Öl im Kühlsystem

  • Öl im Kühlsystem

    Guten Abend
    Habe ein Problem mit meinem E39 .528 i
    Der hat Öl im Kühlsystem.
    Keine Anzeichen von weniger öl , das er heiss wird ,kein qualmen nichts hat er.
    Was könnte es sein ?
    Es ist ein bj 2000 mit 235tkm Automatik.
    Würde gerne Eure Meinung dazu hören.
    Danke an alle.lg


    [list][*]
    [/list]
  • Die einzige Stelle, wo sich Öl- und Kühlwasserkanäle bei einem Defekt gegenseitig beeinträchtigen können, ist die Zylinderkopfdichtung. Ansonsten sind beide Kreisläufe geschlossene Systeme. Oder es hat mal jemand versehentlich Öl in den Ausgleichsbehälter gekippt.

    Der Motor muss nicht zwangsläufig Kühlwasser verbrennen, wenn die ZKD hinüber ist. Das ist nur dann der Fall, wenn die Stege zum Brennraum durchlässig sind.

    Lass am besten mal einen CO-Test vom Kühlwasser machen. Dabei wird ermittelt, ob das Kühlwasser Abgase enthält. Falls der Test positiv ist, ist die ZKD kaputt. Damit bist Du bei der Diagnose auf jeden Fall auf der sicheren Seite.
  • Das erste Bild mit dem Küchenmesser als Messstab sieht ja richtig übel aus. Da scheint ja außerdem rote Kühlflüssigkeit eingefüllt zu sein - Glysantin G48 würde auch durch Ölverunreinigungen niemals eine so bräunliche Farbe annehmen.

    Der Threadersteller schreibt dort, dass er allein im letzten Jahr 4-mal die Kühlflüssigkeit gewechselt habe. Wurde dabei auch die Ablassschraube am Motorblock geöffnet und zudem das Kühlsystem gespült? Selbst wenn einmal nur ein Tropfen Öl im Kühlsystem war, ist das eine echte Herkulesaufgabe, das Zeug da restlos wieder rauszubekommen. Bei größeren Mengen will ich gar nicht dran denken...
  • Ziffel schrieb:

    Die einzige Stelle, wo sich Öl- und Kühlwasserkanäle bei einem Defekt gegenseitig beeinträchtigen können, ist die Zylinderkopfdichtung. Ansonsten sind beide Kreisläufe geschlossene Systeme. Oder es hat mal jemand versehentlich Öl in den Ausgleichsbehälter gekippt.
    Generell falsch - denn beim M57 Ölkühler sind beide Kreisläufe sehr eng beieinander und ältere Ölkühler zeigen häufig Dichtungsprobleme.
  • Meine Aussage bezog sich nur auf den M52TU des Threaderstellers bzw. die Benzinmotoren im E39 im Allgemeinen, und dort können nur die ZKD oder Haarrisse im Kopf/Block selbst dafür verantwortlich sein. Da ich mich mit Dieseln überhaupt nicht auskenne, ist Dein Einwand diesbezüglich natürlich berechtigt.