fahrwerk gut?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ich habe mich mal mit einem DEKRA Pruefer ueber das Thema Fahrwerke unterhalten. Hier ist das Gespraech in Kurzform:
    Aus technischer Sicht ist es bei weitem viel besser komplett (Daempfer und Federn) zu tauschen weil die Daempfer mit den Federn richtig harmonieren, was bei Tieferlegungs Federn und original Daempfer nicht der Fall ist. Verkuerzte Federn haben eine andere Federkarakterristik als die normalen, da sie die Unebenheiten auf einer kuerzeren Distanz aufnehmen mussen und dadurch haerter sind. Der durch die Kuerzeren Federn vorgespannte Daempfer muss ebenfall die Federung in einem viel kuerzeren Weg ausgleichen als es designed wurde und damit kommen die originalen Daempfer nicht zurecht. Die Lebenserwahrtung der original Daempfer verkuerzt sich um ca.2/3. Die Daempfer die es zu den verkuerzten Federn mit gibt, sind 100% auf die Feder/Daempferkarakterristik eingestellt d.h. die Lebenserwartung ist genauso wie original und der Fahrkomfort vermindert sich nur unwesendlich. Die Tieferlegung sollte aber immer im Rahmen bleiben und nicht wie in der GTI/GSI Fraktion extrem durchgefuehrt werden. Bei einer Tieferlegung bis max. 40/20 hat das ganze Fahrzeug (die Vorderache und alle Aufhaengungspunke) noch genuegend reserven um mit den haerteren Belastungen um zu gehen. Bei einer extremen Tieferlegung gehen die Stoesse direkt auf die Aufhaengungspunkte die fuer solchen starken Stoesse nicht ausgelegt sind und somit ist der Verschleiss sehr hoch und nach ein paar Jahren muessen die Querleker und andere Fahrwerkskomponenten getauscht werden da sie ausgeschlagen sind. Die sogenannten Sport-Kits sind fuer die Rennstrecke konzipiert worden. Das heisst, das Fahrzeug ist ein Rennwagen der dementsprechend gebaut ist und dessen Lager, Achsen etc. diese Belastungen aushaelt nicht aber ein Serienwagen.
    Ich hoffe es ist verstaendlich und liefert einen kleinen Einblick von der Sicht eines TUEV-Pruefers der eine Gute und vernuenftige Tieferlegenug selbst eines E39 befuerwortet. Das gleiche gilt natuerlich auch fuer sogenannte Billiganbieter die Ihre Federn oder komplett Fahrwerke fuer eine ganze Modellreihe z.B. Limo/Touring anbieten.
    Selbstverstaendlich kommen jetzt wieder die Feder-Fraktion und sagen "nur Federn geht auch" natuerlich geht es und es haelt auch einige Jahre aber es geht nur darum die Lebenszeit der einzelnen Komponenten beizubehalten oder eben aber zu verkuerzen durch die falsche Federwahl. Das ist auch nur die Sicht eines TUEV-Pruefern und dessen Erfahrung die er im laufe der Zeit gemacht hat. Es ist als Info zu verstehen um sich eventuell gedanken zu machen welches Fahrwerk man waehlt und was passieren kann (nicht zwanslaeufig passieren muss).In Sachen Fahrwerkstechnik sollte man IMHO immer auf namenhafte Hersteller zurueck greifen die ueber die entsprechende Erfahrung verfuegen.
    @ crazy-5er,
    Auf deren Homepage bieten sie das Fahrwerk nicht an. :kratz:
    Gruss
  • tja so ein angebot hört sich immer gut an als es ist oder. tja dann muss ich wohl doch auf die m-federn zurückgreifen. wobei ich hoffe das meine m-dämpfer noch gut erhalten (Bj98) sind. der :) hat gemeint die kosten so um die 72 teuros pro feder.
  • Eine Frage, da ich nicht so fit bin, wenn man ein M-Fahrwerk hat, sind das dann nicht einfach nur kürze Federn von Fintec mit den orginal Dämpfern? Oder liege ich auch mit meiner Vermutung mit Fintec Federn falsch?!?