beschleunigenn germekt wie sich die Kupplung nachgestellt hat. der Schleifpunkt lag nach dieser Aktion am 95% igen Ende des Pedals. und unmittelbar danach hat die Kupplung angefangen bei 2000 umdrehungen zu rutschen. kann es evneutell sein dass die Kupplungsnachstellung etwas durchs alter und den Schmutz gehangen hat, und dadurch der nötige Druck gefehlt hat?

    Gruß

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Firefox1990 ()

  • Deine kupplungsscheibe ist einige Male heiß geworden, irgendwann ist der grip dann eben weg.
    Die rillen kommen von der fertigung des Schwungrades, somit normal.
    Mit vlies einmal über die Reibfläche, KW simmerring neu und wieder rein damit;)
  • Danke für deine antwort. Aber hab mir eben für 670 € ein neues bestellt.
    Morgen kann ich es abholen.

    Wir haben auch festgestellt dass die Reibfläche am ZMS nicht mehr 100%ig plan ist. dort wo es abgeschliffen ist siieht man leichte unebenheiten.

    War mir nicht sicher ob das ZMS dann noch seinen Zweck komplett erfüllt. bevor die Kupplung nach ein paar 100/1000km dann wieder anfängt zu rutschen.

    Gruß

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Firefox1990 ()

  • Original von Firefox1990

    große Hotspots hat es keine und das Spiel beim drehen hält sich in grenzen.


    Hat sich ja erledigt, aber die Frage wäre für ein Wechsel auch, wieviel mm konnteste das ZMS verdrehen? Würde mich mal interessieren. Bei mir waren es 4 Zähne, bzw. gute 30mm.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von bimmersports ()

  • Um wieviel mm es sich verdreht kann ich dir nachher hier rein schreiben. Ich bin mal auf das neue morgen geapannt. Ob es sich auch soweit verdrehen lässt.

    Edit: meins lässt sich ebenfalls ca. 4 Zähne und 25-30mm verdrehen. scheint also normal zu sein.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Firefox1990 ()

  • Danke, dann könnte ich das guten Gewissens verkaufen mit nem Kupplungssatz der um die 40tkm runter hat. Ist nicht der, den ich bis zum Schluss gefahren habe, der hat 100tkm. ;)
  • So,

    hab mir jetzt auch mal wieder Zeit genommen und bischen etwas geschafft was ich schon lange vor mir her geschoben habe.

    Das komplette Sitzpolster des Fahrersitzes wurde ersetzt.
    Leider musste ich auch die seitlichen Sitzheizungsmatten kaufen, da diese auf das Polster geklebt sind. 100€ für die Katz ;)

    Hier paar Bilder.



















    Jetzt noch ein bischen Lederpflege und die Sache ist erledigt.
  • Es ist wieder etwas passiert, der M5 hat seinen Standort geändert.

    Als erstes wurde der vordere Stoßfänger demontiert und zerlegt, da dieser aufgrund von Steinschlägen lackiert wird.
    Die Scheinwerfer und die Frontscheibe sind schon neu, jetzt folgt der Rest (Motorhaube geht dann zum Lacker wenn der Stoßfänger zurück ist).

    Dann hab ich das Verbindungsrohr der Sekundärluftsteuerung ausgebaut.
    Es leuchtete sporadisch die Abgaskontrolle.
    "Sekundärluftmenge Bank 1 Minderdruchfluss"
    Das Problem sollte auf dem Bild erkennbar sein.

    Ein bischen Zeit hatte ich noch also wurde die kleine Ölwanne demontiert.
    Was ich vor habe sollte klar sein.











    Am WE gehts weiter, jedoch erst nach dem Car-Freitag :D