Schneeketten und Querlenker

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Schneeketten und Querlenker

    Hallo Leute,

    hab da mal n paar Fragen an euch. Die Boardsuche hat nichts eindeutiges ergeben.
    Also nicht hauen. ;)

    Nun mal zu meinem E39 535i Automatik:

    Habe mir Winterreifen auf meine 17" Alus(siehe Bild) aufziehen lassen in der Dimension 235/45 R17 da in meinem Fahrezeugschein nichts anderes auf 17" eingetragen ist und man scheins ab dem 535i keine kleineren auf 17" montieren darf. Auch hab ich die Felgen schon drauf gehabt, beim Kauf waren keine Wireifen bei und ich will nächstes Jahr eh andere schickere Sommerfelgen kaufen.


    Nun die Frage: Sind Schneeketten bei der Kombi erlaubt? Irgendwie scheint es da ja ne begrenzung zu geben ab 17". Habe aber nichts im Schein stehen, daß ich keine draufmachen darf.
    Weil, wenn ich zum Boarden nach Ö fahr oder so und Kettenpflicht wo ist, steh ich dann doof da wenn ich keine Montieren kann/darf.


    Nun zum 2. Problem:
    Der 540i E39 Automatik mit M5 Fahrwerk von nem Bekannten:

    hat ein Klackern an der Vorderachse. Geschaut: Querlenker muss getauscht werden, Kugelkopf hat spiel :motz: .
    Querlenker bei nem Onlineshop bestellt, versucht einzubauen, passte gar nicht (1. hatte der hinten dran an dem Kopf der an der Karosse befestigt wird n Knubbel dran und 2. der Gewindebolzen für die Achsaufnahme war zu kurz :mad: ) Beim Händler angerieft und der meinte, es gäbe beim E39 nur 2 verschiedene Querlenker, er schicke mal den anderen. Haben wir dann bekommen und der einbauversuch scheiterte wieder. Grund: der Gewindebolzen war immer noch ca 2cm zu Kurz (wenigstens war der Knubbel am anderen Ende nicht mehr dran. ;) )

    Hat das von euch auch son einer gehabt? Wer weiß Rat? :hilfe: Ich komm irgendwie nicht mehr weiter

    Gruß
    Magico

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Magico ()

  • ok, danke mal.

    Nun, ich denke, ich werd mir trotzdem welche kaufen und im Extremfall draufmachen wenn ich steh. ;)

    Weiß jemand was passieren kann wenn ich erwischt werd? Strafe?
    Oder im Falle eines Unfalles? Versicherungsverlust?
    Denk mal gleich zu behandeln wie wenn n Zubehörteil net eingetragen ist(Punkt, Geldstrafe, Versicherungsverlust), oder?

    Gruß
    Magico
  • @ahaering

    Ich hatte folgendes schon in einem anderen Posting geschrieben.

    "Bei Oettinger gibt es Schneeketten maxiPlus mit Felgenschutzsystem für 17 Zoll 225/45.

    Ich kann den Hintergrund des generellen Schneekettenverbots bei 17-Zöllern nicht ganz nachvollziehen. Denn der Raddurchmesser ist bei 16R 225/55 größer als bei meinen 17R 225/45.

    Kann es sein, dass die Felgenbreite bei den Winterrädern schmaler, d.h. kleiner als meine 8-Zoll (8Jx17) ist? "

    Leider habe ich immer noch nicht den völligen Durchblick, warum die bei BMW keine Schneeketten auf 17-Zöllern zulassen. Aber ich sag nur - die Hoffnung stirbt zuletzt.

    Ach ja, diese Ketten der Größe 95 für 225/45 R17 sind auch für Reifen 225/50 R16 gedacht. :kratz:


    So long

    Matthias

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von surfer_matt ()

  • Hallo surfer_matt

    Bei den Ketten geht es nicht um den Durchmesser sondern um die Breite der Rad /Reifenkombination.
    Laut BMW darf auf der obigen Felge beim E39 nur 235/45-17 gefahren werden und da wird es am Radhaus eng. ;)

    Gruß Andreas
  • @ ahaering

    Wenn man davon ausgeht, dass die 16-Zollfelge 7-Zoll und die 17-Zollfelge 8-Zoll breit ist, sollte die Rad/Reifenkombi bei gleicher ET ca. 1cm weiter ins Radhaus ragen.

    Bei normaler Fahrwerksauslegung (ich meine ohne Tieferlegung) sollte dies doch kein Problem sein, oder hab ich da was übersehen???

    Ich bin immer noch skeptisch über das generelle Verbot von BMW - größer 16 Zoll = keine Schneeketten.

    Grüße

    Matthias
  • Hallo
    sorry sollte nicht Radhaus sondern Radlauf heissen, es geht nur um die Breite. Montiere doch mal die Ketten und stell das Auto mit nur einem Hinterad auf einen ordentlichen Klotz (macht der TÜV bei Felgeneintragungen auch) und schau mal wieviel Platz auf der Radinnen- und Radaussenseite noch bleibt. ;)
    Wenn du sicher bist das auch bei etwas schlackriger Kette diese nichts berühren kann spricht praktisch nichts gegen Ketten. Die Jungs von BMW wollen halt 120% Sicherheit.
    Was würdest du denn sagen wenns dir trotz Freigabe das Blech zerknautscht. :crazy: :mad: :heul: :brüll:

    Gruß
    Andreas
  • @ahaering

    War gestern bei ATU, um meine neuen 225/45 R17 Winterreifen auf die Felgen ziehen und gleich noch elektronisch Wuchten lassen.
    Jedenfalls vertreiben die auch die Ottingen Maxiplus und habe die deshalb gleich beauftragt zu schauen, ob die Kette freigängig ist.

    Antwort: Nein - ist zu eng im Radhaus!

    Is verdammt Schade, hatte gehofft, dass die Jungs die Daumen heben.

    Naja, dann muss es wohl ohne Schneeketten gehen.

    So long
    Matt
  • Hallo Langer Sven,

    Du hast Recht in Deinem und meinem Fahrzeugbrief stehen 235/45 R17.

    Ich wollte aber meine 17 Zollfelgen in Winter nutzen und nicht ganz so breite Winterreifen, daher habe ich mich für 225/45 R17 entschieden.
    Dummerweise scheint es im Moment so, dass Schneeketten auf dieser Kombi nicht freigängig sind - was ich natürlich nicht gehofft hatte.

    Grüße
    Matthias
  • Hallo Matthias,

    Du hast Recht in Deinem und meinem Fahrzeugbrief stehen 235/45 R17.
    Ich wollte aber meine 17 Zollfelgen in Winter nutzen und nicht ganz so breite Winterreifen, daher habe ich mich für 225/45 R17 entschieden.
    Dummerweise scheint es im Moment so, dass Schneeketten auf dieser Kombi nicht freigängig sind - was ich natürlich nicht gehofft hatte.


    hast du denn ein Gutachten für 225/45 R17 Reifen auf deinen 17" sonst fährst du ja jetzt schon ohne Zulassung und ohne Versicherungsschutz?

    Gruß
    Andreas
  • Servus,

    ich meinte auch für den E46, da ist die Radialspeiche 32 mit 225/45 R17 zugelassen. Daraus habe ich abgeleitet, dass die Felge sowohl mit 235/45, als auch mit 225/45 gefahren werden kann.

    Also Du meinst, es ist besser doch mal beim TüV vorbeizufahren und das OK von denen sich schriftlich geben lassen, oder?

    Grüße

    Matt