Steptronik mit SMG2-Lenkrad schalten [EBA]

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Steptronik mit SMG2-Lenkrad schalten [EBA]

    Hi Männers,

    heute war es wieder mal soweit. Ich stand vor dem Problem ein paar Weitec´s oder ein SMG2 Lenkrad einzubauen.

    Ich entschied mich fürs Lenkrad.

    Teileliste:
    M-Technik SMG-II Leder-Lenkrad
    1x 61 31 8 379 091 Aufnahme [für Schalter Lenksäule (incl. Schleifring)] € 73,83 +MwSt.

    Aus folgenden Teile muss eine Y-Weiche gebaut werden, um die Signale der Schalttasten in die Steptronik einzuschleifen und ein Verbindungskabel von der Aufnahme an der Lenksäule zum Gangwahlhebel:
    6x 61 13 0 005 198 Stiftkontakte je € 1,02
    8x 61 13 0 005 197 Buchsenkontakte je € 0,93
    2x 61 13 6 925 611 Gehäuse (Stiftgehäuse 4-pol.) je € 0,67
    2x 61 13 8 380 696 Gehäuse (Buchsengehäuse 4-pol.) je € 0,51
    2x 61 13 6 925 634 Gehäuse (Buchsengehäuse 2-pol.) je € 1,00
    +19% MwSt. = € 21,33

    Bild der Weiche:

    Die Bilder bedürfen eigentlich keines Kommentars.
    In Buchsengehäuse gehören Buchsenkontakte, der Rest sinngemäß.
    Bei richtiger Lage der Stecker (kann man ja gut sehen) einfach durchverbinden. An die mittleren beiden Kontakte werden zwei Kabel angelötet, welche in Richtung Aufnahme an der Lenksäule verlegt werden.
    Das einzelne Kabel mit dem 2-pol. Stecker wird dort oben eingesteckt (siehe Bild mit grünem Schutzschlauch umgeben) und muß mit den ankommenden beiden Adern verlötet werden, weil im Vorraus die Länge nicht genau ermittelt werden kann.

    Vor dem Ausbau des Airbags: Batterie abklemmen.

    Ausbau des vorhanden Lenkrads mit Hilfe eines Durchschlägers ca. 4mm:

    Der Durchschläger muß relativ parallel zum Lenkradkranz eingeführt werden. Beim Druck in Richtung Lenkspindel um die Feder zu betätigen, auf den Anfang des Durchschlägers etwas Druck zum Körper hin ausüben (es wird davon ausgegangen dass der Monteur auf dem Fahrersitz sitzt), um nicht nach hinten abzurutschen.
    Airbag entnehmen.
    Nochmal: Vor dem Ausbau des Airbags, Batterie abklemmen.
    Kabel einfach vom Airbag weg, abziehen. Vorher Abziehsicherung hochziehen.
    Airbag auf den Fahrersitz legen und draufsetzen. Guten Flug! :D

    Alle Steckverbindungen zur Aufnahme lösen. Stellung des Lenkrads zur Welle merken. Es ist aber auch die Mittelstellung gekennzeichenet. (bei mir aber hat wahrscheinlich der dumme :) bei der Achsvermessung einfach das Lenkrad gerade gerückt :wall: )
    Mit 16er Nuß, kurzer Verlängerung Zentralmutter im Lenkrad lösen und abnehmen.:schwitz: War echt fest, bei mir.

    Lenksäulenverkleidung demontieren:
    Auf dem Oberteil eine Kreuzschlitzschraube und unter dem Unterteil eine Kreuzschlitzschraube lösen. Ebenso zwei Torxschrauben zur Abdeckung über den Pedalen. Dann äh... Ober- oder Unterteil seitlich an der Trennfuge zusammendrücken, dann sollte sie auseinander gehen. Vorn an den Ecken zum Lenkrad hatte ich etwas Probleme damit. Irgendwie, irgendwann war sie dann auf. Und dann ab.
    Allerdings bleibt das Kunstleder, welches die Längenverstellung der Lenksäule mitmacht oben unter dem Rahmen des Kombis klemmen. Das habe ich nur nach oben geklappt.

    Aufnahme wechseln:
    Nachdem die Abdeckung nun weg ist, schaut man auf vier Torxschrauben (Torx-Einsatz 25). Die gilt es zu lösen, dannach kann die Aufnahme mit den daran befindlichen Lenkstockhebeln angenommen werden. natürlich irgendwo dazwischen alle Kabel lösen.

    Beim folgenden Vergleich zeigt sich warum das Teil gewechselt werden muß. Oben an der alten Aufnahme ist bei den Steckplätzen die linke Kammer unbestückt.
    Vergleich Aufnahme/Schleifring von vorn



    Vergleich Aufnahme/Schleifring von hinten.
    Unten links an der oberen alten Aufnahme wieder die leere Kammer an der Rückseite.

    Der Lenkstockhebel oben links wird nach Drücken der Rastnasen noch oben herausgezogen.
    Ebenso der Schalter unten rechts. Oben rechts wird der Schalter von der Bohrung weg herausgezogen.

    Schalter sinngemäß in die neue Aufnahme einsetzen, Stecker anstecken und Aufnahme einbauen. (dafür muß ich mir noch eine neue Schraube besorgen, da mir ein Kopf abgesprengt ist, evtl. eine in Reserve besorgen)
    Rote Transportsicherung (wenn Aufnahme neu) entfernen. Nach dessen Entfernung darf der Schleifring nicht verdreht werden, da sonst die Feder bei 6Uhr verbiegt.
    Lenkrad montieren und mit 63Nm festziehen. (Meins ist jetzt 70Nm fest).

    Weg freimachen zum Wählhebel:
    Monitor ausbauen. :D
    Dazu die seitlichen Interierleisten abhebeln.
    Dann den feststehenden Rahmen nach vorn ringsum abziehen und entnehmen.
    Am Monitorblechrahmen oben ganz links und rechts die beiden Schrauben lösen. unterhalb des Monitors, ehemals vom Rahmen verdeckt, befinden sich relativ weit versenkt noch zwei Schrauben. Eine relativ mittig, die Andere weiter links. Auch lösen, bitte.
    Monitor herausnehmen, zwei Stecker herausziehen und weglegen.
    Klimabedienteil von hinten gleichmäßig durch die entstandene Öffnung herausdrücken. Ebenso das Schaltzentrum. Abgeklemmt werden brauchen die Teile nicht, die Kabel sind lang genug. Nach rechts wegschwenken.
    Wählhebelbalg mit innerem Rahmen entfernen (Am Balg nach oben ziehen)

    Der Weg ist nun frei zu dem Stecker an dem die Y-Weiche quasi eingeschliffen wird.

    Bild von der Situation unter dem Wählhebelbalg:

    Der rote Pfeil zeigt die Stelle, an der die Y-Weiche komplett zwischen gesteckt wird.
    Zuvor suchen wir uns mit einer 1,5qmm Ader eines NYm-Kabels einen Weg unter dem Frischluftkanal nach vorn/halbrechts.
    Der Draht sollte dabei die Krümmung einer durchschnittlichen Chiquita-Banane aufweisen.
    Nach drei Versuchen war ich durch.
    Mit dem Draht ziehen wir unsere beiden Adern mit durch, bis zur Bordmonitoröffnung heraus, erstmal.



    Verlegung Kabel an Lenksäule


    Anschluß, Kabellegung:
    Der 2-pol. Stecker wird ungefähr auf 6Uhr von hinten in die Aufnahme eingesteckt. Die beiden Adern habe ich durch einen Schutzschlauch geschützt. Ich habe das Kabel dann übers Zündschloß gelegt (Bild grüner Schlauch) und in weiteren Verlauf mit Kabelbinder an so einer Art Bowdenzug, der vom Zündschloß nach vorn läuft, befestigt und im weiteren Verlauf nach rechts in die Mittelkonsole geführt. Das Ende oder besser die beiden Enden habe ich nun mit den bereits liegenden Enden verlötet und eingeschrumpft.
    Ich habe es so gemacht, weil ich die genaue Länge vorher nicht ermitteln wollte und ja an beiden Enden schon ab BMW die Kontakte dran sind. :wall:

    Jetzt kann die gesamte Mittelkonsole komplett wieder durch die Geräte geschlossen werden.

    Sollte jetzt dummerweise + und - beim Schalten vertauscht sein :wall: , müssten die Kontakte in dem 2-pol. Stecker nochmal vertauscht werden. Die bekommt man ohne Probleme durch Druck auf die kleinen Rastzungen wieder aus dem Stecker an dem vorher ein Kläppchen geöffnet werden muß.

    Das prüft man freilich vor dem Zusammenbau der Lenksäulenverkleidung und nach Einbau des Airbags und anschließendem Anklemmen der Batterie. Niemals Zündung ein bei ausgebautem Airbag. Das macht ein Werkstattaufenthalt erforderlich.

    Jo, das wars eigentlich. Den Rest in umgekehrter Reihenfolge wieder zusammen setzen.

    Et voila!
    SMG2-Lenkrad mit Nähten in M-Farben eingebaut


    Gruß Stefan

    PS: Besonderen Dank an den hilfsbereiten Mo, der mir erklärte wie ich den Monitor ausbauen muß. Das war mir entfallen.

    edit 16.04.09 Bilder gefixt


    EDIT von TF:
    Anleitung mit Bildern eingefügt!
    Dateien

    Dieser Beitrag wurde bereits 19 mal editiert, zuletzt von mp3 ()

  • mich würde mal interessieren wie die schaltwippen am lenkrad befestigt sind....
    Slowenische und Österreichischer Staatsmeister EMMA Expert 7Ch
    Slowenischer Staatsmeister SQ X-Cat unlimited 2017
    Vizeeuropameister EMMA Expert unlimited 2014, 2015
    Vizemeister AYA Profi 2015
    Deutscher Meister EMMA Expert unlimited/SQ X-Cat unlimited 2014, 2015, 2016, 2017
  • Original von Basel-Janni
    Uhhh - geile Sache - :respekt:

    Wo gibts denn die Einzelteile dazu? Habt ihr damit Probleme beim TÜV?


    Öhm,

    das ist ein komplettes Lenkrad aus einem M3 mit dreifarbigen Nähten in den M-Farben.

    Ich werde mal wegen Abnahme nachfragen, wenn ich wegen der Federn zur Abnahme fahre.
    Eigentlich ist das Lenkrad ja baugleich mit meinem Vorherigen, das selbe Airbag ist drin außer das hinten jetzt Tasten dran sind.
    Ich mache mir da keinen Kopf.


    Original von bogo
    mich würde mal interessieren wie die schaltwippen am lenkrad befestigt sind....


    Ich denke von innen ist der "Wippenträger" geschraubt.
    Von vorn durch die Airbagöffnung kann man nur die Schalterelemente sehen. Ich hab da aber jetzt so genau nicht drauf geachtet.
    Das Lenkrad war ein Fertigprodukt. :D


    Im Übrigen hat man tatsächlich das Gefühl, es schaltete sich schneller. Das kommt aber daher, das man die Wippen ja nur 1mm anziehen braucht, um einen Schaltvorgang auszulösen.


    Gruß Stefan

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von mp3 ()

  • Vor allen Dingen ist zu meiner Überraschung die Automatik gar nicht so langsam wie ich dachte.

    Das macht echt Bock vor einer roten Ampel damit runterzuschalten.

    *spinnermodusein*
    Jetzt fehlte nur noch der Taster fürs Zwischengas. Das wär was. :D *spinnermodusaus*

    Aber ich denke gerade über eine schwache Beleuchtung der Tasten nach. LED´s hinten ins Lenkrad eingelassen, wrden die Tasten nachts anstrahlen. darf natürlich nicht im Kombi spiegeln,is klar.

    Gruß Stefan

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von mp3 ()

  • Original von Seifert692
    Tolle Arbeit und Anleitung! :top:

    Grüße
    Mo


    Und ich bin noch nicht fertig.
    Gerade dabei. :D

    Na ja, einen kleinen Beitrag hast du ja auch dazu geleistet. Da bin ich aber noch nicht.
  • Original von mp3


    Aber ich denke gerade über eine schwache Beleuchtung der Tasten nach. LED´s hinten ins Lenkrad eingelassen, wrden die Tasten nachts anstrahlen. darf natürlich nicht im Kombi spiegeln,is klar.

    Gruß Stefan


    mußt mal schauen ob die schaltwippen vom Me60/Me61 passen dort sind die symbole (+/-) beleuchtet ;)
    Slowenische und Österreichischer Staatsmeister EMMA Expert 7Ch
    Slowenischer Staatsmeister SQ X-Cat unlimited 2017
    Vizeeuropameister EMMA Expert unlimited 2014, 2015
    Vizemeister AYA Profi 2015
    Deutscher Meister EMMA Expert unlimited/SQ X-Cat unlimited 2014, 2015, 2016, 2017
  • das Lenkrad soll ja mit wenigen Umbaumaßnahmen auch passen.

    @Stefan,


    dachte du hast es schon fertig, weil du was vom geilen Schalten geschrieben hast. Aber der fehlende Rest wird bestimmt genauso gut.



    Grüße
    Mo
  • Original von Seifert692
    das Lenkrad soll ja mit wenigen Umbaumaßnahmen auch passen.

    @Stefan,
    dachte du hast es schon fertig, weil du was vom geilen Schalten geschrieben hast. Aber der fehlende Rest wird bestimmt genauso gut.

    Grüße
    Mo

    Hi,

    das E60 Lenkrad gefällt mir vom Schnitt nicht.
    Der Umbau ist auch fertig, nur der Bericht nicht. Wenn Du aufmerksam bist, siehst Du das er schon wieder länger ist.

    Gruß Stefan
  • Original von Seifert692
    das Lenkrad soll ja mit wenigen Umbaumaßnahmen auch passen.



    Grüße
    Mo


    nur die MF ist reduziert könnte also nicht ganz kopatiebel sein..... mechanisch? könnte passen (ohne gewähr)
    Slowenische und Österreichischer Staatsmeister EMMA Expert 7Ch
    Slowenischer Staatsmeister SQ X-Cat unlimited 2017
    Vizeeuropameister EMMA Expert unlimited 2014, 2015
    Vizemeister AYA Profi 2015
    Deutscher Meister EMMA Expert unlimited/SQ X-Cat unlimited 2014, 2015, 2016, 2017
  • RE: Steptronik mit SMG2-Lenkrad schalten

    Monitor ausbauen. :D
    Dazu die seitlichen Interierleisten abhebeln.
    Dann den feststehenden Rahmen nach vorn ringsum abziehen und entnehmen.
    Am Monitorblechrahmen oben ganz links und rechts die beiden Schrauben lösen. unterhalb des Monitors, ehemals vom Rahmen verdeckt, befinden sich relativ weit versenkt noch zwei Schrauben. Eine relativ mittig, die Andere weiter links. Auch lösen, bitte.
    Monitor herausnehmen, zwei Stecker herausziehen und weglegen.
    Klimabedienteil von hinten gleichmäßig durch die entstandene Öffnung herausdrücken.

    Gruß Stefan




    Kommt mir irgendwie bekannt vor und irgendjemand hat da extra nochmal ein Thema dazu eröffnet.



    Grüße
    Mo
  • Ja,
    ich brauch manchmal etwas länger.

    Aber dann...

    Ich hatte oben schon erwähnt das Du daran beiteiligt warst.
    Wenn ich wie Du, Armaturenbretter im Accord tauschte, hätte ich das auch im Kopf. :D

    Bei mir wars halt über zwei Jahre her.

    Gruß Stefan

    PS: gleich kommt das nächste Bild

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von mp3 ()