Auspuffmodifikation V8 ;-)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Habe mir einen Endtopf von KBR-Motorsport zugelegt.
      Preis lag bei 799€ samt Montage und Dekra Abnahme.
      Habe mich für die Lauteste Variante entschieden.
      Brummt jetzt ganz schön unten rum. Vorallem wenn er richtig heiß ist.
      Endrohre haben 84mm und sind Doppelwändig, damit sie sich nicht golden verfärben mit der Zeit.

      pic-upload.de/view-35991713/20180921_134540.jpg.html
      pic-upload.de/view-35991715/20180921_134638.jpg.html


      Das nächste wäre nun eine MSD Mod. Bin mir aber nicht sicher ob es mir dann zu laut wird.
    • Ich habe einen Eisenmann ESD mit Klappe in einem Endrohr. Innereien auf durchgängiges Rohr umgebaut. Habe meinen 40er TU nun mit Nockenwellen, Ansaugspinne vor TU, Vorkats weg und 200 Zeller. Ich möchte nun den M5 Msd verbauen aber meinen ESD nicht tauschen. Ich würde 2 flutig nach hinten zum ESD gehen und vor dem ESD auf 1 flutig um dann in den ESD reinzukommen.
      Oder 2 flutig in den ESD um ihn dann innen auf 2 flutig umbauen. Im Moment Y Stück innen. Würde eine von den beiden Varianten (oder beide) Leistung bringen?
      Normaler M5 Msd ab Kat reicht? Oder ein X irgendwo verbauen?

      Danke und Gruß
      Alex
    • das bringt null, weil du nur die Position verschiebst, wo die Abgase zurückgeführt werden.
      Entweder gehste bis zu den Endrohren 2 Flutig durch, oder aber du vergrößerst den Querschnitt im ESD entsprechend.

      Bei komplett geänderter AGA reicht der OEM M5 Topf vollkommen aus.
      Ich unterstütze niemanden der zu Faul ist die Suchfunktion zu nutzen :finger:

      Carly taugt immer noch nichts am E39