E39-M5-Bremssättel mit Stahlflex und M5-Radlager VA mit Nabe montiert

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • E39-M5-Bremssättel mit Stahlflex und M5-Radlager VA mit Nabe montiert

    Hi,

    so, ich habe außer dem Querlenkertausch gleich noch auf meine M5-Bremssättel und Stahlflex - Leitungen in einem Abwasch mit gewechselt.

    Die Sättel wurden zerlegt, sandgestrahlt, RAL 5015 pulverbeschichtet und mit neuen Dichtungen überholt.




    Mein Ziel dem Blau des BMW-Logos zu entsprechen wurde erreicht.

    Die Umrüstung ist tatsächlich nur ein reiner Teiletausch. Keine Anpassungsarbeit erforderlich.
    Alter Sattel mit Sattelträger ab und M5 Sattel mit Sattelträger dran.
    Entweder Radlager mit Nabe auf M5 wechseln oder in jede Nabe zwei neue Bohrungen setzen und darin Gewinde schneiden.

    Die Bremsleistung ist deutlich besser. Der nötige Pedaldruck bei gleicher Bremsleistung wie bei der alten Bremse, ist merklich geringer. das wird auch so bleiben, da Scheiben und Beläge gebraucht sind und daher nicht eingebremst werden müssen.

    Die Scheiben haben eine laufrichtungsgebundene spiralförmige Innenbelüftung. Es gibt also eine rechte und linke Scheibe.

    Wer umrüstet sollte bedenken, 16 Zoll-Bereifung muß in den Papieren gestrichen werden und es gibt meines Wissens nur eine 17 Zoll-Felge von BMW, die gefahren werden kann.

    Tangiert mich nicht, da die gezeigten Felgen schon meine Winterbereifung ist.

    Gruß Stefan

    Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von mp3 ()

  • Stefan,

    war das jetzt der Beitrag worum Du dich so aufgeregt hast?

    Ich lese hier zwar keine EBA, aber wenn Du künftig Panik hast das Deine EBA´s verschwinden, dann mach es doch halt wie angedacht per Vorlage und PDF übers Wiki.

    Somit sollten sich derartige Probleme erledigen.
  • Nein, ist sie nicht, keine Sorge, vorlautes Gör. :D

    Meine letzte EBA übers SMG-Lenkrad ist bis heute im Wiki nicht zu finden. :kratz:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von mp3 ()

  • Original von mp3
    Meine letzte EBA übers SMG-Lenkrad ist bis heute im Wiki nicht zu finden. :kratz:


    aber ich bin mir sicher Du hast diese in irgend einem Format abgespeichert.
    Dann mache Dir keine Sorgen und nimm es nicht übel, dass eine Truppe von Leuten (e39-Forum Team) sich nicht sofort was aus Ihrer Freizeit abknöpfen können/wollen/müssen.

    Sei mir nicht böse, hat nichts mit Dir persönlich zu tun - aber ich finde es schade, wenn eine handvoll Jungs bemüht sind diese Plattform zu verbessern, dann aber wegen dem Verlust von solchen sinnfreien Beiträgen auch noch gemecker abbekommen.

    So nun aber genug OT...

    BTT
    Du hättest deine neue Bremsanlage auch in dem folgenden Beitrag aus 2006 anknüpfen können :D
    e39-forum.de/thread.php?threadid=7733&sid=&page=1
  • Ich bin mir sicher sie auf dem im Wiki zur Verfügung gestellten Formular erstellt zu haben.

    Sorry, wenn ich damit einen Fehler begangen habe, Papa.
    Was anderes lese ich da im Wiki nicht.

    Aber mich zwingt ja auch niemand welche zu schreiben - auch gut.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von mp3 ()

  • ....vielleicht habe ich mich falsch ausgedrückt.
    Ich meinte, dass Du deine erstellten EBA bestimmt lokal bei Dir auf dem Rechner abgespeichert hast und somit der Datenverlust ausgeschlossen ist.
    Wenn eine EBA versäumt wurde im Wiki zu übernehmen, hilft ein kleiner Hinweis an den Wiki-Verantwortlichen und Ihnen wird geholfen.

    Aber egal, ich keine Lust mit Dir über solche Dinge zu diskutieren - das würde ausarten weil ich noch ein paar derartige Beiträge absolut überflüssig finde.....

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von lifestylekombi ()

  • Wenn eine EBA versäumt wurde im Wiki zu übernehmen, hilft ein kleiner Hinweis an den Wiki-Verantwortlichen und Ihnen wird geholfen.


    Hi

    Sorry für das OT aber ich muss Stefan recht geben . Es dauert teilweise mehrere Monate bis es EBA´s ins Wiki aufgenommen werden . Da kann dann schonmal die Lust am Schreiben verloren gehen .
    Eine Mail an den Rob ist schön und gut aber man will ja auch nicht Nerven ;) .

    Wie gesagt ein paar tage oder auch 2-4 Wochen da hat keiner was gegen aber mehrere Monate sind schon ein wenig happig .

    Ist nicht Böse gemeint , ich bin mir dadrüber absolut im klarem das es in der Freizeit des Teams gemacht wird :trinken:


    Nun Bitte wieder zurück zum Thema :top:







    Markus
  • was hast denn bezahlt für die stahlflexleitungen? die würde ich mir auch gerne nachrüsten...

    Echt coole sachen die du an deinem 5´er machst :respekt:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ponte ()

  • Ich hab doch hinten Zwillingsbereifung. :D

    edit:
    Nee Spaß.

    Es gehen vom "Hydroaggregat DSC" im Motorraum zwei kurze als Verbindung zu den Leitungen nach hinten.
    Habe ich bei BMW-Fans gesehen.

    Füge das mal ein gleich. Augenblick.

    So:
    Nr.3 und Nr.4

    Ich weiß aber noch nicht ob ich die überhaupt einbaue. Evtl. später. Hab keine Lust die ganze Anlage zu entlüften. So viel Bremsflüssigkeit habe ich auch heute nicht vorrätig. Ich mach mich jetzt gleich auf um die HA umzurüsten.

    Gruß Stefan

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von mp3 ()

  • Hi,

    weiter gehts.
    HA ist fertig. Nix "plug and play" beim Touring, das sei schon gesagt.

    Größenvergleich M5-Bremsscheibe links und Handbremsbelag - rechts Serie


    M5-Schutzblech passt nicht - Beim Touring Handbremstechnik um 90° gedreht eingebaut gegenüber Limo, Schutzblech drehen nicht möglich.


    Fertig M5 Schutzblech dran - Krempe vom originalen Schutzblech abgetrennt, Kranz ca.6cm breit vom M5-Schutzblech abgetrennt und an Originalblech per Bliednieten befestigt.


    Hier mit montierter Handbremstechnik. Die Federn der Haltebolzen, welche mit 90°-Drehung die Beläge am Schutzblech halten müssen um jeweils 4mm gekürzt werden, weil der M5-Handbremsbelag 1cm breiter ist (siehe vergleich oben), als bei den übrigen Modellen und das Innere des Schutzbleches ja immer noch das alte ist. ;)
    edit: Man kann auch die normalen Handbremsbeläge verwenden. Das Federnkürzen entfällt dann.

    Der Vollständigkeit halber eine Ansicht des Nachstellers sowie dem Schloß.


    Bremssattel montiert mit Stahlflex-Leitung (Längen-Sonderanfertigung), Scheibe montiert auf Seriennabe. Dazu müssen (müssen nicht, aber bei mir müssen :D ) zwei neue Befestingspunkte in der Nabe erstellt werden, da die Scheibe mit zwei Schrauben gehalten wird, die sich dezentral zwischen den 5-Loch-Befestingsgewinden der Räder befinden (siehe Bild). Also bohren und M8 Gewinde schneiden.


    Bild durch die montierte Felge. :top:


    Arbeitszeit über 20 Minuten. :D

    Gruß Stefan

    PS: Allein die Handbremse zieht sehr ordentlich und wars wert.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von mp3 ()