Innentürgriff beleuchtung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • @Renep

      Das Problem liegt daran, dass der Bund der Verpressung des Bowdenzugs zu lang ist im Vergleich zu E39 original und deswegen nicht an
      die richtige Stelle zurückgezogen wird, sondern am Kunststoff hängen bleibt.

      Siehe hier Bild

      Im Bild ist original und in Blau drübergezeichnet E38
      __________________
      Viele Grüße
      Bruno


    • ich habe keine E38 züge drin, da sind die vom E39 drin. Ich mach bilder davon, wenn ich an der Halle bin, die x4 Griffe helfen ja hier nicht weiter. :D
      Ich unterstütze niemanden der zu Faul ist die Suchfunktion zu nutzen :finger:

      Carly taugt immer noch nichts am E39
    • Weiß ich. Hab es mit denen auch erfolglos getestet...
      Laut meinen (gerade herausgesuchten) Informationen beträgt die Toleranz in besagtem Bereich von Hakeninnenseite bis zur Vepressung
      +1mm - 0mm! Sieht dann ganz so aus als hätte ich Bowdenzüge an der oberen Toleranz erwischt und du viele an der unteren Grenze.
      Es ist nämlich kanpp um den 1mm zu lang bei mir.

      Wie gesagt, das Problem gibt's bei mir auch nur vorn. Hinten ist alles einwandfrei. ;)
      __________________
      Viele Grüße
      Bruno


    • Bananji schrieb:

      @Renep

      Das Problem liegt daran, dass der Bund der Verpressung des Bowdenzugs zu lang ist im Vergleich zu E39 original und deswegen nicht an
      die richtige Stelle zurückgezogen wird, sondern am Kunststoff hängen bleibt.

      Siehe hier Bild

      Im Bild ist original und in Blau drübergezeichnet E38
      Hallo zusammen,

      da es mir keine Ruhe gelassen hat, habe ich heute sämtliche Verkleidungen nochmal demontiert.

      Bananji hat recht! der Bund stösst an dem Griff an ( Blau markiert). Verdrehen des Zuges ist keine Lösung.

      Lösung bei mir:

      Den Haken vom radiuss nach hinten biegen und schon perfekt!


      MFG Rene
    • Hi Rene,

      das dachte ich mir schon. Nur aus Interesse: Du hast ja einen VFL, d.h. du hast nur die Griffschalen neu gekauft und deine alten Bowdenzüge verwendet, sehe ich das richtig?

      Das mit dem Biegen des Hakens hab ich auch schon probiert, allerdings mit mäßigem Erfolg, weil er sich dann so schlecht einhaken lässt.
      Zwischenzeitlich hab ich noch versucht, was vom Bund der Verpressung mit kleinen Schlüsselfeilen abzuschleifen, aber das geht nicht,
      ohne die Metallfasern des Bowdenzugs zu verletzen... Auch am Kunststoff der Schale was wegschleifen geht eigentlich nicht, da dort eh schon zu wenig Material ist.

      Steht bei dir der Griff auch ein bisschen von der Schale ab oder liegt er auf Anschlag an? Bei mir hat er nämlich ein paar Millimeter Spiel.
      __________________
      Viele Grüße
      Bruno