Steptronik mit SMG2-Lenkrad schalten [EBA]

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ableitung die Zweite

    Ich füge der Beschreibung von „mp3“ noch ein paar Fotos und ein paar Worte hinzu….

    Teileliste:
    M-Technik SMG-II Leder-Lenkrad
    1x 61 31 8 379 091 Aufnahme [für Schalter Lenksäule (incl. Schleifring)] € 73,83 +MwSt.
    Wundert euch nicht, auf eurem Schleifring steht auch diese Teilenummer.
    Die Aufnahme bzw. der Schleifring, den ihr braucht, haben einen Stecker bzw. zwei Pins mehr als der Werks Schleifring (außer ihr habt Lenkradheizung, dann habt ihr schon den passenden Schleifring, denn dazu sind diese Kontakte da)

    Fotos dazu findet ihr weiter unten.

    Aus folgenden Teilen muss eine Y-Weiche gebaut werden, um die Signale der Schalttasten in die Steptronik einzuschleusen und ein Verbindungskabel von der Aufnahme an der Lenksäule zum Gangwahlhebel:
    Es gibt nun Verschiedene Varianten… hier noch einmal die von mp3

    6x 61 13 0 005 198 Stiftkontakte je € 1,02
    8x 61 13 0 005 197 Buchsenkontakte je € 0,93
    2x 61 13 6 925 611 Gehäuse (Stiftgehäuse 4-pol.) je € 0,67
    2x 61 13 8 380 696 Gehäuse (Buchsengehäuse 4-pol.) je € 0,51
    2x 61 13 6 925 634 Gehäuse (Buchsengehäuse 2-pol.) je € 1,00
    +19% MwSt. = € 21,33

    Bild der Weiche:

    Die Bilder bedürfen eigentlich keines Kommentars.
    In Buchsengehäuse gehören Buchsenkontakte, der Rest sinngemäß.
    Bei richtiger Lage der Stecker (kann man ja gut sehen) einfach durchverbinden. An die mittleren beiden Kontakte werden zwei Kabel angelötet, welche in Richtung Aufnahme an der Lenksäule verlegt werden.
    Das einzelne Kabel mit dem 2-pol. Stecker wird dort oben eingesteckt (siehe Bild mit grünem Schutzschlauch umgeben) und muss mit den ankommenden beiden Adern verlötet werden, weil im Voraus die Länge nicht genau ermittelt werden kann.



    Hier ist meine Variante:
    Teileliste:

    M-Technik SMG-II Leder-Lenkrad


    1x 61 13 2 360 043 Rep.-Satz Buchsengehäuse 6,24€ (Ersatz für 61 13 6 925 634)


    6x 61 13 0 005 197 Buchsenkontakt 8,64€


    1x 61 13 8 380 696 Universal-Buchsengehäuse 4-pol. 1,18€


    1x 61 13 6 925 611 Universal-Stiftgehäuse 4-pol. 0,74€


    4x 61 13 0 005 198 Stiftkontakt 2,28€


    2x 61 12 6 902 600 Kabel grau-gelb 0,20€
    (ihr braucht nur ca 2x 60cm Kabel…ich habe 11 Meter gekauft, da der Meter gerade mal 0,11 Euro gekostet hat…denn Kabel kann man immer gebrauchen :)


    Alles zusammen mit Schleifring


    1x 99 99 9 999 999 Decke (damit schont ihr euren Sitz :)












    Schema:



    Ich habe die Weiche wie mp3 gefertigt, nur dass ich noch einen kleinen Stecker da hatte…diesen müsst ihr aber nicht verbauen/verlöten (damit könntet ihr nur den Kontakt schnell und unkompliziert unten am Schaltsack unterbrechen)
    Fotos von meiner Weiche gibt es weiter unten…



    Vor dem Ausbau des Airbags: Batterie abklemmen.




    Lenksäulenverkleidung demontieren:
    Auf dem Oberteil eine Kreuzschlitzschraube und unter dem Unterteil eine Kreuzschlitzschraube lösen. Ebenso zwei Torxschrauben zur Abdeckung über den Pedalen. Dann äh... Ober- oder Unterteil seitlich an der Trennfuge zusammendrücken, dann sollte sie auseinander gehen. Vorn an den Ecken zum Lenkrad hatte ich etwas Probleme damit. Irgendwie, irgendwann war sie dann auf. Und dann ab.
    Allerdings bleibt das Kunstleder, welches die Längenverstellung der Lenksäule mitmacht, oben unter dem Rahmen des Kombis klemmen. Das habe ich nur nach oben geklappt.
    Dazu hier Fotos:







    Airbag ausbauen:

    Nochmal: Vor dem Ausbau des Airbags, Batterie abklemmen.

    Kabel vom Airbag hinten/unten am Schleifring abziehen.


    Dann zwei Schrauben hinten/unten am Lenkrad lösen.



    Ausbau des vorhanden Lenkrads mit Hilfe eines Durchschlägers ca. 4mm:



    Der Durchschläger muss relativ parallel zum Lenkradkranz eingeführt werden. Beim Druck in Richtung Lenkspindel, um die Feder zu betätigen, auf den Anfang des Durchschlägers etwas Druck zum Körper hin ausüben (es wird davon ausgegangen, dass der Monteur auf dem Fahrersitz sitzt), um nicht nach hinten abzurutschen.


    Nun das Hauptkabel und das Massekabel für den Airbag (im) Lenkrad lösen (Das Kabel ist im Lenkrad in eine Art Führung eingeklemmt).


    Hier wird die Mechanik in einem Video dargestellt.
    [YouTube]64sSkuczVH4[/YouTube]

    Nun den Airbag vorsichtig entnehmen.
    Airbag auf den Fahrersitz legen und draufsetzen. Guten Flug!

    Jetzt zwei Schrauben lösen, damit könnt ihr die Schaltplatte und die untere Abdeckung vom Lenkrad entfernen.


    Leicht von oben drücken…

    Den Stecker für die Tasten am Lenkrad lösen…


    Airbag und die Abdeckungen sicher beiseitelegen….


    Mit 16er Nuss, kurzer Verlängerung Zentralmutter im Lenkrad lösen, das Lenkrad aber noch nicht abnehmen!!!!!!


    Stellung des Lenkrads zur Welle merken. Es ist aber auch die Mittelstellung gekennzeichnet.


    Nun Lenkrad abnehmen.


    Jetzt könnt ihr gleich das neue Lenkrad zum testen auf die Welle setzen, wenn es passt, ist alles gut.







    Aufnahme wechseln:
    Nachdem das Lenkrad nun weg ist, löst ihr nun die restlichen Stecker hinten am Schleifring.
    Es sind insgesamt vier Stecker, einen habt ihr vorhin schon gelöst, dies war der Airbag-Stecker.





    Jetzt von vorne die vier Torxschrauben (Torx-Einsatz 25) lösen, danach kann die Aufnahme mit den daran befindlichen Lenkstockhebeln angenommen werden.





    Beim folgenden Vergleich zeigt sich, warum das Teil gewechselt werden muss. Oben an der alten Aufnahme ist bei den Steckplätzen die linke Kammer unbestückt.
    Vergleich Aufnahme/Schleifring von vorn





    Der Lenkstockhebel oben links wird nach Drücken der Rastnasen nach Oben herausgezogen.
    Ebenso der Schalter unten rechts. Oben rechts wird der Schalter von der Bohrung weg herausgezogen.


    Schalter sinngemäß in die neue Aufnahme einsetzen, Stecker anstecken und Aufnahme einbauen. (dafür muß ich mir noch eine neue Schraube besorgen, da mir ein Kopf abgesprengt ist, evtl. eine in Reserve besorgen)
    Rote Transportsicherung (wenn Aufnahme neu) entfernen. Nach dessen Entfernung darf der Schleifring nicht verdreht werden, da sonst die Feder bei 6Uhr verbiegt.

    Jetzt den Schleifring wieder aufsetzten und die vier Schrauben fixieren…


    Das neue Lenkrad montieren und mit 63Nm festziehen.
    Nun alle Stecker im Lenkrad wieder so verlegen und anschließen wie diese waren.

    Nun den Airbag mit Druck auf die Markierten Stellen wieder einrasten.


    Sollte nun der Airbag irgendwie seltsam sitzen, der Spalt war Oben zu groß (so war es bei mir) dann baut die Halterung (blaue Markierung, drei Schrauben) von eurem alten Lenkrad an das Neue.



    Nun wieder alle vier Stecker hinten am Schleifring einstecken.

    Weg freimachen zum Wählhebel:

    Zuerst Wählhebelbalg mit innerem Rahmen entfernen (Am Balg nach oben ziehen)

    Dann die Schaltkulisse…

    Nun alle Stecker abziehen…

    Wer seinen Wahlhebel wechseln oder ausbauen möchte, hier ein gutes Video:
    [YouTube]WlmWuOg5fac[/YouTube]

    Nun muss der Monitor ausgebaut werden:
    Dazu die seitlichen Interierleisten abhebeln.




    Dann den feststehenden Rahmen nach vorn ringsum abziehen und entnehmen.
    Mit einem dünnen Schlitzschraubenzieher vorsichtig nach unten drücken.


    Am Monitorblechrahmen oben ganz links und rechts die beiden Schrauben lösen. unterhalb des Monitors, ehemals vom Rahmen verdeckt, befinden sich relativ weit versenkt noch zwei Schrauben. Eine relativ mittig, die Andere weiter links. Auch lösen, bitte.






    Monitor herausnehmen, zwei Stecker herausziehen und weglegen.



    TIPP!!!!
    Wer diesen Stecker am Kabelbaum hat, kann hier gleich das Zusatzkabel für einen AUX Eingang anschließen.



    Klimabedienteil von hinten gleichmäßig durch die entstandene Öffnung herausdrücken.

    Ebenso das Schaltzentrum. Abgeklemmt werden brauchen die Teile nicht, die Kabel sind lang genug. Nach rechts wegschwenken.



    Der Weg ist nun frei zu dem Stecker an dem die Y-Weiche quasi eingeschliffen wird.



    Anschluss, Kabellegung:

    Der 2-pol. Stecker wird ungefähr auf 6Uhr von hinten in die Aufnahme eingesteckt. Die beiden Adern habe ich durch einen Schutzschlauch geschützt. Ich habe das Kabel dann unten wie folgt verlegt…

    und im weiteren Verlauf mit Kabelbinder an so einer Art Bowdenzug, der vom Zündschloss nach vorn läuft, befestigt und im weiteren Verlauf nach rechts in die Mittelkonsole geführt.


    Nun suchen wir uns mit einem Draht einen Weg unter dem Frischluftkanal nach vorn/halbrechts.
    Der Draht sollte dabei die Krümmung einer durchschnittlichen Chiquita-Banane aufweisen.
    Nach drei Versuchen war ich durch.
    Mit dem Draht ziehen wir unsere beiden Adern von der Bordmonitoröffnung bis zur Schaltung durch.





    Bild von der Situation unter dem Wählhebelbalg:



    Der rote Pfeil zeigt die Stelle, an der die Y-Weiche komplett zwischen gesteckt wird.
    Dieses Kabel wird nun getrennt und die Weiche eingesetzt.

    Jetzt wird das Kabel bzw der Stecker vom Lenkrad (Schaltwippen) eingesteckt, oder wenn ihr keinen extra Stecker verbaut, müsst ihr das Kabel verlöten.


    Nun verlegt ihr die Kabel…



    Jetzt kann die gesamte Mittelkonsole komplett wieder durch die Geräte geschlossen werden.

    Sollte jetzt dummerweise + und - beim Schalten vertauscht sein , müssten die Kontakte in dem 2-pol. Stecker nochmal vertauscht werden. Die bekommt man ohne Probleme durch Druck auf die kleinen Rastzungen wieder aus dem Stecker, an dem vorher ein Kläppchen geöffnet werden muss.

    Das prüft man freilich vor dem Zusammenbau der Lenksäulenverkleidung und nach Einbau des Airbags und anschließendem Anklemmen der Batterie. Niemals Zündung einschalten bei ausgebautem Airbag. Das macht einen Werkstattaufenthalt erforderlich.

    Mit diesem Schema sollte das Kabel aber richtig angeschlossen sein…


    Das war es eigentlich. Den Rest in umgekehrter Reihenfolge wieder zusammensetzen.

    So sollte es vorher ausgesehen haben….


    Und nun so :top:




    Hier eine Vorführung:
    [YouTube]1vPd1sFl12A[/YouTube]



    Viel Spaß beim Bauen :trinken:

    Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von 540ilvb ()

  • Hab nun auch den alten holz-lenker gegen ein FL M-Lenkrad getauscht und lese nun die Anleitungen seit Tagen hoch und runter.

    Ich möchte vorzugsweise diese schaltwippen einbauen:
    LINK

    In der Anleitung steht ja schon beschrieben, welchen schleifring, Kabel und Stecker ich brauche ABER was ich noch nicht durchschaut hab:
    Wie bzw an was befestige ich die wippen?
    Gibt's da noch ein zwischenteil, das zwischen wippen und Lenkrad geschraubt wird?
    Das Bild auf ebay ist irgendwie nichtssagend
    Dateien
    • s-l400.jpg

      (7,67 kB, 16 mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Ich war die letzten Wochen auf der Suche und hab zwar einige mit smg II schaltwippen gefunden, waren mir aber ehrlich gesagt zu teuer - und eines in nem schlechten Zustand konnte ich leider nicht finden. Weder auf ebay, noch auf ebay-kleinanzeigen oder shpock z.B.
    Dachte es wär günstiger wenn ich das Lenkrad un die wippen separat kaufe. Durch nen Glücksgriff hab ich das Lenkrad um 150€, in Leder, bekommen. Gebraucht.
    Wär schon ziemlich glücklich über den Preis, wenn man die aktuellen Preise vergleicht.

    Jetzt heißt es warten, bis ich die schaltkontakte finde
  • so, ich grab das mal aus.
    Im ibääääh sind Grad ein paar Schaltwippen von neueren 5ern, und da die ja eigentlich im Prinzip nur nen Microschalter beinhalten müssten, der beim Schalten Masse zum wählhebel schaltet. könnte ich die ja Zweckentfremden. Oder?

    ibäääähh

    Von hinten ordentlich am Lenkrad befestigt und entsprechend mit dem neuen Schleifring ordentlich verkabelt.

    Da bräuchte ich dann u.u. nur den Stecker der im Lenkrad noch auf den Schleifring geht.

    Oder hab ich nen Denkfehler?
  • Ich glaube da steht Aufwand und nutzen in keinem Verhältnis. Bei einer 20 jährigen Wandlerautomatik machen die Paddels, meiner Meinung nach auch wenig Sinn, da der Gangwechsel bei weitem nicht so erfolgt, wie beim SMG.

    Es ist ja gerade dieser Gegensatz, dieser verhältnismäßig leichte Zug, am Paddle, im Gegensatz zu dieser Perversion, wie das SMG die Gänge, mit absoluter Gewalt, reinprügelt, was das schalten am Lenkrad so geil macht.
    Bei der Wandlerautomatik und da denke ich mal, nehmen sich GM und ZF nichts, kommt der Schaltvorgang ja nicht so akkurat und direkt wie beim SMG. Außerdem hat hier das Getriebe auch trotzdem noch die Oberhand und schaltet wie es will um Fehlschaltungen zu verhindern. Das ist ja beim SMG nicht so. Und der Wandler lässt sich sich da ja auch noch ordentlich Zeit beim Wechseln der Gänge.

    Eine Möglichkeit wäre vielleicht noch, wie es einige andere Automobile auch haben, die Wippen fest am der Lenkung zu verankern und nicht am Lenkrad. Finde ich persönlich absolut nicht gut, aber es gibt wohl einige Lambos und Ferraris, die das so haben. Macht die Installation als Nachrüstung wesentlich einfacher.
  • da denkst du nicht weit genug. Bei Alöina hat das Getriebe Standart Taster im Lenkrad. Die Software reagiert da auch anders. Wenn er jetzt die Alpina Software drauf hat macht das schon Sinn. Da das mag Lenkrad beim FL 1:1 passt, ist das die beste Lösung.
    Ich unterstütze niemanden der zu Faul ist die Suchfunktion zu nutzen :finger:

    Carly taugt immer noch nichts am E39
  • das befestigen, da lass ich mir schon was einfallen, da bin ich kreativ. Die Paddles haben ja schraublöcher. Die Alpina Software ist auch drauf. Ob der nutzen zum Aufwand steht ist eigentlich bei so nem Liebhaber Fahrzeug egal, wenn ich danach gehen würde, müsste ich mir alle 2 Jahre ein 100eu Auto leasen mit Garantie. Das bringt mich mindestens genau so zuverlässig von a nach b.
    Ich mach das weil ich gern Bau und das irgendwo mein Ausgleich ist.

    Hab nen 2002er 40i, war das so dass ab nem Gewissen Baujahr die Wickelfeder voll belegt war oder muss ich trotzdem noch die für die Lenkradheizung verbauen?
  • bei nem "Liebhaberfahrzeug" lässt man sich aber nix einfallen, sondern machts OEM. :D

    sobald du da nen Loch reinbohrst ist das Lenkrad nicht mehr zugelassen und du kannst mit einer Stillegung beim TÜV oder einer Kontrolle rechnen, da das Lenkrad als Sicherheitsrelevantes Teil gillt.
    Ich unterstütze niemanden der zu Faul ist die Suchfunktion zu nutzen :finger:

    Carly taugt immer noch nichts am E39
  • schreddi schrieb:

    deshalb gibt's hier ne Anleitung für AMG Schaltwippen? :D :D :D
    Thema Wickelfeder? Ideen?
    was nicht heißt, das es legal ist oder?

    und hier wurde das E46 SMG Lenkrad verwendet, was mit AMG nix zu tun hat und die Tasten Halterung bereits ab Werk vorhanden hat.

    Welchen Schleifring du nehmen musst steht oben doch auch alles schon.
    Ich unterstütze niemanden der zu Faul ist die Suchfunktion zu nutzen :finger:

    Carly taugt immer noch nichts am E39